Aktueller Inhalt:

Allgemeine Themen

Foto: Eugen Winkelheide, Landwirtschaftskammer NRW

Getreidekonservierung vorbereiten

Oft ist erntefrisches Getreide nicht ausreichend lagerfähig. Feuchte Körner können leicht an Futterwert verlieren oder verderben. Daher sollten zeitnah nach der Ernte die Getreidekörner entsprechend behandelt werden, um Futterverluste und Futterwertminderung sowie den Verderb zu vermeiden.

Weitere Details 

Geflügel

Foto: Axel Hilckmann, Landwirtschaftskammer NRW

Großes Interesse am NRW-Biogeflügeltag

Mit etwa 50 Teilnehmern aus allen Bereichen der Geflügelhaltung fand auf Haus Düsse am 23. Mai der Biogeflügeltag statt. Die Themen waren abwechslungsreich und deckten einen großen Bereich der Biogeflügelhaltung ab.

Weitere Details 

Rinder

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Die aktuelle Lage bei BTV 3 und Impfstoffen

Es sind seit dem 7. Juni 2024 drei Impfstoffe nach der BTV-3-Impfgestattungs-Verordnung zur Anwendung gestattet. Gestattete Impfstoffe können lediglich zum klinischen Schutz der Tiere eingesetzt werden.

Weitere Details 

Schweine

Foto: Agrobusiness Niederrhein

Digitalisierung für mehr Schweinewohl

Wie die Digitalisierung in der Schweineaufzucht Tierwohl und Tiergesundheit verbessert und dabei den Bürokratieaufwand der Landwirte verringert, das will das Modellprojekt „Pig Data“ im Rahmen des Interreg-Projekts „Agropole Innovates“ zeigen.

Weitere Details 

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz

Sammelbestellungen für den Sommer 2024

Ab sofort sind wieder Sammelbestellungen für Öko-Grünland- und Kleegrasmischungen für den Sommer 2024 möglich. Die AG Ökofuttersaaten ist vorbereitet.

Weitere Details 

Sonstige

Foto: Miriam Schuster, Landwirtschaftskammer NRW

Schaf- und Ziegenprodukte vermarkten

Die Vermarktung von Produkten aus schaf- und ziegenhaltender Betriebe bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, die jedoch nicht immer genügend Absatz bieten. Der Weg zur zahlungswilligen Kundschaft geht über die Wahl des Vertriebsweges. Dazu wurden im Rahmen des EIP-Projektes InnoSchaZie 38 Schaf- und Ziegenbetriebe befragt.

Weitere Details 

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.