Aktueller Inhalt:

Termin

Multiplikatorenschulung: Bio Zierpflanzen-Anbau

21.05.2019 - 22.05.2019 | 13:30 Uhr - 00:00 Uhr | Heidelberg

Ein nachhaltiger Anbau von Zierpflanzen wird für Betriebe immer wichtiger und wird auch bei vielen konventionell wirtschaftenden Betrieben als Herausforderung angenommen. Ein weiterer Schritt ist die Produktion Bio zertifizieren zu lassen. Hier haben sich mittlerweile auch größere Betriebe zu einer Bio Produktion entschlossen. Bei der Schulung möchten wir zu Beginn am Praxisbeispiel zeigen wie eine Bio Produktion funktioniert und in der Schulung darüber detaillierter berichten. Die Bio Stadtgärtnerei in Heidelberg ist einer der 21 Leitbetriebe des Bio Zierpflanzenprojektes. Im Rahmen des Projektes konnten über 6 Jahre lang Erfahrungen (in Praxis und Versuchen) gesammelt werden. Diese möchten wir im Rahmen der Schulung an Sie weiter geben.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrer, Berater und alle, die im Zierpflanzenbau tätig sind. Gerne möchten wir mit Ihnen auch erörtern, wie es gelingen kann, Aspekte eines nachhaltigen Zierpflanzenbaus im Unterricht zu platzieren.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und wir Sie bei unserer Veranstaltung begrüßen dürfen!

Programm Dienstag 21. Mai 2019

13:30 Uhr Begrüßung der TeilnehmerInnen in der Stadtgärtnerei, Andrea Frankenberg, Bioland Beratung und Barbara Degen, LVG Heidelberg
13:45 Uhr Bio-Zierpflanzen produzieren, Wie geht das? Betriebsführung durch die Bio Stadtgärtnerei Heidelberg, Marko Rautmann und Thorsten Reckert
Fahrt zur LVG Heidelberg (5 Minuten)
15:30 Uhr Kaffeepause (mit Brezeln)
15:45 Uhr
Was muss bei der biologischen Produktion beachtet werden? Richtlinien und Voraussetzungen, Andrea Frankenberg, Bioland Beratung
16:30 Uhr Wie sieht ein optimales Substrat für den ökologischen Anbau aus? Beispiele und Erfahrungen, Robert Koch, LVG Heidelberg
17:15 Uhr Wie kann die Pflanze optimal mit Nährstoffen versorgt werden? Beispiele und Erfahrungen, Robert Koch, LVG Heidelberg
19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen im Hotel Birkenhof

Programm Mittwoch, den 22. Mai 2019
08:30 Uhr Welche Möglichkeiten gibt es beim indirekten Pflanzenschutz? Vorstellung anhand von vielen Praxisbeispielen, Klaus Bongartz, Anbaugemeinschaft Bio Zierpflanzen
09:30 Uhr Wie lässt sich der Wuchs biologisch produzierter Zierpflanzen regulieren und kompakt halten? Ute Ruttensperger, LVG Heidelberg
10:00 Uhr Kaffeepause (mit Brezeln) und kurzer Rundgang durch die Versuche der LVG Heidelberg
11:00 Uhr Welche Möglichkeiten gibt es beim direkten Pflanzenschutz? Andrea Frankenberg, Bioland Beratung und Klaus Bongartz, Anbaugemeinschaft Bio Zierpflanzen
12:00 Uhr Abschlussrunde
12:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldefrist:

bis 15. Mai 2019

Tagungsort:

Bio Stadtgärtnerei Heidelberg
Speyerer Schnauz 1
69124 Heidelberg

Sonstiges:

Anmeldung bis 15. Mai 2019 mit dem gesonderten Anmeldeformular!

Unterkunftsmöglichkeit und Kosten: (Bitte selber ein Zimmer buchen!!)
Es müssen lediglich die Übernachtungskosten und das Abendessen selber übernommen werden.
Im Hotel Birkenhof ist ein begrenztes Übernachtungskontingent bis 6. Mai reserviert (Stichwort Bioland)
Birkig Hof 6, 69214 Eppelheim, Tel. 06221/79 18 0, E-Mail: info@birkenhof-eppelheim.de


Informationen:
Andrea Frankenberg
Bioland Beratung GmbH, Projekt Bio Zierpflanzen
E-Mail: andrea.frankenberg@bioland.de
Fax: 02385 9354-25
Tel.: 0228 18099009
M. 0151 18822236

Veranstalter:

Bioland Beratung GmbH
Kaiserstraße 18
55116 Mainz
Tel.: 06131 - 2397942

LVG Heidelberg
Diebsweg 2
69123 Heidelberg
Tel.: 06221-7484-0
Fax: 06221-7484-13
E-Mail: poststelle@lvg.bwl.de
Webseite:   http://www.lvg-heidelberg.de

Anhang:

Zurück

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...