Aktuelle Meldungen

Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW

10. Öko-Milchviehtagung: Weidestrategien und der Umgang mit Kälbern


13.12.2019

Am 3. und 4. Dezember hatte die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zu ihrer 10. Öko-Milchviehtagung nach Haus Riswick eingeladen. Tag 1, an dem es um die Trockenjahre 2018 und 2019 und entsprechende Anpassungsstrategien ging, lockt rund 90 Landwirte, Schüler und Berater nach Kleve. Die Themenschwerpunkte Weide und Kälberhaltung am zweiten Tag interessierten gut 100 Teilnehmer.

Weitere Informationen

Kartoffeln, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Das aktuelle Interview - Quarks: Gift auf dem Acker


12.12.2019

Die WDR-Quarks-Sendung "Gift auf dem Acker: Geht es auch ohne?" hat am Dienstagabend vergangener Woche viele Landwirte angesprochen. In den sozialen Medien stießen sich einige Landwirte an der häufigen Verwendung des Begriffs „Pestizide“, andere Landwirte riefen bei der LZ an und freuten sich, dass endlich einmal sachlich und ausgewogen berichtet wurde.

Weitere Informationen

"NRW kocht mit Bio": Landwirtschaftsministerium fördert Vernetzung in der Außer-Haus-Verpflegung


11.12.2019

Die Landesregierung will die Vermarktung von Öko-Lebensmitteln in der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) fördern und hat deshalb im Januar 2019 das Projekt "NRW kocht mit Bio" gestartet. Innerhalb verschiedener Module wurden Coachings für Küchen sowie Vernetzungsveranstaltungen im AHV-Bereich und Fortbildungen an Berufskollegs angeboten.

Weitere Informationen

Bruderhahn Initiative wird zu Brudertier Initiative


10.12.2019

Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung hat die Bruderhahn Initiative Deutschland (BID) die Weichen für eine Neupositionierung der Initiative gestellt. Es wurde beschlossen, sich für weitere Tierarten zu öffnen, um den eigenen ethischen Anspruch an die Tierhaltung über die Eierproduktion hinaus geltend zu machen.

Weitere Informationen

Mais, Foto: LWK NRW

Empfehlungen zu Ökomaissorten, Maisbeize, Populationssorten


09.12.2019

In der Zusammenstellung finden Sie die Sorten, von denen Saatgut aus Ökoproduktion in den Handel kommt. Aufgeteilt ist das Sortiment in "2019 im LSV geprüft", "früher im LSV geprüft" und "nicht im LSV geprüft". Die Sorten, die aus den konventionellen Prüfungen empfohlen werden, sind farblich gekennzeichnet.

Weitere Informationen

Getreide mit Mohn, Foto: Ökoteam LWK NRW

Es braucht ein Ziel für die Landwirtschaft


06.12.2019

Den Agrargipfel im Bundeskanzleramt kommentiert der Vorsitzende des Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein.

Weitere Informationen

Umstellung auf ökologischen Landbau

Ein Video erklärt die wichtigsten Schritte

Vor einer Umstellung eines Betriebes auf ökologischen Landbau, gibt es vieles zu bedenken, zu planen und zu regeln. Dieser Fahrplan, anschaulich dargestellt in einem Video auf www.oekolandbau.de, gibt umstellungsinteressierten Landwirtinnen und Landwirten einen Überblick über die wichtigsten Schritte auf diesem Weg.

Video und weitere Informationen: www.oekolandbau.de

Naturland Feldgemüsebau Seminar 2019

09. und 10. Dezember, Haus Düsse

Das Feldgemüse-Seminar dreht sich rund um schwieriger werdende Rahmenbedingungen in der Produktion. So werden u.a. die Tropfbewässerung, die Bodenpflege und der Humusgehalt des Bodens ausführlich behandelt. Die Seminarleitung übernehmen Holger Buck, Fachberatung für Naturland und Markus Puffert, Landwirtschaftskammer NRW.

Programmflyer

Wichtige Adressen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen rund um den Ökolandbau

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.