Aktuelle Meldungen

Kastration zweier Ferkels mittels Isoflurannarkose, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW

Isofluran durch Landwirte bald einsetzbar


16.07.2019

Es deutete sich schon seit einigen Monaten an. Nun ist die erste größere formale (parlamentarische) Hürde genommen: Der Bundestag hat entschieden!

Weitere Informationen

Blindstriegeln im Mais, Foto: Markus Mücke, LWK Niedersachsen

Aus der Beratung: Beikrautregulierung im Maisanbau


11.07.2019

Zwischen Spitzen und Dreiblattstadium ist der Mais besonders empfindlich gegenüber mechanische Maßnahmen zur Beikrautregulierung. Besteht ein hoher Beikrautdruck ist auch in diesem Zeitraum ein Striegeln vertretbar.

Weitere Informationen

Beratungsangebot für Küchen zum Einsatz von Bio-Lebensmitteln


10.07.2019

Kostenlose Coachings der Initiative NRW kocht mit Bio für Küchen zur Einführung oder Ausweitung von Bio-Angeboten!

Weitere Informationen

Traineeprogramm Ökolandbau wird fortgesetzt: Qualifizierter Einstieg in die Ökobranche


10.07.2019

Wer sich einen Job als Fach- oder Führungskraft in der Biobranche vorstellen kann, hat weiterhin die Chance auf qualifizierte Förderung: das erfolgreiche bun-desweite Traineeprogramm Ökolandbau wird mindestens bis 2021 fortgesetzt.

Weitere Informationen

11 % mehr Bio-Fläche in Deutschland 2018


09.07.2019

Die Bio-Flächen in Deutschland sind 2018 um weitere 10,8 % gewachsen, auf nun 1,521 Mio. ha. Die Wachstumsraten liegen damit das dritte Jahr in Folge um 10 %.

Weitere Informationen

Luzerne, Foto: LWK NRW

Demonstrationsnetzwerk KleeLuzPlus sucht Kooperationsbetriebe in Niedersachsen und NRW


08.07.2019

Klee, Luzerne und ihre Gemenge erfolgreich anbauen und verwerten – das Demonstrationsnetzwerk KleeLuzPlus sucht Kooperationsbetriebe in Niedersachsen und NRW (ohne Mittelgebirgslagen)!

Weitere Informationen

Broschüre

Schwefeldüngung zu Körnerleguminosen

1. Auflage, 25. Juni 2019

Der Hauptnährstoff Schwefel ist im ökologischen Landbau lange nicht betrachtet worden. Im konventionellen Anbau war er schon länger im Gespräch, da insbesondere auch Raps als schwefelbedürftig gilt. In der Auswertung eines bundesweiten Projektes (BÖLN Projekt Nr. 2811OE110 und 2811OE111) wurden an sechs Standorten über vier Jahre verschiedene im Ökolandbau zugelassene Schwefeldünger zu verschiedenen Körnerleguminosen gedüngt.

Schwefeldüngung zu Körnerleguminosen (PDF, 2,12 MB)

Broschüre

Zuwachs bei Krautfäulebefall

1. Auflage, 7. Juni 2019

In vier Versuchsjahren konnte ein lohnender Ertragszuwachs nach Krautfäulebefall (2014, 2016) bzw. simulierten Krautfäulebefall (2013, 2015) ermittelt werden. Die theoretisch zu erzielenden Markterträge waren zur dritten Zeiternte Ende Juli deutlich höher als zur ersten Zeiternte Ende Juni. Selbst die Stärkegehalte lagen auch bei den Zeiternten auf gutem Niveau. Allerdings ist die Schalenfestigkeit zu den frühen Terminen nicht gegeben, womit die Vermarktung schwierig sein würde.

Zuwachs bei Krautfäulebefall (PDF, 1,31 MB)

 

 

 

Wichtige Adressen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen rund um den Ökolandbau

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...