Aktueller Inhalt:

Filterung der Artikel nach Kategorie:

Artikel 16 bis 30 von 41

Pflanzenbau

1000 Gärten für Soja geht in die zweite Runde


14.12.2017

2016 riefen die Universität Hohenheim und der Tofuhersteller Taifun-Tofu das Projekt "1000 Gärten - Das Soja-Experiment" ins Leben. Für "1000 Gärten 2.0" werden jetzt wieder interessierte Hobbygärtnerinnen und -gärtner, Landwirtinnen und Landwirte und Schulen im ganzen Land gesucht.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

LSV Soja 2016
Öko-Soja, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

"Bäumchen, wechsle Dich" - Effizienterer Anbau durch globale Umverteilung der Anbauflächen


12.12.2017

Ein Forschungsteam berechnet die Wasserersparnis und die Ertragsgewinne, die bei einem Anbau von Feldfrüchten in den jeweils am besten dazu geeigneten Weltregionen möglich wären.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Düngung, Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

FiBL-Workshop zum Thema 'Klimaschutz auf dem Biobetrieb'


07.12.2017

Mitte November fand in der Schweiz am FiBL ein gut besuchter Workshop zum Thema 'Klimaschutz auf dem Biobetrieb' statt. Es gab Kurzvorträge zu Themen wie Klimagasemissionen im Bioackerbau oder Förderprogramme für Klimaschutzmassnahmen auf Biobetrieben und nachmittags Fallbeispiele aus der Praxis.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Abgeblühter Rotklee zur Saatgutgewinnung
Foto: © BLE/ Bonn, Thomas Stephan

Feinsamige Leguminosen: Potenzial der Ökosystemleistungen nutzen und Anbaufläche ausdehnen


27.11.2017

Die Geschäftsstelle Eiweißpflanzenstrategie in der BLE sucht bis zum 28. März 2018 Interessenten, die Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu feinsamigen Leguminosen durchführen oder ein modellhaftes Demonstrationsnetzwerk aufbauen wollen.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Sojabohnen sollten von Anfang an möglichst unkrautfrei auf steinarmen Böden etabliert werden.
Sojabohnen sollten von Anfang an möglichst unkrautfrei auf steinarmen Böden etabliert werden. Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Körnerleguminosen im Ökolandbau – Sorten 2017


24.11.2017

Körnerleguminosen sind neben Kleegras oder Zwischenfruchtleguminosen für den Ökolandbau in besondere Weise wichtig, da sie Luftstickstoff binden können und für nachfolgende Kulturen eine gute Vorfrucht darstellen. Darüber hinaus sind die Körner als Eiweißquelle für die Tierernährung von Bedeutung.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Öko-Körnererbsen, Foto: Ökoteam LWK NRW

Heimische Erbsen und Bohnen sind gesund für Mensch, Tiere und Boden


21.11.2017

Als Tierfutter und zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit finden Körnerleguminosen schon lange im Öko-Landbau Verwendung, sind sie doch die ideale Alternative zu Import-Soja und Mineraldünger.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Broccoli Broccoli (Brassica oleracea), ©BLE, Bonn/Foto: Dominic Menzler

Pflanzenforschung.de: Auch Kreuzblütler pflegen Wurzelsymbiosen mit Pilzen


13.11.2017

Kreuzblütler galten bislang als Ausnahme. Anders als viele andere Pflanzenfamilien bilden ihre Wurzeln keine Symbiosen mit Mykorrhizapilzen. Doch schließt das zwangsläufig andere Bodenpilze aus? Kann es nicht sein, dass auch Kreuzblütler sich bei der Phosphoraufnahme von Pilzen helfen lassen?

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Wildbach, Foto: Thomas Deckert

Wasserlinsen als Phosphor-Recycler


02.11.2017

Johann Liebeton und Leon Werner, Studenten der TU Darmstadt, haben schon zu Schulzeiten begonnen, sich mit einem wichtigen Thema wissenschaftlich auseinanderzusetzen: der essentiellen, aber knapper werden Ressource Phosphor.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Bodenmikroben, Foto: pixabay.com
Bodenmikroben, Foto: pixabay.com

Mehr Mikroben im Bioboden


11.10.2017

Böden enthalten bei biologischer Bewirtschaftung im Schnitt 59 Prozent mehr Biomasse aus Mikroorganismen, die zudem bis zu 84 Prozent aktiver sind als unter konventioneller Bewirtschaftung.

Weitere Informationen

Lebensmittelkorb; Foto: aid vom 23.06.2010

Bundesweiter Ideenaufruf für eine ausgewogene Ernährung gestartet


05.10.2017

Rund 90 Prozent der Menschen in Deutschland sind gut bis sehr gut über gesunde Ernährung informiert – doch knapp jeder Dritte schafft es nicht, dieses Wissen auch aktiv umzusetzen. Deshalb startet das BMEL zusammen mit dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) den bundesweiten Ideenaufruf "Vom Wissen zum Handeln".

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Agrarlandschaft, Foto: EU-Bildarchiv

"Klein" ist ökologisch besser


02.10.2017

Vielfältige Ackerrandstrukturen in der konventionellen Landwirtschaft wirken sich ebenso positiv auf die Biodiversität aus wie die ökologische Landwirtschaft. Zudem können Landwirte von der ökologischen Landwirtschaft trotz geringerer Erträge ein höheres Einkommen erwarten, fand ein Forschungsteam heraus.

Weitere Informationen

Allgemeine Themen

Tomaten, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Artgenossen als Appetithäppchen


23.08.2017

Kannibalismus ist im Tierreich keine Seltenheit. Eine Pflanze als Auslöser dagegen schon. Tomatenpflanzen sind in der Lage, den Appetit von Raupen auf Artgenossen zu lenken. Mit der ersten Beobachtung dieser Art wird ein neues Kapitel im Handbuch der Pflanzenverteidigung eröffnet.

Weitere Informationen

Allgemeine Themen

Blühende Sonnenblume
Sonnenblume, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Die Kunst der kollektiven Selbstorganisation


09.08.2017

Sonnenblumen können sich so miteinander organisieren, dass alle stets mit Blick zur Sonne stehen. Dieser für das Pflanzenreich ungewöhnliche Selbstorganisationsprozess kann sogar die Ölausbeute erhöhen.

Weitere Informationen

Allgemeine Themen

Messerwalze in Lupinen
Messerwalze in Lupinen, Foto: Pascal Gerbaulet, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Neuer Forschungszweig - Das Phytomikrobiom


25.07.2017

Dass Leguminosen auf stickstofffixierende Bakterien angewiesen sind, ist schon lange bekannt. Neuere Untersuchungen von Bodenproben zeigten jedoch, dass in unmittelbarer Nähe der Wurzeln nicht nur Rhizobien wachsen, sondern noch zahlreiche andere Bakterien. Ein relativ junger Forschungszweig beschäftigt sich nun mit dem Phytobiom – der bakteriellen Besiedlung von Pflanzen.

Weitere Informationen

Allgemeine Themen

Foto: © BLE/ Bonn, Thomas Stephan

Neuer Biostickstoffdünger aus Klee


20.07.2017

Wissenschaftler der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden haben einen nachhaltigen Stickstoffdünger für den Biogemüsebau entwickelt. Die Düngepellets aus Rot- und Weißklee sind bald im Handel verfügbar.

Weitere Informationen

Artikel 16 bis 30 von 41

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...