Aktueller Inhalt:

BIOFACH 2020

04.02.2020

BÖLW ist nationaler, ideeller Träger der Weltleitmesse der Bio-Branche


12. bis 15. Februar 2020
Nürnberg Messe
Messezentrum 1
90471 Nürnberg


Die BIOFACH in Nürnberg ist zum 31. Mal Treffpunkt der internationalen Bio-Branche. Der begleitende Kongress zur Messe steht dieses Mal im Zeichen des Schwerpunktthemas 'Organic delivers! Bio wirkt!'. Auch mit dem neuen Treffpunkt 'Wasser: gefährdete Grundlage des Lebens?' greift die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel ein dazu passendes und hochaktuelles Thema auf.

2019 präsentierten 3.273 Aussteller Bio-Vielfalt aus 98 Ländern. Die Weltleitmesse begeisterte rund 51.500 Besucher, davon 50 % international. 2020 eröffnet die BIOFACH noch zwei weitere Hallen, um dem Wachsen der Branche Rechnung zu tragen.

Der BÖLW ist als nationaler, ideeller Träger der BIOFACH, traditionell Teil der Auftakt-Pressekonferenz und der feierlichen Eröffnung und berichtetet auf der Messe jedes Jahr über die aktuellen Entwicklungen der Bio-Branche. Zudem begrüßen wir am eigenem Stand Gäste aus Politik, Presse, Wirtschaft und Unternehmen.

BIOFACH-Kongress

Auf dem BIOFACH-Kongress diskutieren wir als Bio-Spitzenverband auf sechs eigenen Veranstaltungen brandaktuelle Themen.

12.02.202015:00 -15:45
Raum Shanghai

Die deutsche Bio-Branche: Zahlen, Daten, Analyse 2020

13.02.202011:00 -12:30
Raum Shanghai

Die neuen Bio-Regeln: Was gilt ab 2021 für Bauern und Hersteller?

13.02.202014:00 -14:45
Raum Kopenhagen

Bio gleich ungespritzt? Wie Bio-Bauern ihre Pflanzen gesund erhalten und wie man‘s kommuniziert

13.02.202016:00 -17:30
Raum Shanghai

Hase, Hummel, Hahnenfuß: Wie Biodiversität vom Acker bis ins Ladenregal gestärkt wird

14.02.202010:00-11:30                   
Raum Shanghai

Menschenrechte in internationalen Lieferketten – Was auf Bio-Unternehmen zukommt

14.02.202012:00-12:45
Raum Shanghai

Bio – bald mit Gentechnik?

Quelle: Pressemitteilung Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW), 28. Januar 2020

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.