Aktueller Inhalt:

Terminhinweis: Sepp Braun kommt nach Siegburg

17.09.2019

Am Montag, den 7. Oktober 2019 um 19.00 Uhr, wird der Bioland-Pionier und Regenwurmpapst in dem Gasthaus "Zum Turm" über seine Arbeit berichten und seinen Bioland-Betrieb vorstellen. Er zeigt auf, wie man Klimaschutz, Ökologie und Ökonomie umsetzen kann.

Adresse Veranstaltungsort:
Gasthaus "Zum Turm"
Zeithstraße 442
53721 Siegburg – Schreck
(Das Gasthaus liegt direkt an der B 56)


"Ökolandbau.de" schreibt über Sepp Braun und seinen Hof:

"Josef Braun ist Ackerbauer mit Leib und Seele und hat sich ganz der Erforschung der Bodenfruchtbarkeit verschrieben. Seit 1984 wendet er die pfluglose Bodenbearbeitung an, seit 1994 Minimal-Bodenbearbeitung ohne Bodenlockerung und ohne Unkrautbekämpfung. Die Wirtschaftsweise leitet er aus der Beobachtung der Pflanzen und Bodentiere und ihrer Ansprüche ab und setzt sie gemäß der Bioland-Richtlinien um. Seit Juli 2018 besteht die Hofgemeinschaft aus drei Familien.

Die behornte Milchkuhherde schließt den Nährstoffkreislauf auf dem Betrieb. Durch eine gut durchdachte Stall Altbaulösung und eine rein grundfutterbasierte Fütterung versucht der Hof dem Wesen der Tiere gerecht zu werden. Eine schonende und energieeffiziente Warmlufttrocknung des Heus ermöglicht den Erhalt wertvoller Nährstoffe und ist die Grundlage für eine schmackhafte Milch, die in der eigenen Hofkäserei veredelt wird. Die Zweinutzungshühner werden in einem großzügigen Stall mit Wintergarten und Grünauslauf im Agroforst gehalten und mit Keimgetreide gefüttert. Eine weitere Herausforderung sind die Agroforststreifen mit Pappeln, Weiden und Erlen, die entlang der Acker- und Weideflächen gepflanzt wurden. Die Bäume binden CO2, das Holz wird über eine Holzgasanlage verstromt und liefert so Wärme für den ganzen Betrieb."


Quelle: Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V., 13. September 2019

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter



Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.