Aktueller Inhalt:

Projekt

Einfluss verschiedener Bedachungssysteme auf die Fruchtqualitätvon Öko-Erdbeeren, drittes Versuchsjahr

Projekt

Leitbetriebe ökologischer Landbau in NRW

Beschreibung

Der Anbau von Erdbeeren im Freiland und den damit verbundenen Krankheiten wieGrauschimmel oder Echter Mehltau führt im ökologischen Anbau bei ungünstigerWetterlage zu höheren Ausfällen und häufig auch zu geringeren Fruchtqualitäten.Um einen höheren Anteil an Ware der Handelsklasse 1 zu erzeugen, werden amGartenbauzentrum in Köln-Auweiler Bedachungsversuche durchgeführt, um deren Einfluss auf die Fruchtqualität zu untersuchen.

Versuchsjahr

2011

Bemerkung

Zusammenfassung: Es wurde der Einfluss zweier Bedachungssysteme (Tunnel, Regenkappe im Vergleich zum Freiland) auf die Fruchtqualität der Früchte nach der Ernte untersucht. Die untersuchten Parameter Fruchtfestigkeit und Fruchthautfestigkeit reagiertenunterschiedlich auf das Bedachungssystem. Auch die Zucker- und Säuregehalte variierten stark, wobei sich der Ertrag gekoppelt mit einem entsprechenden Blatt/Frucht-Verhältnis stärker auf die Inhaltsstoffe auswirkte als die Bedachung.

Ergebnis

Aufgrund einer falschen Sorte unter der Regenkappe für die Sorte Darselect wurdenalle dargestellten Parameter einzeln je nach Bedachungssystem ausgewertet. Die ermittelten Werte für die Fruchtfestigkeit und die Fruchthautfestigkeit sind mit den Werten aus 2010 vergleichbar, wobei die Werte in 2011 tendenziell noch etwas fester waren. Der Grund hierfür dürfte an den großen Tag/Nacht-Schwankungen während des Erntezeitraums zu finden sein, wobei die Sorten Elsanta und Sonata stärker auf die Bedachung reagierten als die Sorten Clery und Darselect. Die Zuckergehalte waren bei den Früchten unter der Regenkappe am geringsten undim geschlossenen Tunnel am höchsten. Dies ist u.a. auf den höheren Ertrag unter der Regenkappe im Vergleich zum Freiland und vor allem zum geschlossenen Tunnel zurückzuführen (vgl. Bericht 2011 zur Ertragssicherheit bei Öko-Erdbeeren). Vergleichbares trifft auf die Säuregehalte in den Früchten zu. Höhe Zuckergehaltebegünstigen niedrige Säuregehalte und niedrige Erträge führen zu höhererTrockenmasse und damit zu höheren Säuregehalten.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Ansprechpartner

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...