Aktueller Inhalt:

Sachkundelehrgänge für Ferkelbetäubung mit Isofluran beginnen

08.05.2020

Nicht nur Tierärzte, sondern auch sachkundige Personen dürfen in Zukunft das Narkosegas Isofluran für die Kastration von unter acht Tage alten und gesunden Ferkeln anwenden. Die Landwirtschaftskammer NRW bietet jetzt Schulungen für die Ferkelkastration mit Betäubung gemäß Ferkelbetäubungssachkunde-Verordnung an. Die erste Voraussetzung für einen Sachkundenachweis ist ein zwölfstündiger Lehrgang mit bestandener schriftlicher und mündlicher Prüfung.

Dieser Lehrgang kann mit einem Besamungskurs verglichen werden. Es werden die Gesetzeslage, die theoretischen Grundlagen der Anatomie, der Physiologie, der Schmerzausschaltung und der Kastration, aber auch das Wissen zum Umgang mit Narkosezwischenfällen, den verwendeten Arzneimitteln sowie Reinigung und Desinfektion der Geräte vermittelt. Die Tierbeobachtung und das Erkennen von Schmerzen sollen ein besonderer Schwerpunkt sein, damit Leiden und Schmerzen für die Schweine vermieden werden.

Der Kurs richtet sich an Ferkelerzeuger und die Mitarbeiter in den Ferkelerzeugerbetrieben, die die Narkose mit Isofluran durchführen sollen und wird für Landwirte aus NRW 398 € kosten, sonstige Teilnehmer 478 €, inklusive Tagungsunterlagen und Tagesverpflegung auf Haus Düsse.

Der erste Teil der theoretischen Ausbildung von sieben Stunden kann für eine größere Gruppe bis 30 Personen auch an den Kreisstellen angeboten werden.

Termin-Überblick:
Datum / Tag 1VeranstaltungsortDatum / Tag 2 / Gr.1Datum / Tag 2 / Gr.2
  Haus DüsseHaus Düsse
18.05.2020Haus Düsse26.05.202027.05.2020
03.06.2020Haus Riswick09.06.202010.06.2020
15.06.2020Kreisstelle Borken23.06.202024.06.2020
29.06.2020Kreisstelle Steinfurt / Münster-Wolbeck07.07.202008.07.2020
27.07.2020Kreisstelle Coesfeld im Kolleg04.08.202005.08.2020
10.08.2020Haus Düsse18.08.202019.08.2020
24.08.2020Kreisstelle Warendorf01.09.202002.09.2020
07.09.2020Kreisstelle Paderborn, Brakel15.09.202016.09.2020
28.09.2020Münster-Wolbeck06.10.202007.10.2020
12.10.2020Kreisstelle Herford20.10.202021.10.2020

 

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter:

https://www.landwirtschaftskammer.de/duesse/kalender/schweine/2020-05-18-isofluran_sachkunde.htm

Auf Grund der Corona-Beschränkungen weichen wir auf größere Räumlichkeiten aus, damit die geforderten Abstandsregelungen eingehalten werden können. Der zweite Block von fünf Stunden mit praktischen Demonstrationen in kleineren Gruppen von 15 Personen wird dann dienstags oder mittwochs in der folgenden Woche auf Haus Düsse stattfinden. In der Zwischenzeit können die Lehrangsteilnehmer lernen und offene Fragen noch vor der Prüfung klären. In diesem Block werden dann auch die von der DLG anerkannten Narkosegeräte vorgestellt.

  • Am selben Tag besteht im Anschluss die Möglichkeit an der theoretischen Prüfung teilzunehmen. Sie wird aus einem Multiple-Choice-Test mit anschließender mündlicher Prüfung bestehen.
     
  • Wenn die Prüfung bestanden ist, muss noch eine Praxisphase unter ständiger Aufsicht des Hoftierarztes im Betrieb erfolgen. Nach zwei Monaten oder nach der Kastration von mindestens 200 Ferkeln müssen diese Fähigkeiten vom Hoftierarzt bescheinigt und vom Schweinegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer vor Ort im Betrieb überprüft werden.
Quelle und Ansprechpartner:

Dr. Jürgen Harlizius
Schweinegesundheitsdienst Landwirtschaftskammer NRW
Mail: juergen.harlizius@lwk.nrw.de
Tel.: 02945 989 761

(Die in den Meldungen gewählte männliche Form schließt immer gleichermaßen alle Geschlechter ein.)

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.