Navigation

Direktlinks Zum Inhalt springen. | Zur Seitennavigation springen. |
Farbleiste: blau = Umwelt, grün = Naturschutz, orange = Verbraucherschutz, dunkelorange = Landwirtschaft
Sonnenblume

Herzlich Willkommen bei oekolandbau.nrw.de!

Hier finden Landwirt/innen und Gärtner/innen aktuelle Nachrichten, Fachinformationen und Serviceleistungen rund um den ökologischen Landbau in NRW. Der Bereich Umstellung informiert Interessierte über die Grundlagen des Öko-Landbaus.

 

Auch im Jahr 2016 bietet die Landwirtschaftskammer NRW wieder viele interessante Veranstaltungen zur Weiterbildung in Theorie und Praxis an. Über Ihre Teilnahme freuen wir uns stets. Sollte individueller Beratungsbedarf bestehen, sprechen Sie uns an!

Ihr Ökoteam

 

 

Hülsenfrüchte - nachhaltige und regionale Eiweißquellen05.02.2016
Wie können Angebot und Nachfrage von heimisch erzeugten Hülsenfrüchten gesteigert, gebündelt und Wertschöpfungsketten aufgebaut werden? Die Veranstaltung am Donnerstag, dem 11. Februar 2016 auf der BioFach bietet im Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte für die Akteure der Wertschöpfungskette eine Plattform für Information und Diskussion zu diesem Thema.

Pfeil Mehr lesen
Logo - 2016: Internationales Jahr der Hülsenfrüchte
Bundeswettbewerb "Landwirtschaftliches Bauen 2015/16"04.02.2016
Der Bundeswettbewerb „Landwirtschaftliches Bauen“ stellt seit Anfang der Siebzigerjahre zukunftsweisende Stallbauten heraus. Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) sucht das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) gemeinsam mit den Bundesländern beispielhafte Lösungen zu aktuellen Fragen im landwirtschaftlichen Bauen. Im diesjährigen Wettbewerb sollen Maßnahmen ausgezeichnet werden, mit denen in vorbildhafter Weise Rindern, Schweinen und Geflügel ein Auslauf im Freien ermöglicht und die Umwelt trotzdem geschont wird.

Pfeil Mehr lesen
Schweine im Auslauf, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW
Jetzt umstellen auf Ökolandbau – Eine Chance für meinen Betrieb?03.02.2016
Unter dem Motto "Jetzt umstellen auf Ökolandbau - Eine Chance für meinen Betrieb?" veranstaltet die Landwirtschaftskammer gemeinsam mit den Ökoverbänden am Mittwoch, 09. März 2016 in Haus Düsse einen Informationstag für interessierte Landwirte/Innen und Gartenbauer/Innen. Marktpartner, Bio-Landwirte und -Berater referieren über die wichtigsten Aspekte bei einer Umstellung stehen als Gesprächspartner zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pfeil Mehr lesen
Biogemüseanbau, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW
Jetzt umsteuern - Pflanzen ökologisch schützen02.02.2016
"Wir müssen beim Pflanzenschutz umsteuern und zu neuen naturverträglichen Innovationen kommen. Der Öko-Landbau macht vor wie es geht", so das Fazit von Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) zur Tagung - Mehr Innovation, weniger Risiko: Wie wir unsere Pflanzen gesund erhalten können - beim Tag des Ökologischen Landbaus auf der Internationalen Grünen Woche.

Pfeil Mehr lesen
Mechanische Beikraurregulierung (Torsionshacke) um Ökolandbau, Foto: C. Hof-Kautz, LWK NRW
FiBL: Betriebsmittelliste 2016 erschienen29.01.2016
Die elfte Ausgabe der "Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland" ist im Verlag des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) veröffentlicht worden. Mit 1.250 Produkten von über 280 Firmen hat die Liste wiederum an Umfang zugenommen. Die Bioverbände Demeter, Gäa und Naturland nutzen auch in diesem Jahr wieder die aktuelle Betriebsmittelliste, um auf dieser Basis eigene Verbandslisten durch die FiBL Projekte GmbH erstellen zu lassen.

Pfeil Mehr lesen
Titelblatt FiBL Betriebsmittelliste (Ausschnitt)
Ratgeber Pflanzenbau und Pflanzenschutz 201628.01.2016
Der Ratgeber Pflanzenbau und Pflanzenschutz 2016 der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist erschienen! Neben den vielfältigen Fragen zum Fachrecht, Wasserschutz, Düngung, Bodenbearbeitung und Erosisonsschutz sowie Fruchtfolge und Humus gibt es nun schon im dritten Jahre ein Kapitel zum Ökologischen Landbau. Darüber hinaus werden speziellere Anbauhinweise zur ökologischen Produktion auch in den Kapiteln Getreide, Mais, Kartoffeln, Körnerleguminosen und Ackerfutterbau angesprochen.

Pfeil Mehr lesen
Titelblatt Ratgeber Pflanzenbau und Pflanzenschutz 2016
BIOFACH 2016: Bio für Bauch und Herz28.01.2016
Vom 10. bis 13. Februar 2016 zeigen in Nürnberg auf der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, erneut über 2.400 Aussteller die globale Bio-Vielfalt - 200 davon auf der VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik. Diese feiert dann ihr 10. Jubiläum. Auf den beiden Business- und Handelsplattformen rückt neben produkt-orientierten und politischen Themen auch die Zukunft des Handels in den Fokus. Anlaufstelle für BIOFACH-Besucher speziell aus dem deutschen Naturkostfachhandels und den Reformhäusern sind auch 2016 das Fachhandelsforum und der Fachhandelsclub.

Pfeil Mehr lesen
Quelle: NürnbergMesse
Broschüre "Regionaler Biomarkt NRW" in vierter Auflage erhältlich26.01.2016
Die vierte, vollständig überarbeitete Auflage der Broschüre "Regionaler Biomarkt NRW" gibt einen umfassenden Gesamtüberblick über den überaus vielschichtigen Biomarkt in Nordrhein-Westfalen. Auf rund 180 Seiten werden Zahlen, Fakten und Trends des Marktes für Ökolebensmittel anschaulich dargestellt. Zahlreiche Fallbeispiele zeigen, mit welchen Konzepten und Ideen sich Anbieter in dem beachtlich wachsenden Markt positioniert haben.

Pfeil Mehr lesen
Titelblatt Broschüre "Regionaler Biomarkt NRW", 2016
Seminar in Haus Riswick: Blutegeltherapie bei Milchkühen und Rindern26.01.2016
Das Seminar Blutegeltherapie bei Milchkühen und Rindern im Versuchs- und Bildungszentrum Haus Riswick der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen am Donnerstag, dem 18. Februar 2016 bietet sich an als Einsteigerkurs für Betriebsleiterinnen/ Betriebsleiter, Landwirtinnen/ Landwirte, Praktiker, die beabsichtigen, ihre Kühe, Jungrinder und Kälber selbst in der heimatlichen Praxis erfolgreich zu behandeln. Wenn dies für Sie in Frage kommt, melden Sie sich an! Sie sind herzlich eingeladen.

Pfeil Mehr lesen
Blutegeltherapie bei Milchkuh, Foto: A. Verhoeven, LWK NRW
Nicolò Polla wechselt zu Söbbeke25.01.2016
Nach fast 40 Jahren hat sich der Gründer Paul Söbbeke Ende 2015 aus dem operativen Geschäft der Biomolkerei zurückgezogen. Übernommen hat die Führung von Pauls Biomolkerei Nicolò Polla, der bisher für Unternehmen wie Henkel und Danone tätig war. Bereits im September vergangenen Jahres wechselte er in die Geschäftsführung des Unternehmens. Nicolò Polla stelle sich den neuen Herausforderungen der Biobranche in allen Facetten.

Pfeil Mehr lesen
Bio-Erdbeerjoghurt, Foto: Söbbeke
Sieger des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau 201623.01.2016
Engagement, Innovationsbereitschaft und Mut, das sind die herausragenden Eigenschaften der diesjährigen Siegerbetriebe des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau 2016. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Peter Bleser, vergab den Bundespreis am Donnerstag, dem 21. Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin an drei besonders erfolgreiche Biobetriebe.

Pfeil Mehr lesen
Logo Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau
Ökologische Anbautelegramme - Infos kurz und kompakt22.01.2016
Neu im Portal stehen jetzt Anbautelegramme bedeutender Feldfrüchte. Die gebündelten Informationen werden in allen Telegrammen unter den gleichen Überschriften zusammengefasst und erleichtern so die Orientierung. Gliederungspunkte sind neben weiteren: Standort und Klima, Fruchtfolge, Sortenwahl, Düngung, Krankheiten und Schädlinge, aber auch Ernte, Verwertung und Ökonomie der angebauten Frucht. Und sollten sich weitere Fragen ergeben, finden Sie am Ende jeder PDF Ansprechpartner /-innen, die gerne ihre Fragen fachkundig beantworten, aber auch weitere Links, die Wissenswertes für Sie bereithalten.

Pfeil Mehr lesen
Ackerbohne blühend, Foto: A. Paffrath, LWK NRW
Immer mehr Bauern begreifen Bio als Chance21.01.2016
Heimisches Bio ist auf dem Vormarsch. Nach fünf Jahren schwachen Wachstums haben 2015 wieder mehr Bauern die Chance ergriffen auf ökologischen Landbau umzustellen. Gute Marktbedingungen und höhere Förderprämien in vielen Bundesländern waren im vergangenen Jahr Gründe für die Trendwende.

Pfeil Mehr lesen
Bioland Logo
Minister Remmel: "Öko-Landbau hat gute Aussichten"20.01.2016
Die NRW-Landesregierung will den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen weiter forcieren. "Wir haben uns das Ziel gesetzt, die Ökolandwirtschaft in Nordrhein-Westfalen ambitioniert auszubauen und die stetig wachsende Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln möglichst mit heimischer Ware zu decken", sagte NRW-Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel. "Das zeigt: Die Öko-Landwirtschaft hat gute Aussichten. Eine ökologische Landbewirtschaftung entspricht in besonderer Weise den Prinzipien einer nachhaltigen und verbrauchernahen Landwirtschaft." Zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin präsentierte Minister Remmel die "Öko-Landwirtschafts-Strategie NRW 2020", die helfen soll, dieses Ziel zu erreichen.

Pfeil Mehr lesen
Ökologisch angebautes Gemüse, Foto: U. Schepl, LWK NRW
Grüne Woche: Bio-Branche im Gespräch mit Politik und Gesellschaft19.01.2016
Das Marshall-Haus auf dem Messegelände Berlin war mit 600 Gästen bis zum Anschlag gefüllt. Eingeladen hatte der Spitzenverband der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft zum Bio-Empfang. Zahlreiche Minister, Abgeordnete des Bundestags, der Landtage und des EU-Parlaments, Vertreter zivilgesellschaftlicher Gruppen, der Forschung und Presse, Bauern, Händler und Lebensmittelhersteller nutzten die Gelegenheit und kamen über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung ins Gespräch.

Pfeil Mehr lesen
BÖLW Logo
Öko-Kartoffeltag in Haus Düsse: Knollenmängel vermeiden18.01.2016
Gut besucht war der 17. Bio-Kartoffeltag zum Schwerpunkt Knollenmängel in Haus Düsse. Am Dreikönigstag vergangene Woche gab es für die etwa 60 angereisten Kartoffelanbauer vielfältige Informationen zu Sorten, Anbauverlauf und Fragen der Vermarktung.

Pfeil Mehr lesen
Kartoffeltagung 2016 in Haus Düsse, Fotos: C. Aumüller-Gruber
Sammelbestellungen Öko-Grünland- und Kleegrasmischungen Frühjahr 201614.01.2016
Ab sofort laufen die Sammelbestellungen Frühjahr 2016. Die Bestellung muss bis zum 5. Februar erfolgen. Die Lieferung erfolgt frei Hof Anfang März oder zum gewünschten Termin. Neben den Bestellformularen finden Sie im Anhang auch die genaue Mischungszusammensetzung für Niederungslagen und für Mittelgebirgslagen. Auf Wunsch können Sie auch Moormischungen bestellen oder betriebsindividuelle Mischungen auf dem Bestellformular eintragen. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an. Zur Erfolgskontrolle erfolgen ein Vergleichsanbau aller Mischungen auf einem Standort sowie die Beratung der an der Sammelbestellung beteiligten Betriebe.

Pfeil Mehr lesen
Grassamen, Foto: T. Stephan, BLE/ Bonn
Dritter Öko-Beerenobsttag in Münster-Wolbeck13.01.2016
Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen veranstaltet am Donnerstag, dem 18. Februar 2016 zum dritten Mal einen Öko-Beerenobsttag im Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft in Münster-Wolbeck. Viele interessante Themen rund um den ökologischen Beerenobstanbau werden angesprochen und zur Diskussion gestellt. Melden Sie sich an. Sie sind herzlich eingeladen.

Pfeil Mehr lesen
Öko-Erdbeeren, Foto: A. Sausmikat, LWK NRW
Öko-Kartoffel-Sortenversuche 201513.01.2016
In diesem Jahr wurden zwei Kartoffelsortenversuche auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben durchgeführt. Seit nunmehr über 17 Jahren führt die Landwirtschaftskammer Öko-Kartoffelsortenversuche durch. Anfänglich wurden etwa neun Sorten jährlich geprüft, später bis zu 50 Sorten, während derzeit 29 Sorten in den Versuchen stehen. Über die diesjährigen Ergebnisse mit der aktuellen Anbauempfehlung berichtet Frau Dr. Claudia Hof-Kautz vom Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Pfeil Mehr lesen
Kartoffelblüte, Foto: U. Schepl, LWK NRW
ForschungsReport Spezial 2015 - Kleines Virus - großer Schaden11.01.2016
Leguminosen, auch Hülsenfrüchtler genannt, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nicht nur durch die Eiweißstrategie der Bundesregierung zur Ausweitung des heimischen Leguminosenanbaus, sondern auch durch die vielzähligen Verwendungszwecke werden wieder mehr Leguminosen angebaut. So werden zum Beispiel Erbsen und Bohnen als Frischgemüse oder für die Konserve, Soja, Lupine und Futtererbsen als Futterpflanzen für die Tiermast, Lupinen- und Sojaproteine als Lebensmittelzusatz oder allgemein als Zwischenfrüchte zur Gründüngung genutzt.

Pfeil Mehr lesen
Heiko Ziebell, Julius Kühn-Institut
FiBL-Studie belegt: Nachhaltige globale Tierproduktion durch weniger Kraftfutter06.01.2016
Ein Verzicht auf den Anbau von Futtermitteln auf Ackerland würde sich positiv auf die Nahrungsmittelverfügbarkeit und wichtige Umweltindikatoren, wie Treibhausgasemissionen und Stickstoffüberschüsse, auswirken. Dies zeigt eine neue Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) im Auftrag der Welternährungsorganisation (FAO). Weniger Konkurrenz zwischen Futter- und Nahrungsmittelproduktion erweist sich dabei als wirksamer Ansatz zur nachhaltigen Ernährung der rund 10 Milliarden Menschen im Jahr 2050. Die Ergebnisse der Studie sind kürzlich in der Fachzeitschrift „Interface“ der Royal Society publiziert worden.

Pfeil Mehr lesen
Milchkühe auf der Weide, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW
Ihre Meinung || Seite drucken Druck
Stand: 05.02.2016 12:32