Aktueller Inhalt:

Filterung der Artikel nach Kategorie:

Artikel 1 bis 15 von 41

FiBL: Mehrjährige Blühstreifen - eine effektive Massnahme gegen Schädlinge im Obstbau


10.09.2018

Schädlinge können im biologischen Obstbau zu Ertragsausfällen und Qualitätseinbussen führen. Die zur Verfügung stehenden Pflanzenschutzmittel reichen nicht immer aus, um die Schädlinge in Schach zu halten.

Weitere Informationen

Wanzen der Art Tupiocoris notatus sind weitverbreitete Tabakschädlinge. Mit ihren Stechrüsseln bohren sie die Blätter von Tabakpflanzen und anderen Nachtschattengewächsen an, um Pflanzensaft zu saugen. Bildquelle: Christoph Brütting, MPI chem. Ökol.
Wanzen der Art Tupiocoris notatus sind weitverbreitete Tabakschädlinge. Mit ihren Stechrüsseln bohren sie die Blätter von Tabakpflanzen und anderen Nachtschattengewächsen an, um Pflanzensaft zu saugen. Bildquelle: Christoph Brütting, MPI chem. Ökol.

Pflanzenforschung.de: Wie Saugwanzen Pflanzen überlisten


22.08.2018

Lange wurde es vermutet, jetzt ist der Beweis da: Insekten sondern Pflanzenhormone ab, um die Verteidigungsmechanismen ihrer Wirte auszutricksen. Die Saugwanze sorgt so für eine stabile Zuckerversorgung, wie Forscher aus Deutschland herausgefunden haben.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Schlag vor Reihenschluss
Kartoffeln

Pflanzenforschung.de: Der kleine Vampir ist "entschlüsselt"


20.08.2018

Der Teufelszwirn ist eine parasitäre Pflanze, der verschiedene Pflanzenfamilien befällt und hohe Ernteschäden verursacht. Jetzt wurde erstmals das Erbgut des Parasiten analysiert.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Erntereifes Weizenfeld
Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Pflanzenforschung.de: Bis dass der Tod uns scheidet – oder doch nicht?


15.08.2018

Bei der Getreideernte wird der oberirdische Teil der Pflanze von der Wurzel getrennt, die Pflanze stirbt. Doch was passiert dann mit den wichtigen symbiontischen Wurzel-Pilzen?

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Blattläuse und Marienkäfer, Foto: Elisabeth Engels, LWK NRW

Broschüre zum Thema Abdrift erschienen


12.07.2018

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat eine Broschüre zum Thema Abdrift erarbeitet und bietet diese kostenlos an. Beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln liegt es in der Verantwortung des Anwenders, diese zielgenau auszubringen. Dennoch kommt es leider immer wieder zu Abdriftschäden auf Nachbarflächen.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Mehrere Erdhummeln auf Artischockeblüte
Erdhummeln auf Artischocke, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Bestäuberduell auf der Ackerbohne


05.07.2018

Fast drei Viertel aller landwirtschaftlichen Erträge hängen von der Bestäubung durch Insekten ab. Mit welcher unterschiedlichen Effizienz die Bestäuber dabei arbeiten, war jedoch lange ungeklärt. Göttinger Forscher haben darauf jetzt eine Antwort gefunden.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

LSV Soja 2016
Soja, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Knöllchen adé


03.07.2018

Warum gehen nicht mehr Pflanzenarten vorteilhafte Symbiosen mit stickstofffixierenden Bakterien ein? Bei der Untersuchung dieser Frage entdeckten die Forscher Überraschendes: Es gibt einen evolutiven „Trend“ gegen diese Form der Zusammenarbeit.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

WRRL Feldbegehung Haus Bollheim - Mitte Juni 2018, Foto: Ökoteam LWK NRW

WRRL-Feldbegehung zum Nährstoffmanagement auf Haus Bollheim


25.06.2018

Am 18. Juni fand auf Haus Bollheim eine Feldbegehung im Rahmen der ökologischen Modellbetriebe der WRRL statt. Nach der Sachkundeschulung am Vormittag ging es nach einer kurzen Einführung ins Feld. Haus Bollheim, ein Gemischtbetrieb mit 200 ha Fläche, liegt im Regenschattengebiet der Voreifel mit rund 480 mm Jahresniederschlag.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Foto: Norbert Erhardt, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Berührende Momente


11.06.2018

Da Pflanzen immobil sind, ist der Austausch von Informationen über ihre Umwelt für sie lebenswichtig. Jetzt haben Forscher entdeckt, dass Wurzelausscheidungen oberirdische Enge mitteilen und so das Wachstum der Nachbarpflanzen beeinflussen.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Pflanzenschutz ohne Chemie


07.05.2018

Pflanzenschutzmittel können teilweise erhebliche Kollateralschäden verursachen und führen nicht selten zu Resistenzen bei Erregern und Schädlingen. Wissenschaftler haben nun eine Impfung für Pflanzen entwickelt, die gegenüber herkömmlichen Mitteln gleich mehrfach punktet. Für die Zulassung fehlen jedoch noch die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Mais-Bohnen Mischanbau – Praxistests im ökologischen Anbau


28.03.2018

Ziel des interessanten Projektes ist, Praxis-Erfahrungen im Mischanbau von Mais und Stangen-Bohnen unter ökologischen Bedingungen zu sammeln und die Ergebnisse in Bezug auf Ertrag und Qualität des Erntegutes festzuhalten.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Lupinen, Foto: Ökoteam LWK NRW

Leguminosen auf ökologischen Vorrrangflächen


26.03.2018

Im Rahmen des Greenings können auf ökologischen Vorrangflächen (öVF) auch ab 2018 weiterhin stickstoffbindende Pflanzen, also Leguminosen, angebaut werden.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Blühendes Rapsfeld
Blühendes Rapsfeld, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Feldfrüchte als Teamplayer


23.03.2018

Umwelt- und Klimaschutz stehen ganz oben, auch in der Landwirtschaft. Damit Landwirte effektive und gleichzeitig nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken anwenden können, brauchen sie verlässliche Daten.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Ökologisches Anbauverfahren, Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Sichtbare Zeichen setzen - "Bejagungs- und Blühschneisen"


19.03.2018

Möchten Sie gerne in diesem Jahr noch blühende Flächen an ihren Ackerflächen anlegen, ohne die Fläche exakt in Ihrem Antrag angeben zu müssen und damit ohne zusätzliche Kontrolle?

Weitere Informationen

Tag des Ökologischen Landbaus auf der Internationalen Grünen Woche
Tag des Ökologischen Landbaus auf der Internationalen Grünen Woche, Foto: BÖLW

Das Jena-Experiment: Alles ist mit allem verbunden


05.02.2018

„Bio kann Deutschland in den Regionen stärken. Politik, die eine nachhaltige Entwicklung auf dem Land möchte, muss Öko-Potentiale nutzen“, so das Fazit von Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft zur Fachtagung ‚Stark auf dem Land: Bio belebt Deutschland in den Regionen‘ beim ‚Tag des Ökologischen Landbaus‘ auf der Internationalen Grünen Woche.

Weitere Informationen

Artikel 1 bis 15 von 41

Vom Newsletter abmelden


Zurück...