Aktueller Inhalt:

Projekt

Entwicklung von Öko-Milchviehbetrieben mit und ohne Einsatz von "OrbeSeal"

Beschreibung

Zum Schutz gegen eine Infektion des Euters während der Trockenstehzeit wurde vor einigen Jahren ein antibiotikafreier Zitzenversiegler entwickelt ("OrbeSeal", Firma Pfizer, Karlsruhe). Der Zitzenversiegler bildet während der gesamten Trockenstehzeit bis zum ersten Melken eine mechanische Barriere im Innern der Zitzen. Der Vorteil gegenüber antibiotischen Trockenstellern: Keine Resistenz- und Hemmstoffproblematik (keine Wartezeit) und Schutz über die gesamte Trockenstehzeit gegenüber dem Eindringen von Keimen über den Strichkanal. Empfohlen wird er dementsprechend dort, wo er der Abwehr von Umweltkeimen dient. Voraussetzung ist allerdings, dass die Euter gesund sind und nicht euterassoziierte Keime in der Herde ein Problem darstellen. Das Einzeltier sollte zum Anwendungszeitpunkt im Schalmtest unauffällig sein!

Versuchsaufbau

Datengrundlage: Erhebungen April 2004 bis März 2012 - Kraftfuttermenge: eigenes und zugekauftes Kraftfutter einschließlich Saftfutter (entsprechend dem Energiegehalt von Milchleistungsfutter der Energiestufe 3 umgerechnet auf 6,7 MJ NEL/kg bei 88 % T-Gehalt) - Weideanteil: an Sommerration: Anteil des Weidefutters an der Gesamtration (Weide + Grobfuttergabe im Stall + Kraftfutter), berechnet auf 6-monatige Sommerperiode - Zellgehalt und Gesundheitsdaten: Daten der Milchkontrolle und der Tankmilchuntersuchung - Milchleistung: abgelieferte Milch + Kälber- + Eigen- und Direktvermarktungsmilch - Ertrag der Hauptfutterfläche (MJ NEL/ha): (Energiebedarf des Betriebes abzüglich Energiezufuhr über Kraft- und Saftfutter)/ ha Hauptfutterfläche - Nutzungsdauer: Nutzungsdauer nach bereinigter Remontierungsrate (entspricht langjährig: Alter der gemerzten Kühe)

Versuchsjahr

2012

Ergebnis

Fazit zur Wirkung von OrbeSeal: Die Wirkung zeigt sich vor allem in der Häufigkeit hoher Zellgehalte in der Milch oder der Erhöhung der Nutzungsdauer.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Ansprechpartner

Dr. Leisen, Edmund
Abteilung: FB 53
Aufgaben: Versuchswesen Futterbau, Milchvieh
0251 - 2376594
0251 - 237619594
E-Mail: Edmund.Leisen@lwk.nrw.de
Telefon: 0251 - 2376594

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...