Aktueller Inhalt:

Projekt

Einfluss verschiedener Bedachungssysteme auf die Haltbarkeit in der Lagerung von Öko-Erdbeeren, 2-jährige Ergebnisse

Projekt

Leitbetriebe ökologischer Landbau in NRW

Standort

Gartenbauzentrum Köln-Auweiler

Beschreibung

Die Haltbarkeit von ökologisch erzeugten Erdbeeren ist in der Regel geringer als im konventionellen Anbau. Gründe hierfür sind u. a. im Freilandanbau und dem höheren Krankheitsdruck aufgrund fehlender Pflanzenschutzmittel zu finden. Daher werden am Gartenbauzentrum in Köln-Auweiler Bedachungsversuche mit einem geschlossenen Tunnel und einer Regenkappe im Vergleich zum Freiland durchgeführt, um die Auswirkungen auf die Haltbarkeit der Früchte zu untersuchen.

Versuchsjahr

2010

Ergebnis

Während im Jahr 2009 signifikante Unterschiede in der Lagerung zwischen den Bedachungssystemen auftraten, wurden im Jahr 2010 keine Unterschiede festgestellt. Dies ist zum einen mit dem strengeren Bewertungssystem in 2010 verbunden, zum anderen zeigen sich in jedem Jahr jahresbedingte Schwankungen, die besonders im Jahr 2010 zum tragen kamen. Die Erträge waren aufgrund eines kühlen Frühjahres mit Frostereignissen während der Blüte geringer als im Jahr 2009. Ein verändertes Blatt/Frucht-Verhältnis kann zu anderem Lagerungsverhalten führen. In beiden Versuchsjahren hatte die Sorte Clery die stabilsten Früchte über die Lagerungszeit (vergleichende Ergebnisse nicht dargestellt). Die Sorten Elsanta und Darselect (nur 2010) verdarben schneller. Dies deckt sich mit Ergebnissen aus dem konventionellen Anbau in Köln-Auweiler. Im Jahr 2010 wurde der Anteil nicht marktfähiger Ware weiter differenziert und es wurde der Anteil an verdorbenen Früchten mit Schimmelbildung und faule Früchten protokolliert. Hierbei zeigte sich über alle drei Sorten hinweg der größte Anteil an verdorbenen Früchten im Freiland (15 %), während der Anteil bei Früchten unter der Regenkappe bei 6 % bzw. im Tunnel bei 3 % lag. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Anbau von Erdbeeren im geschlossenen Tunnel in Bezug auf die Lagerung im Vergleich zu den übrigen Bedachungsfaktoren die stabilsten Früchte hervorbringt. Früchte unter der Regenkappe zeigten im Vergleich zum Freiland tendenziell ein etwas günstigeres Lagerungsverhalten.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...