Aktueller Inhalt:

Projekt

Ackerbohnen - Mechanische Unkrautkontrolle

Projekt

Leitbetriebe ökologischer Landbau in NRW

Beschreibung

Als Hauptproblem beim Anbau von Körnerleguminosen wird von Landwirten die Kontrolle der Ackerbegleitflora in der Reihe genannt, bspw. die Spätverunkrautung mit Weißem Gänsefuß Chenopodium album. Als mechanische Maßnahme wird in den über-wiegenden Fällen der Striegel eingesetzt.

Versuchsaufbau

Hypothese: Im Vergleich zur mechanischen Unkrautkontrolle mit dem Striegel reduziert die Hacke mit vibrierenden Striegelzinken das Unkrautwachstum in der Reihe signifikant.Material und MethodenVariantenEinfaktorieller FeldversuchStriegel Gänsefußhacke mit vibrierenden Striegelzinken (Eigenbau) Betriebsüblich mit Kombination von Striegel und Gänsefußhacke mit vibrierenden Striegelzinken (Eigenbau)

Versuchsjahr

2007

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Ansprechpartner

Stumm, Christoph
0228-73-2038
0228-73-5617
E-Mail: leitbetriebe@uni-bonn.de
Telefon: 0228-73-2038

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...