Aktueller Inhalt:

Top-Meldung:

Glänzende Umweltbilanz von Biomilch

Milch, die auf Bio-Betrieben erzeugt wurde, ist unter Umweltaspekten vorteilhafter als konventionell erzeugte Milch. Weil Bio-Landwirte weitgehend auf Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger im Futtermittelanbau verzichten, ist dieser mit deutlich geringeren Umweltbelastungen verbunden als im konventionellen Anbausystemen.

Weitere Details 

Allgemeine Themen

Foto: Norbert Erhardt, Landwirtschaftskammer NRW

Gerechter Preis für Silomais

Endlich, nach drei Dürrejahren in Folge, zeigte sich das Wetter zumindest aus pflanzenbaulicher Sicht im Anbaujahr 2021 von seiner freundlichen Seite. Eine gute Gelegenheit, die geräumten Läger zu füllen und überschüssige Ware zu vermarkten.

Weitere Details 

Geflügel

Foto: S. Göppel, FiBL

Erste Ergebnisse zur Aminosäurenversorgung in der ökologischen Mastputenhaltung

Die 100 %-Bio-Fütterung stellt die ökologische Putenmast vor besondere Herausforderungen. Insbesondere bei Versorgungsempfehlungen für die Aminosäure Methionin bestehen Wissenslücken.

Weitere Details 

Rinder

Quelle: Universität Hohenheim

Das Beste aus der Weide holen

Anfang September fand ein Online-Feldtag über das Forschungsprojekt GrazyDaiSy der Universität Hohenheim zusammen mit Demeter e.V. und der Bioland Beratungs GmbH in Baden-Württemberg statt. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse aus den Vorträgen von Elizabeth Velasco und Sari Perdana-Decker, Universität Hohenheim, zusammengefasst.

Weitere Details 

Schweine

Christian Kussel vor seinem Schweinemaststall mit Auslauf.
Fotos: Carolin Lax, DLR Eifel

Alternative Schweinehaltung als Zukunftsmodell

Chancen nutzen, heimische Körnerleguminosen im eigenen Betrieb verwerten – so könnte man den Werdegang des Schweinemastbetriebs von Familie Kussel in Rheinland-Pfalz knapp umreißen.

Weitere Details 

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz,
Landwirtschaftskammer NRW

Etablierung von Ackerfutter in Zeiten des Klimawandels

Spätsaaten sind riskant, Untersaaten vielleicht eine Alternative. Kleinflächige Tests werden empfohlen, möglichst bei Ernte der Deckfrucht als Ganzpflanzensilage.

Weitere Details 

Sonstige

Die Bestäubungsleistung der Honigbiene ist von hohem wirtschaftlichem Wert.
Foto: Bildarchiv Europäische Kommission

Bienen im Stress

Bestäuberinsekten sind wichtig für die Landwirtschaft. Durch die Bestäubungsarbeit wird ein Wert geschaffen, der den Erlös von Honig oder Wachs um ein Vielfaches übersteigt. Für das massenhafte Bienensterben der letzten Jahre sind viele Faktoren verantwortlich. Forscher konnten nun das Gehirn der Bienen als „Schwachstelle“ ausmachen.

Weitere Details 

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.