Aktuelle Meldungen

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Ackergras schon schnittreif


18.04.2024

Nach dem wärmsten Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war auch der März mit einer landesweiten Durchschnittstemperatur von 8,3°C der wärmste seit 1881. Der nachhaltige Vegetationsbeginn auf dem Grünland wurde in Haus Riswick/Kleve bereits am 20. Februar überschritten.

Weitere Informationen

Foto: Carolin Runig, Landwirtschaftskammer NRW

Biodiversität: Streifen stehenlassen


18.04.2024

Für den Schutz von Jungtieren, Wiesenvögeln, Niederwild sowie Insekten können Streifen auf Grünland oder im Ackerfutter stehen gelassen werden. Diese sogenannten Altgrasstreifen schaffen Deckungs- und Rückzugsräume während und nach der Mahd.

Weitere Informationen

Foto: Jule Schättler, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Was braucht Wassergeflügel?


17.04.2024

Was brauchen Ente und Gans? Das Netzwerk Fokus Tierwohl hat über die tiergerechte Haltung von Wassergeflügel informiert. 

Weitere Informationen

Foto: Eugen Winkelheide, Landwirtschaftskammer NRW

Gegen das Kraut in Leguminosen


16.04.2024

Die Grundlage einer guten mechanischen Unkrautbekämpfung ist das Blindstriegeln. Jetzt muss nach dem Auflaufen der Kulturen jede Möglichkeit genutzt werden, die noch kleinen Unkräuter zu beseitigen.

Weitere Informationen

Quelle: BLE

Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch sinkt


15.04.2024

Der langfristige Trend zu einem geringeren Fleischverzehr in Deutschland setzt sich auch 2023 fort. Auf Basis der neuen Berechnungen sank nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft der Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch im Jahr 2023 um 430 g auf nunmehr 51,6 kg.

Weitere Informationen

Foto: Pascal Gerbaulet, Landwirtschaftskammer NRW

Zwei Öko-Fruchtfolgen in Erwitte


12.04.2024

Der ökologische Land- und Gartenbau der Landwirtschaftskammer NRW wird auf den DLG-Feldtagen in Erwitte mit einer 800 m² großen Demofläche vertreten sein. Was ist geplant?

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.