Aktueller Inhalt:

Filterung der Artikel nach Kategorie:

Schweine

Besuchergruppe auf dem Umstellertag bei Spliethofe,
Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Umstellen auf Ökolandbau: Wie gehen Bio-Schweine?


09.07.2018

Rund 40 Landwirte, Fachschüler und Berater besuchten am 20. Juni den Betrieb der Familie Spliethofe in Senden, um sich über Chancen und Risiken der Umstellung auf ökologische Schweinehaltung zu informieren.

Weitere Informationen

Schweine

Stallsystem Schrägmist Haus Düsse, Fotos: LWK NRW

Haus Düsse: Stallsystem Schrägmist im Ökostall


24.04.2018

Im Düsser Ökostall wird seit Mitte 2015 eine Schrägmistaufstallung in der Ferkelaufzucht erprobt. In dieser Zeit konnten viele Erfahrungen zur Funktionsweise und zum Tierverhalten gesammelt werden, einige davon möchten wir im Folgenden gerne vorstellen.

Weitere Informationen

Schweine

Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Lettcheshof - Mastschweine im Außenklimastall


16.04.2018

Peter Müller und seine Mutter, die den im hessischen Wohratal gelegenen Betrieb in Form einer GbR gemeinsam bewirtschaften, stellten 2016 auf ökologische Landwirtschaft um. Nach Fertigstellung des Stallneubaus werden 1.140 Bio-Mastschweine Platz finden.

Weitere Informationen

Schweine

Die Abferkelbuchten in der Praxis sind zumeist von Landwirte selbst entwickelt worden und variieren daher von Betrieb zu Betrieb erheblich.
Abferkelbuchten variieren in der Praxis erheblich. Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Schlaue Lösungen für intelligente Tiere


03.04.2018

Mit der wachsenden Bedeutung der Öko-Schweinehaltung rücken die Haltungssysteme stärker in den Fokus, auch bei den Verbrauchern. Deshalb lud Bioland zusammen mit dem Thünen-Institut für Ökologischen Landbau alle Bio-Schweinehalter und Branchenakteure vom 5. bis 6. März zu einer Tagung nach Fulda ein.

Weitere Informationen

Schweine

Gut Thurbruch: Die Dimensionen im Wartestall sind etwas größer als wir es in Westdeutschland bei den meisten Beständen gewohnt sind. Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Öko-Schweinehaltung im großen Stil auf der Insel Usedom


25.01.2018

250 Sauen im Geschlossenen System bilden das Herzstück von Gut Thurbruch, das gemeinsam von Jürgen Schneider und Dirk Schramm seit 1992 nach Naturland-Richtlinien bewirtschaftet wird und inmitten der Insel Usedom in Meck-lenburg-Vorpommern liegt.

Weitere Informationen

Schweine

Markt

Auslauf: Im Auslauf draußen verfügen die Tiere über reichlich Platz und Wühlmöglichkeit. Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Bioschweine: Marktentwicklung und Zukunftsvisionen


05.12.2017

Zusammen mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und dem Verband Biopark lud das Aktionsbündnis der Bioschweinehalter Deutschland e.V. am 22. und 23. November 2017 zu einer zweitägigen Tagung nach Rostock ein. Neben der aktuellen Marktentwicklung standen aktuelle Herausforderungen der Bio-Schweinehaltung auf dem Programm.

Weitere Informationen

Schweine

Blick in Ferkelnest mit Wärmelampe, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW
Ferkelnest, Fotos: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Temperaturbedürfnis von Aufzuchtferkeln


22.11.2017

Das Temperaturoptimum von Aufzuchtferkeln liegt zwischen 25 und 20°C, abnehmend im Verlauf des Wachstums.

Weitere Informationen

Schweine

Ökologische Schweinehaltung, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW

Ökologische Ebermast funktioniert, aber …


25.10.2017

Laut einer vom BÖLN finanzierten Studie ist eine bedarfsgerechte und wirtschaftliche Fütterung von Ebern unter den Bedingungen des ökologischen Landbaus möglich.

Weitere Informationen

Schweine

Bei dem milden Wetter fühlen sich die Schweine im Auslauf, auf Stroh liegend, sichtlich wohl.
Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

FiBL - Schwanzbeissen bei Schweinen: Ursachen und Prävention


14.09.2017

Im Projekt "PigWatch" sollen tierbasierte Warnsignale entwickelt werden, die Schwanzbeißen und aggressives Verhalten identifizieren, eventuell sogar vorhersagen können.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...