Navigation

Direktlinks Zum Inhalt springen. | Zur Seitennavigation springen. |
Farbleiste: blau = Umwelt, grün = Naturschutz, orange = Verbraucherschutz, dunkelorange = Landwirtschaft

Apfelwickler – neue Viren gegen resistente Motten

Apfelsorte Topaz, Foto: T. Stephan, BLE/ BonnWenn ein Apfel "wurmstichig" ist, hat sich meist die Larve der unscheinbaren Apfelwicklermotte in die Frucht eingenistet. Seit 20 Jahren setzen Ökobauern sehr erfolgreich auf eine biologische Bekämpfungsmethode: Sie spritzen mit besonderen Viren. Die sogenannten Apfelwickler-Granuloviren infizieren die Mottenlarven und lassen sie innerhalb weniger Tage absterben.

Doch seit Kurzem breiten sich Apfelwickler aus, die gegen diese Granuloviren resistent sind. Für Biobauern eine ernste Bedrohung, da ihnen keine zweite, ähnlich effektive Bekämpfungsmethode zur Verfügung steht.

Deutsche Forscher haben es nun geschafft, neue Virenstämme zu isolieren, die auch gegen resistente Motten wirksam sind. Die entsprechenden Spritzmittel stehen kurz vor der Zulassung. Darüber hinaus konnten die Wissenschaftler das für die Resistenzbildung verantwortliche Gen im Apfelwickler identifizieren. Sie hoffen nun, in Zukunft maßgeschneiderte Mittel gegen Apfelwickler entwickeln zu können.

Das Zitat:

"Zurzeit gibt es in Europa bereits rund 35 Betriebe, denen wegen resistenter Apfelwickler empfindliche Ernteschäden drohen. Mit den neuen Viren werden wir nun wieder ein effektives Bekämpfungsmittel haben. Und wir sind zuversichtlich, dass es möglich sein wird, durch die Anwendung verschiedener Virus-Isolate eine Resistenzentwicklung, wie wir sie in den vergangenen Jahren beobachtet haben, in Zukunft zu vermeiden", sagt Dr. Johannes Jehle vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz.

Ansprechpartner: Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz
Dr. Johannes Jehle, Abteilung Biotechnologischer Pflanzenschutz, Breitenweg 71, 67435 Neustadt/Weinstraße, Telefon: (0 63 21) 671-482, E-Mail: johannes.jehle@dlr.rlp.de

"Management der Minderempfindlichkeit von Apfelwicklerstämmen gegenüber dem Apfelwicklergranulovirus", Nummer: FKZ 05OE023/1, Link >>

Weiterführende Informationen:

1. Apfelwickler (Cydia pomonella) >>
2. Apfelwickler-Granulovirus >>
3. Apfelanbau >>

Quelle: Themendienst des Fachbeirats für Ökologischen Landbau vom Ausgabe 07/2009 >>

Ihre Meinung || Seite drucken Druck
Stand: 18.11.2010 11:22