Navigation

Direktlinks Zum Inhalt springen. | Zur Seitennavigation springen. |
Farbleiste: blau = Umwelt, grün = Naturschutz, orange = Verbraucherschutz, dunkelorange = Landwirtschaft
Sonnenblume

Herzlich Willkommen bei oekolandbau.nrw.de!

Hier finden Landwirt/innen und Gärtner/innen aktuelle Nachrichten, Fachinformationen und Serviceleistungen rund um den ökologischen Landbau in NRW. Der Bereich Umstellung informiert Interessierte über die Grundlagen des Öko-Landbaus.

 

Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer NRW lädt Sie auch 2017 wieder ein, an informativen Veranstaltungen zur Weiterbildung in Theorie und Praxis teilzunehmen. Sollte individueller Beratungsbedarf bestehen, sprechen Sie uns an!

Ihr Ökoteam

 

 

Neues Bio-Recht: Abstimmung im Rat vertagt20.07.2017
Beim Treffen der EU-Agrarminister am vergangenen Montag (17.07) sollte eruiert werden, ob der Vorschlag der Verhandlungsführer von EU-Parlament und Mitgliedsstaaten für ein neues Bio-Recht Rückhalt bei den EU-Staaten hat. Nun wurde die Revision der EU-Öko-Verordnung kurzfristig von der Tagesordnung genommen.

Pfeil Mehr lesen
Gänseblümchen, Foto: Ute Schepl, LWK NRW
Afrikanische Schweinepest: Lebensmittelreste ordnungsgemäß entsorgen19.07.2017
Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Tschechien warnt das NRW-Umweltministerium vor einer Ausbreitung nach Nordrhein-Westfalen. Die Seuche ist für den Menschen ungefährlich, für infizierte Schweine liegt die Sterblichkeitsrate jedoch bei nahezu 100 Prozent. Um das Risiko der Ausbreitung der ASP weiter zu minimieren, ruft das Umweltministerium zur verstärkten Jagd auf Wildschweine auf.

Pfeil Mehr lesen
Öko-Schweine, Auslaufbereich, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW
Brüssel: FiBL Europe feiert Eröffnung des Büros18.07.2017
Das führende Forschungsinstitut für biologische Landwirtschaft FiBL eröffnete heute sein neues Büro in Brüssel. Es soll fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse als Grundlage für politische Entscheidungsprozesse bereitstellen und die Verbindung zwischen Wissenschaft, Forschung und Politikgestaltung stärken.

Pfeil Mehr lesen
Neues FiBL-Logo
So nicht – sonst endet Bio in der Nische14.07.2017
Der in Brüssel abgestimmte Entwurf für eine neue EU-Öko-Verordnung hat das Potenzial, das auch von der Bundesregierung gewünschte Wachstum des Biomarkts auszubremsen.

Pfeil Mehr lesen
Bio-Wurzelgemüse, Foto: LWK NRW
EU-Agrarpolitik ab 2020: BÖLW stellt Nachhaltigkeitsmodell vor14.07.2017
Das Nachhaltigkeitsmodell des BÖLW wurde anlässlich der Tagung zur Reform der EU-Agrarpolitik der EU-Kommission am 07.07.2017 in Brüssel publiziert und baut auf der Position der IFOAM EU Group auf, die im Rahmen eines zweijährigen Diskussionsprozesses zwischen Bauern aus ganz Europa entwickelt wurde.

Pfeil Mehr lesen
Das BÖLW Nachhaltigkeitsmodell für die GAP ab 2020 für starke Höfe, intakte Umwelt und lebendige Dörfer
Kunden und Freunde haben für Haus Bollheim gestimmt13.07.2017
Das Projekt „UN-Dekade biologische Vielfalt“ des Bundesministeriuns für Umwelt hat vor Kurzem Haus Bollheim in Zülpich ausgezeichnet. Demeter-Betrieb Bollheim hat diesen Preis für seinen Beitrag zur Biodiversität bekommen. Die Erhaltung der Vielfalt in der Natur ist eine der zentralsten Aufgaben für die Zukunft unseres Planeten Erde.

Pfeil Mehr lesen
Projekt-Logo "UN-Dekade biologische Vielfalt"
Neues Bio-Recht: Ohne Verbesserungen ist der Vorschlag abzulehnen07.07.2017
Nachdem die Verhandlungsführer zur Neufassung des Bio-Rechts vor wenigen Tagen einen Kompromiss ausgehandelt haben, wird das Ergebnis am Montag im Sonderausschuss Landwirtschaft unter den Mitgliedstaaten behandelt. Felix Prinz zu Löwensteinder, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) kommentiert den ausgehandelten Kompromissvorschlag.

Pfeil Mehr lesen
Bio-Gemüseanbau, hier Chinakohl, Foto: U. Schepl, LWK NRW
Zoos erhalten gefährdete Nutztierrassen03.07.2017
Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und der Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) haben ihre Studie zum Beitrag wissenschaftlich geführter Zoos zur Erhaltung der Nutztierrassenvielfalt veröffentlicht. VdZ Mitgliederzoos halten und züchten 68 zum Teil extrem gefährdete einheimische Nutztierrassen und leisten wertvolle Bildungsarbeit.

Pfeil Mehr lesen
Gefährdete Nutztierrasse 2016, Schwarzbuntes Niederungsrind, Altdeutsche Rasse, © BLE/ Bonn, Foto: Thomas Stephan
Christina Schulze Föcking tritt Amt als neue Ministerin an03.07.2017
Scheidender Umweltminister Johannes Remmel übergibt offiziell Amtsgeschäfte an seine Nachfolgerin. Christina Schulze Föcking hat heute die Amtsgeschäfte als Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen am Dienstsitz des Ministeriums in Düsseldorf offiziell übernommen.

Pfeil Mehr lesen
Ministerin Christina Schulze Föcking nimmt aus den Händen von Ministerpräsident Armin Laschet ihre Ernennungsurkunde entgegen. Bild: Land NRW, R. Sondermann
DLG und FiBL unterzeichnen Kooperationsvertrag27.06.2017
Auf den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen unterzeichneten am 21. Juni 2017 die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.) und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Deutschland e.V.) einen Kooperationsvertrag. Darin formulieren beide Vereine Grundsätze einer zukünftigen Zusammenarbeit. Als erstes Themenfeld der fachlichen Kooperation wurde die gegenseitige Unterstützung bei den jeweils eigenständigen Öko-Feldtagen und den DLG-Feldtagen vereinbart.

Pfeil Mehr lesen
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen DLG und FiBL: (von links) Dr. Reinhard Grandke (Hauptgeschäftsführer DLG), Prof. Urs Niggli (Vorstandsvorsitzender FiBL e.V.), Carl-Albrecht Bartmer (DLG-Präsident) und Dr. Robert Hermanowski (Geschäftsführer FiBL e.V.), Foto: Marzena Seidel, FiBL
Öko-Feldtage 2017 – Rundum gelungener Start!26.06.2017
Die Premiere der Öko-Feldtage ist ein voller Erfolg. Mehr als 8.000 Besucher erleben am 21. und 22. Juni die Innovationskraft und Vielfalt der ökologischen Landwirtschaft auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen. Die Highlights der Veranstaltung: Maschinenvorführungen, Neuentwicklungen und Prototypen sowie zahlreiche Demonstrationsparzellen von Ackerbohne bis Zuckerrübe.

Pfeil Mehr lesen
Landwirtschaftsministerin Priska Hinz eröffnete die ersten bundesweiten Öko-Feldtage am 21. Juni 2017. Anschließend sah die Ministerin sich die Highlights der Veranstaltung an. Mit dabei (von links): Andreas Sandhäger (Direktor LLH), Jürgen Heß (wissenschaftlicher Leiter der Domäne Frankenhausen),  Felix Prinz zu Löwenstein (Vorstand BÖLW), Reiner Finkeldey (Präsident der Universität Kassel). Foto: Marzena Seidel, FiBL
BfN-Präsidentin fordert Kehrtwende in der Agrarpolitik22.06.2017
Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) stellt heute erstmals einen umfassenden Agrar-Report zur biologischen Vielfalt vor. Das BfN zeigt in seiner Analyse, dass sich die Situation der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft deutlich verschlechtert hat. "Diese Entwicklung muss für uns alle alarmierend sein", erklärt BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel. "Wir brauchen deshalb dringend eine Kehrtwende in der Agrarpolitik."

Pfeil Mehr lesen
Agrarlandschaft, Foto: Martin Herbener, LWK NRW
BÖLW-Kommentar zum BfN-Agrarreport - Für mehr Artenvielfalt die GAP auf Öko umstellen22.06.2017
Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) stellte heute seinen ersten Agrar-Report zur Biodiversität vor. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert den Report.

Pfeil Mehr lesen
Agrarlandschaft ökologisch bewirtschaftet, Foto: Ute Schepl, LWK NRW
Nachhaltig grillen - aber richtig!21.06.2017
Die Grillsaison ist im vollen Gange. Immer mehr Menschen legen dabei Wert auf Bio-Fleisch und Bio-Gemüse auf dem Grill, doch das "darunter" findet wenig Beachtung. Die Herkunft der Grillkohle ist oft unklar. Der WWF schätzt, dass beispielsweise 84 Prozent des in Nigeria geschlagenen Holzes zu Kohle verarbeitet wird. 90 Prozent davon stammen der Umweltorganisation zufolge aus illegalem Einschlag.

Pfeil Mehr lesen
Die drei Unternehmensgründer v.l.n.r.: Jakob Hemmers, Aaron Armah, Rolf Wagner (Quelle: Nero GmbH)
Gerechte und faire Lösungen für morgen finden19.06.2017
"Zukunft ist möglich"- Wir wollen etwas dafür tun - beschloss das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Brilon im Januar 2017 und schloss sich damit einer Projektidee an, die es in der Evangelischen und Katholischen Kirche in Deutschland unter dem Motto "Zukunft einkaufen" schon seit mehreren Jahren gibt. Die Ev. Kirchengemeinde Brilon möchte am Erntedankfest 2018 das Siegel "Wir beschaffen ökofair" überreicht bekommen. Zum öffentlichen Auftakt des Prozesses lädt sie Briloner und Interessierte aus der Region und den Kirchengemeinden am Mittwoch, 28. Juni um 19.30 Uhr zur Veranstaltung: "Ökofair einkaufen - wie geht das?" ein.

Pfeil Mehr lesen
Öko-Gemüse auf dem Wochenmarkt, Foto: D. Menzler, BLE/ Bonn
Nordrhein-Westfalen ist jetzt offiziell frei vom Rinder-Herpesvirus16.06.2017
Mit Bekanntgabe des entsprechenden EU-Beschlusses im Bundesanzeiger vom 12. Juni 2017 sind auch die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln als vom Rinder-Herpesvirus-1-freie Regionen offiziell anerkannt. Damit ist nicht nur ganz Nordrhein-Westfalen, sondern gleichzeitig auch ganz Deutschland frei von dieser Tierseuche.

Pfeil Mehr lesen
Rind auf Weide, Foto: A. Verhoeven, LWK NRW
Innovative Lösungen im Öko-Landbau14.06.2017
Wie ökologischer Pflanzenbau in der Praxis erfolgreich funktioniert, das zeigt Naturland interessierten Fachbesuchern auf den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen am 21. und 22. Juni 2017 im nordhessischen Frankenhausen. Die Öko-Feldtage sind der zentrale Treffpunkt für alle Landwirte, die sich schnell und umfassend über Neuigkeiten im Öko-Landbau informieren möchten. Auf mehreren Demo-Parzellen können hier verschiedene ökologische Sortenversuche und neue Anbaustrategien begutachtet werden.

Pfeil Mehr lesen
Blühende Ackerbohnen, Foto: A. Paffrath, LWK NRW
EU-Agrarrat: Schmidt verlängert Leiden bei Bio-Revision13.06.2017
Europa zeigt sich beim EU-Agrarrat uneinig bei der Revision des EU-Bio-Rechts, Deutschland plädierte für einen weiteren Trilog und den Abschluss unter maltesischer Ratspräsidentschaft bis Ende des Monats. Peter Röhrig, Geschäftsführer des Spitzenverbandes der deutschen Bio-Branche, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), ist in Luxemburg und kommentiert die gegenwärtige Situation.

Pfeil Mehr lesen
Bio-Gemüsebau (Chinakohl), Foto: U. Schepl, LWK NRW
Drohnen-Überflug auf ökologischem Kartoffelfeldtag in Rheda-Wiedenbrück12.06.2017
Zum diesjährigen Öko-Kartoffelfeldtag am 08.06.2017 kamen ca. 30 interessierte Landwirte, Kartoffelzüchter und Versuchsansteller nach Rheda-Wiedenbrück auf den Bioland-Betrieb von Bernd Vollmer. Neben der Vorstellung von 24 Kartoffelsorten konnte eine Drohne beim Überfliegen des Schlages beobachtet werden.

Pfeil Mehr lesen
Vorstellung der 24 Kartoffelsorten, Foto: Dr. C. Hof-Kautz, LWK NRW
Sammelbestellungen Öko-Grünland- und Kleegrasmischungen Sommer 201708.06.2017
Ab sofort können Sie Sammelbestellungen Sommer 2017 (Bestellung bis 15. Juni) tätigen. Die Lieferung erfolgt frei Hof Anfang Juni oder zum gewünschten Termin. Auf Wunsch ist auch die Lieferung von Moormischungen oder von betriebsindividuellen Mischungen möglich. dies können Sie auf dem Bestellformular eintragen oder Sie rufen bei Bedarf an.

Pfeil Mehr lesen
Grassamen, Foto: T. Stephan, BLE/ Bonn
Jetzt bewerben für Öko-Junglandwirte-Zukunftspreis!07.06.2017
Wer beackert die Felder von Morgen? Unter dem Motto „Ökolandbau zwischen Tradition und Innovation“ wird im November zum zweiten Mal der Zukunftspreis des Öko-Junglandwirte-Netzwerkes vergeben. Mit ihm werden besonders zukunftsweisende, innovative oder herausragende Tätigkeiten, Projekte oder Initiativen ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet im Rahmen der 12. Öko-Junglandwirte-Tagung in Fulda statt.

Pfeil Mehr lesen
SÖL Logo
Neue Runde für FiBL-Betriebsmittelliste 201806.06.2017
Ab sofort können Handelsprodukte für die "Betriebsmittelliste 2018 für den ökologischen Landbau in Deutschland" angemeldet werden. Die Betriebsmittelliste erleichtert Biolandwirten, Beratungskräften und Kontrollstellen die Arbeit, denn alle darin gelisteten Handelsprodukte werden von Fachleuten des Forschungsinstituts für biologischen Landbau auf die Eignung für den Einsatz im ökologischen Landbau geprüft.

Pfeil Mehr lesen
Logo FiBL
Erste bundesweite Öko-Feldtage - Programm online01.06.2017
Alle, die sich schon vor ihrem Besuch der Öko-Feldtage einen Plan für den Tag / die Tage machen wollen, finden das detaillierte Programm und die Pläne für die Sonderschauen auf der Webseite der Öko-Feldtage 2017. Sie interessieren sich für Grubber, Striegel und Hackgeräte? Aussteller präsentieren 35 Maschinen im praktischen Einsatz. Elf Innovationsbeispiele werden gezeigt. Mitarbeiter von LLH und VLK stellen die Landessortenversuche Ackerbohne, Kartoffel, Silomais und Winterweizen mehrmals täglich vor. Und in der Komposthalle gibt es Kompostmieten und Maschinenvorführungen zu sehen. Zudem diskutieren Fachleute zum Thema landwirtschaftliche Kompostierung sowie Einsatz von Bio- und Grüngutkomposten.

Pfeil Mehr lesen
Logo Öko-Feldtage 2017
Bio-Recht: 18 EU-Staaten gegen ein Weiter so / Trilog abgesagt31.05.2017
Am Montag hat sich die Mehrheit der EU-Staaten gegen einen Vorschlag für ein neues Bio-Recht gestellt. Deutschland stimmte erneut für die Fortsetzung der Beratungen. Der finale 18. Trilog, der für diesen Mittwoch (31.5.) angesetzt war, wurde abgesagt. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Spitzenverbandes der Bio-Branche, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert die Sachlage.

Pfeil Mehr lesen
Sonnenblume, Foto: U. Schepl, LWK NRW
Das Ökoteam wächst: Nicole Kern – Beraterin für Zierpflanzenbau30.05.2017
Seit dem 01. April 2017 gehört Nicole Kern zum Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Sie wird Ihnen als Beraterin im Bereich des biologischen Zierpflanzenbaus zur Seite stehen. Frau Kern hat bereits langjährige Erfahrung in der Zierpflanzenberatung und war zuvor auch im BÖLN Projekt "Entwicklung und Optimierung des Zierpflanzenbaus zu nachhaltiger und ökologischer Produktion im Rahmen eines Netzwerks von Leitbetrieben und Versuchsanstellern" am Versuchszentrum Straelen tätig.

Pfeil Mehr lesen
Rosenblüte, Foto: LWK NRW
Umstellen auf Ökolandbau - Bio-Schweinehaltung30.05.2017
Sie wollen praktischen Biolandbau kennen lernen, wollen wissen, worauf es bei der Bio-Schweinehaltung in der Praxis ankommt? Dann sollten Sie am Freitag, 23. Juni 2017 zum Praxis-Umstellertag auf die Biobetriebe Aufenanger (Bioland) und Nutt (Naturland) kommen. Mit den Betriebsleitern, Marktpartnern und der Beratung werden offene Fragen geklärt und Chancen für die Bio-Umstellung präsentiert. Außerdem laden die Veranstalter Sie herzlich zum Essen ein. Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer NRW und die Ökoverbände NRW freuen sich auf Ihren Besuch.

Pfeil Mehr lesen
Bioschweinehaltung, Foto: C. Wucherpfennig, LWK NRW
Schülerwettbewerb ECHT KUH-L! NRW-Schulen stark vertreten29.05.2017
Jetzt stehen sie fest, die 43 Gewinner im Schülerwettbewerb "ECHT KUH-L!" des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Unter dem Motto "Wissen wo's herkommt - Lebensmittel aus der Region!" befassten sich bundesweit mehr als 4.200 Kinder und Jugendliche mit dem Thema Regionalität. Eine siebenköpfige Jury wählte aus den insgesamt 581 kreativen Arbeiten jetzt die 43 Preisträger aus.

Pfeil Mehr lesen
ECHT-KUH-L Logo
Bio-Highlights live erleben auf den Öko-Feldtagen23.05.2017
"Bio im Mittelpunkt! In einem Monat öffnen die 1. bundesweiten Öko-Feldtage* Tür und Tor für die Besucher", kündet Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bio-Dachverbandes, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), der Schirmherr der Veranstaltung ist, an. Der große Event von Bio-Bäuerinnen und -Bauern für alle Berufskollegen wird auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen stattfinden, Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel – ein erfolgreicher Bio-Betrieb und damit idealer Veranstaltungsort der Öko-Feldtage.

Pfeil Mehr lesen
Logo Öko-Feldtage 2017
Gentechnik: Besser kein Gesetz als ein schlechtes Gesetz22.05.2017
Zum Scheitern der Verhandlungen zwischen der SPD- und der Unionsfraktion über ein neues Gentechnikgesetz erklärt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bio-Dachverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) Folgendes.

Pfeil Mehr lesen
Bioanbau immer ohne Gentechnik, Foto: C. Hof-Kautz, LWK NRW
NRW kocht mit Bio – Machen Sie mit!19.05.2017
Zwei neue Angebote bietet die Initiative "NRW kocht mit Bio": Die zweite Netzwerkveranstaltung für Küchen, Lieferanten und Multiplikatoren und ein kostenloses Beratungsangebot für Küchen, die erstmalig Bio-Lebensmittel einsetzen oder ihr Bio-Angebot ausweiten wollen. Interessierte Küchen können sich ab sofort für eine Vor-Ort-Beratung melden und ihre Unterlagen online oder schriftlich einreichen.

Pfeil Mehr lesen
Logo NRW kocht Bio
Gesucht: Ausgezeichnete deutsche Biobetriebe08.05.2017
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat heute den Startschuss zum Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2018 gegeben. Ab sofort können engagierte Bio-Landwirtinnen und -Landwirte mit innovativen und zukunftsweisenden Betriebskonzepten ihre Ideen einreichen. Gesucht werden herausragende Konzepte, die sich in der Praxis bewährt haben.

Pfeil Mehr lesen
Cover Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2018
Aktionstage Ökolandbau NRW 2017 vom 2. bis 17. September05.04.2017
Zwei informative und genußreiche Septemberwochen liegen vor uns. Vom 2. bis zum 17. September finden in diesem Spätsommer die Aktionstage statt. Biobetriebe, Naturkostläden, Verarbeitungsunternehmen, Gastronomiebetriebe und viele andere werden unter dem Motto "Genießen, feiern und informieren" zeigen, was es heißt, ökologisch zu produzieren und zu wirtschaften. Die ersten Planungen laufen bereits. Aktuelle Themen und Informationen finden Sie in den nächsten Wochen auf www.oekolandbau-nrw.de. Der offizielle Auftakt mit viel Prominenz findet am 3. September in Wesel auf dem Neuhollandshof statt.

Pfeil Mehr lesen
Himbeeren, Fopto: U. Schepl, LWK NRW
Ihre Meinung || Seite drucken Druck
Stand: 19.07.2017 12:40