Termine

Alle Termine

Aktuelle Meldungen

Blaue Lupine, Foto: Dr. Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

FiBL: Körnerleguminosen lohnen sich weiterhin


17.08.2017

Das Verbot von Pflanzenschutzmitteln auf ökologischen Vorrangflächen verunsichert Landwirte, die im Rahmen des Greenings Körnerleguminosen anbauen. Die Betriebsleiter in den Demonetzwerken Erbse/Bohne, Lupine und Soja denken nicht daran, damit aufzuhören. Sie nutzen die Vorteile der Hülsenfrüchte weiterhin.

Weitere Informationen

Aktionstage Ökolandbau NRW 2017: Bio-Bauern öffnen Verbrauchern die Tore


15.08.2017

Vom 2. bis 17. September finden in diesem Jahr die Aktionstage Ökolandbau NRW statt. "Türen und Tore auf!" heißt es, wenn Bio-Höfe und -Gärtnereien, aber auch Bio-Verarbeitungsunternehmen, Naturkosthandel, Gastronomie und weitere Institutionen ihre Betriebe für interessierte Besucher öffnen.

Weitere Informationen

Teilnehmer des Dialogforums Haus Düsse, Foto: LWK NRW

Mehr Ökologischer Landbau in der beruflichen Bildung


14.08.2017

Am Dienstag, 11. Juli 2017 fand in Haus Düsse ein Dialogforum zum Thema "Integration des ökologischen Landbaus in der beruflichen Bildung im Berufsbild Landwirt/in in Nordrhein-Westfalen" statt. Das Dialogforum ist Bestandteil des gleichnamigen Projektes im Rahmen des BÖLN (Bundesprogramm Ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft) vom Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Niedersachsen (KÖN), dem Verband der Landwirtschaftskammern und dem Deutschen Bauernverband in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer NRW.

Weitere Informationen

Die Projektgruppe im Bio-Zierpflanzen-Projekt, Foto: Bioland

Zierpflanzenbau - Bio sollte wieder normal werden


08.08.2017

Nachhaltige Anbaustrategien bis hin zum Bio-Zierpflanzenbau können in einem neu gestarteten Projekt mit insgesamt 19 konventionell und ökologisch arbeitenden Praxisbetrieben aus ganz Deutschland über weitere drei Jahre entwickelt werden. Beim ersten Projekttreffen konnten die Leitbetriebe sich kennen lernen und bereits in einen intensiven fachlichen Austausch starten.

Weitere Informationen

Kleegras, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Planen Sie Ihre Winterfütterung jetzt


02.08.2017

Während der Winterfütterung dienen sehr häufig der erste Grünland- und Kleegrasschnitt als Hauptfuttergrundlage. Hierfür gibt es gute Gründe, allerdings liegt der Rohproteingehalt häufig zu niedrig und nicht alle Betriebe sind auf diese Situation vorbereitet.

Weitere Informationen

Geflügel im Freiland, Foto: © BLE/ Bonn, Thomas Stephan

Umstellertag "Geflügelhaltung ökologisch – so geht`s auch für Ihren Betrieb"


01.08.2017

Sie wollen praktischen Biolandbau kennen lernen, wollen wissen, worauf es bei der Bio-Geflügelhaltung in der Praxis ankommt? Dann sollten Sie am Dienstag, 26. September 2017, zum Praxis-Umstellertag auf den Bioland-Betrieb Mehring nach Olfen im Kreis Coesfeld kommen.

Weitere Informationen

Merkblatt Winter-Schnittsalat

Die Nachfrage nach frischem vielfältigem und regionalem Gemüse steigt.

Verschiedene Sorten Winterschnittsalate, Foto: Ute Perkons, LWK NRW

Frischer regionaler Salat im Winter aus dem ungeheizten Folientunnel

Der Großteil des Gemüses wird im Winter entweder importiert oder in geheizten Gewächshäusern angebaut und ist durch einen hohen Energieverbrauch charakterisiert. Im Versuchszentrum Gartenbau der Landwirtschaftskammer NRW in Köln Auweiler wurde zur Erweiterung der Angebotspalette eine Salatmischung aus kältetoleranten Arten untersucht.

Weitere Details

Merkblatt Slicer-Gurken

Im Versuchszentrum der Landwirtschaftskammer NRW in Köln-Auweiler wurden 2015 und 2016 verschiedene Kulturverfahren von Slicer-Gurken (Landgurken) untersucht.

Anbau von Slicer-Gurken (Land-Gurken) im Freiland, Foto: Ute Perkons, LWK NRW

Kulturverfahren von Slicer-Gurken

Die Anbauverfahren Bodenkultur und Aufleitung wurden sowohl im Folientunnel als auch im Freiland gepruft. Neben dem Ertrag wurde auch der Arbeitsaufwand fur Kulturarbeiten und Erntearbeiten festgehalten. Anhand dieser Kenngrosen wurde der Deckungsbeitrag der verschiedenen Varianten errechnet.

Weitere Details

Wichtige Adressen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen rund um den Ökolandbau

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...