Aktuelle Meldungen

Quelle: Landwirtschaftskammer NRW

Neuer Benachrichtigungs-Service


14.06.2024

Der Benachrichtigungsservice im Meldeprogramm Wirtschaftsdünger NRW soll dabei helfen, die Meldungen zu Wirtschaftsdüngerabgaben und -aufnahmen auf dem aktuellen Stand zu halten und Unstimmigkeiten frühzeitig zu erkennen.

Weitere Informationen

Foto: Eugen Winkelheide, Landwirtschaftskammer NRW

Getreidekonservierung vorbereiten


13.06.2024

Oft ist erntefrisches Getreide nicht ausreichend lagerfähig. Feuchte Körner können leicht an Futterwert verlieren oder verderben. Daher sollten zeitnah nach der Ernte die Getreidekörner entsprechend behandelt werden, um Futterverluste und Futterwertminderung sowie den Verderb zu vermeiden.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Wie teuer ist die Aufzucht mit der Amme?


12.06.2024

Wo liegen die Kosten der kuhgebundenen Kälberaufzucht im Milchviehbetrieb? Und wie lassen sie sich berechnen? Dazu wurde der Einsatz von Mutter und Amme miteinander verglichen.

Weitere Informationen

Quelle: BLE

"B&B Agrar“: Ressource Wasser schützen


12.06.2024

Wie muss ein zukunftsfähiges Wassermanagement in der Landwirtschaft aussehen und wie gelingt Wasserschutz in der Praxis? Das BZL zeigt in der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift „B&B Agrar“ bedarfsangepasste Bewirtschaftungsmethoden, die über Beratungs- und Bildungsprojekte in die Praxis getragen werden.

Weitere Informationen

Foto: Rachel Fischer, Landwirtschaftskammer NRW

Feldtage: Versuchsübersichten im Posterformat


11.06.2024

Vom 11. bis 13. Juni haben auf dem Gut Brockhof bei Erwitte die DLG Feldtage stattgefunden. Der Fachbereich Ökologischer Land- und Gartenbau der Landwirtschaftskammer NRW war auf den Flächen vertreten und hat nun eine Poster-Übersicht zu den Präsentationen veröffentlicht.

Weitere Informationen

Quelle: BLE

Mehr heimische Hülsenfrüchte


10.06.2024

Die Marktperspektive heimischer Hülsenfrüchte wird von den befragten Marktteilnehmenden weiterhin als sehr positiv eingeschätzt, auch wenn der für die menschliche Ernährung verwendete Anteil im Vergleich zur Futterverwendung noch relativ klein ist.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.