Aktueller Inhalt:

Projekt

Anbaustrategien zur Erzeugung von Qualitätsweizen: Hackeinsatz zur Stickstoffmobilisierung.

Projekt

Leitbetriebe ökologischer Landbau in NRW

Standort

Kreis Lippe, AZ 60, 200 m ü NN, 800mm/a

Beschreibung

Lassen sich durch den Einsatz der Hacke Protein und Klebergehalt im Korn erhöhen?

Versuchsaufbau

Varianten:Zwei Hacktermine: EC 35/37 und EC 51/55

Versuchsjahr

1998

Ergebnis

Der Hackeinsatz Mitte Schossen und Anfang Ährenschieben hatte kaum Einfluß auf Ertrag und Proteingehalt des Sommerweizens. Das Ertragsniveau lag bei 30-34 dt / ha, der Proteingehalt bei allen Varianten bei 11,4%. Die kühl-feuchte Witterung erlaubte in 1998 keinen optimalen Einsatz der Hacke.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Ansprechpartner

Dr. Leisen, Edmund
Abteilung: FB 53
Aufgaben: Versuchswesen Futterbau, Milchvieh
0251 - 2376594
0251 - 237619594
E-Mail: Edmund.Leisen@lwk.nrw.de
Telefon: 0251 - 2376594

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...