Aktueller Inhalt:

Projekt

Agrobiosol und Maltaflor waren dem Rizikorn bei Bioporree überlegen

Standort

Gartenbauzentrum Auweiler

Beschreibung

Auf einem langjährig nach Bioland-Richtlinien bewirtschafteten Feld wurden im Juni 2003 6 Herbstporree-Sorten und gepflanzt und mit drei verschiedenen organischen N-Düngern versorgt.

Versuchsjahr

2003

Versuchszeitraum

10.06.2003 - 10.09.2003

Ergebnis

Der Bestand hatte, unterschiedlich je nach Sorte, einige Lücken und war bis auf "Rami" nur mittelmäßig ausgeglichen. Deshalb brachte "Rami" auch den höchsten Anteil an marktfähiger Ware und damit den besten Ertrag. "Hannibal" hatte das höchste Einzelfplanzengewicht. "Hilari" hatte die längsten Stangen. Optisch bestach "Flextan" mit intensiver Farbe und langem Laub, hatte aber die kürzesten Schäfte.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...