Aktueller Inhalt:

Video: Schweinefütterung – Wirkung von Grassilage auf das Auftreten von Magengeschwüren

29.04.2020

Ein Mangel an Struktur im Futter erhöht das Risiko für Magengeschwüre, was bei Schweinen ein häufiges Gesundheitsproblem darstellt. Es hat sich gezeigt, dass die Versorgung von Schweinen mit Grassilage die Magengesundheit deutlich verbessert, auch wenn Stroh vorhanden ist. Mastschweinen Zugang zu Ballaststoffen wie Grassilage zu verschaffen, ist ein kostengünstiger und wirksamer Weg, um die Gesundheit von Schweinen zu verbessern. Raufutter hilft auch dabei, das Bedürfnis der Schweine nach Erkunden und Wühlen zu befriedigen.

Im Video, welches im Rahmen des EU-Projekts OK-Net EcoFeed erstellt wurde, werden die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst. Das Video ist Deutsch, Französisch sowie Englisch verfügbar.

Weitere Informationen

Kontakt

Mirjam Holinger, FiBL Schweiz

Links

► organic-farmknowledge.org: Video "Wirkung von Grassilage auf das Auftreten von Magengeschwüren"

► Das Projekt OK-Net EcoFeed in der FiBL-Projektdatenbank

Quelle: Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), 22. April 2020

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter