Aktueller Inhalt:

Bio-Schweine-Tagung: Marktentwicklung und Blick über Grenzen

06.09.2019

Das Aktionsbündnis Bioschweine Deutschland richtet gemeinsam mit der Vereniging Biologische Varkenshouders (VBV) und der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen die Tagung "Bio-Schweine: Marktentwicklung und Blick über die Grenzen" am Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. November 2019 im Tagungshaus Landgoud Ehzerwold (im niederländischen Almen) aus. Dazu sind Sie ganz herzlich eingeladen.

Direkt im Anschluss, also am Freitag, den 22. November 2019, besuchen wir zwei Bio-Schweinehalter, einmal auf niederländischer und einmal auf deutscher Seite.

Unsere niederländischen Nachbarn verfügen über langjährige Erfahrungen in der ökologischen Schweinehaltung und die Betriebe erzielen sowohl in der Ferkelerzeugung als auch in der Mast beachtliche Leistungen. Daher sind wir der Einladung gerne gefolgt, unsere diesjährige Tagung im niederländischen Almen durchzuführen.

Am ersten Tag erhalten wir einen Einblick in das Marktgeschehen unseres Nachbarstaates und am zweiten Tag steht die Entwicklung der niederländischen Bio-Schweinehaltung im Fokus, die sich vor allem durch gute Leistungen und eine Beratung im Team auszeichnet. Und wie in den Vorjahren versorgt uns Diana Schaack von der AMI mit den neuesten Zahlen. Wie üblich startet die Tagung mit einer Exkursion. Sie haben die Wahl zwischen einem niederländischen Bio-Ferkelerzeuger und dem Futtermittelunternehmen Reudink.

Die Tagung findet übrigens in deutscher Sprache statt. Wir bedanken uns schon heute herzlich bei unseren niederländischen Freunden und Kollegen, dass sie uns dies möglich machen.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung (PDF)
Organisations und Fachfragen

Christian Wucherpfennig
Tel.: 0163 90 69 666
Fax: 02821 806 98 14
E-Mail: aktionsbuendnis@bioschweine-deutschland.de
www.bioschweine-deutschland.de

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter



Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.