Aktueller Inhalt:

Projekt

Loreley und Beverley bei Herbstanbau von Bio-Kopfsalat im Glashaus frei von Falschem Mehltau

Standort

Köln-Auweiler

Beschreibung

Welche mehltauresistenten Kopfsalatsorten sind für den ökologischen Anbau im Herbst im Glashaus geeignet?

Versuchsaufbau

Sorten: -1 Lorely, -2 Donald, -3 Troubadour -4 Lidsey, -5 Remona, -6 Beverley

Versuchsjahr

2000

Ergebnis

Zu Kulturende zeigten sich an 4 Sorten straker Befall mit Falschem Mehltau, so dass sie nicht mehr vermarktungsfähig waren. ledigleich die Sorten Loreley( wie bereits im Vorjahr) und Veverley (beide Sorten von Novartis) waren befallsfrei und marktfähig. Bei Loreley 75%, bei Beverley 59%. Während Loreley einen kleinen, unterschiedlich festen Kopf mit einem durchschnittlichen gewicht von 196 g zeigte, hate Beverley einen mittelgroßen festen Kopf mit durchschnittlich 207g. Insgesamt ist das Anbaurisiko von Bio-Kopfsalat im Herbst durch Gefahr von Mehltau und anderen Fäulnispilzen sehr groß.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...