Aktueller Inhalt:

Termin

Praxislehrgang Bio-Recht

21.05.2019 | 10:00 Uhr - 17:00 Uhr | Fulda

Mit Fachanwalt und versierten Referenten aus dem Bio-Bereich

Seit Juni 2018 ist klar: Die jetzige Öko-Verordnung wird ab Januar 2021 durch einen komplett neuen Rechtsrahmen, die Europäische Öko-Verordnung 2018/848, abgelöst. Die ersten ergänzenden Rechtsakte, schwerpunktmäßig zu Landwirtschaft und Verarbeitung, werden gerade verhandelt und sollen im April 2019 beschlossen werden. Eine Reihe weiterer Rechtsakte, insbesondere zur Kontrolle, Importen und den zugelassenen Lebensmittelzutaten und Betriebsmitteln, werden diskutiert und sollen bis Ende 2020 folgen.

Auch das bestehende Öko-Recht ist weiter in Bewegung und hält Änderungen bereit, die sich auf Bio-Landwirtschaft, -Verarbeitung und -Handel auswirken. 

Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und der Bundesverband der Öko-Kontrollstellen (BVK) bieten auch in diesem Jahr eine Fortbildungsveranstaltung zum Bio-Recht an. Ein Fachanwalt für Lebensmittelrecht und versierte Referenten aus dem Bio-Bereich berichten sowohl von der künftigen EU-Öko-Verordnung, als auch über aktuelle Änderungen und Rechtsurteile im bestehenden Recht – immer mit dem Schwerpunkt auf ihre praktischen Auswirkungen.

Zusätzlich bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit, eigene Fragen und Anliegen einzubringen, um sie mit unserem Juristen und unseren Experten zu erörtern.

Der Lehrgang richtet sich an Praktiker aus Unternehmen, Kontrollstellen, Behörden und an Verbandsvertreter.

Anmeldegebühr:

330 Euro (zzgl. MwSt.) einschließlich Bio-Verpflegung und Materialien

Tagungsort:

Morgensternhaus - W-E-G Stiftung & Co. KG
Gerloser Weg 70
36039 Fulda
Tel.: 0661 25181-000
Fax: 0661 25181-100
E-Mail: info@w-e-g.eu
Webseite:   http://www.w-e-g.eu/de/morgensternhaus/willkommen/

Veranstalter:

BÖLW Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.
Marienstr. 19-20
10117 Berlin
Tel.: 030/ 28482300
Fax: 030/ 28482-309
E-Mail: info@boelw.de
Webseite:   http://www.boelw.de


Zurück

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...