Aktueller Inhalt:

EU-Kommission verlängert Ausnahmegenehmigung

22.12.2017
EU-Kommission verlängert Ausnahmegenehmigung für 5 % konventionelles Eiweiß um 1 Jahr bis Ende 2018

Die Kommission verlängert die Ausnahmegenehmigung um 1 Jahr bis Ende 2018 und trägt damit der Knappheit an qualitativ hochwertigen Eiweißfuttermitteln Rechnung. In vielen Ländern der EU ist die Bio-Tierproduktion stark gewachsen in den letzten Jahren.

Weitere Verlängerung wahrscheinlich

Die neue EU-Öko-Verordnung wird die 5 %-Regelung für junge Monogastrier ebenfalls zulassen. Die neue Öko-Verordnung wird voraussichtlich erst im Januar 2021 in Kraft treten. Nach der Einigung zur Basis-Verordnung Ende November steht nun die Arbeit an über 50 nachgelagerten Rechtsakten an. Ohne diese bliebe die Verordnung in weiten Stellen ohne Inhalt.

Die neue Verordnung lässt eine Ausnahme für den Einsatz konventioneller Eiweißfuttermittel weiter zu, unter der Maßgabe, dass Mitgliedstaaten einen Versorgungsmangel begründen können. Daher kann wohl auch für die Jahre 2019 und 2020 bis zum Inkraftreten der neuen Verordnung mit einer Verlängerung gerechnet werden.

Quelle: DBV-Öko-Report, 18. Dezember 2017

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...