Aktuelle Meldungen

Marienkäfer auf Gemüsepflanze, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Bioland-Podiumsgespräch zu den Chancen des Green Deals 2030­


27.01.2021

Bioland lud am21. Januar anlässlich der Internationalen Grünen Woche zu einem digitalen Podiumsgespräch ein. Ob der Green Deal einen Impuls für die Agrar- und Ernährungswende sein kann, diskutierten die Grünen-Politikerin Renate Künast, Fridays-for-Future-Aktivistin Julia Thöring und Bioland-Präsident Jan Plagge.

 

Weitere Informationen

Kiebitz-Nest, ©BLE, Bonn/Foto: Dominic Menzler

Auftaktveranstaltung LIFE-Projekt Wiesenvögel


26.01.2021

Das 2020 von der EU-Kommission bewilligte LIFE-Projekt Wiesenvögel NRW hat die Bestandssicherung wiesenbrütender und -rastender Vogelarten im Tiefland von Nordrhein-Westfalen zum Ziel.

Weitere Informationen

Drei KTBL Neuerscheinungen: Tierschutzindikatoren Rind - Schwein - Geflügel


25.01.2021

Die Praxisleitfäden "Tierschutzindikatoren" für Rind, Schwein und Geflügel mit Steckbriefaufbau, Fototabellen, stabiler Ringbindung im A4-Format und abwaschbaren Seitenoberflächen sind für je 18 Euro im KTBL-Shop erhältlich.

Weitere Informationen

Milchkühlregal im LEH, ©BLE, Bonn/Foto: Thomas Stephan

BÖLN-Studie: Qualitätsbewusste Konsumenten als Bio-Kunden gewinnen


25.01.2021

Eine BÖLN-Studie der Universität Kassel zeigt: Die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher kaufen nur vereinzelt Öko-Lebensmittel. Um im konventionellen Lebensmittelhandel erfolgreich mehr Bio-Produkte zu verkaufen, empfehlen die Forschenden, vor allem umsatzstarke Produktgruppen explizit zu bewerben.

Weitere Informationen

©BLE, Bonn/Foto: Thomas Stephan

Bio boomt weiter – auch dank des Bio-Siegels


22.01.2021

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat am 15. Januar in einer Bundespressekonferenz die Ergebnisse des "Öko-Barometers 2020" vorgelegt. Gleichzeitig wies sie auf das 20-jährige Jubiläum des Bio-Siegels hin.

Weitere Informationen

Die Preisträger Johannes und Maximilian Finke auf einer ihrer Gemüseflächen im Kreis Borken. Foto: Jürgen Beckhoff

Finkes Hof Sieger beim Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2021


21.01.2021

Der Bioland-Betrieb Hof Finke GbR im münsterländischen Borken ist mit dem Bundespreis Ökologischer Landbau 2021 ausgezeichnet worden. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner überreichte den beiden Betriebsleitern Johannes Finke und seinem Sohn Maximilian die Auszeichnung auf der diesjährigen digitalen Grünen Woche in Berlin.

Weitere Informationen

Per Zufall neue Maiskrankheit entdeckt

Interview mit Dr. Annette Pfordt

Das kommt nicht alle Tage vor: Im Herbst 2020 erschien eine Publikation, die eine neue Maiskrankheit beschrieb. Sie wird von Trichoderma-Pilzen ausgelöst. Pilze, die eigentlich als nicht-pathogen galten. Pflanzenforschung.de sprach darüber mit der Erstautorin Annette Pfordt, die kürzlich ihre Promotion an der Universität Göttingen abgeschlossen hat.

Quelle: Redaktion Pflanzenforschung.de

Videos erklären neue Düngeverordnung

Beraterinnen und Berater der Landwirtschaftskammer NRW beantworten in kurzen Videos ihre Fragen zur neuen Düngeverordnung. Die Videos verdeutlichen an Hand von Beispielen, wie die Anforderungen der Düngeverordnung erfüllt werden können. Excel-Anwendungen erleichtern die Berechnung.
Youtube-Videos der Landwirtschaftskammer NRW

Weitere Informationen: Düngerecht im Ökolandbau

Wichtige Adressen

Hier finden Sie die wichtigsten Adressen rund um den Ökolandbau

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.