Aktueller Inhalt:

Top-Meldung:

Hanf – Beginn der Blüte bei der BLE melden

Mit Beginn der Hanfblüte ist eine Blühmeldung an die Bundesanstalt für Ernährung (BLE) zu senden. Erst nach der Beprobung oder nach einer Erntefreigabe durch die BLE darf geerntet werden.

Weitere Details 

Allgemeine Themen

Raps, Foto: Andreas Paffrath, LWK NRW

Biodieselabsatz erreicht Rekordniveau

Biodiesel, hauptsächlich hergestellt aus Raps- und Sojaöl, ist der wichtigste Biokraftstoff in Deutschland. Die heimische Produktionskapazität von Biodiesel liegt bei etwa 4 Mio. t pro Jahr.

Weitere Details 

Ackerbau

Foto: Dr. Carola Blessing, LTZ

Kommt die Kichererbse auf unsere Äcker?

Bisher stammen Kichererbsen in der Regel aus dem Ausland. Jetzt bauen die ersten Bio-Betriebe Kichererbsen auf heimischen Äckern an. Und das funktioniert– wie Beispiele aus ganz Deutschland zeigen.

Weitere Details 

Gemüsebau

Gemüsebau und Wasserschutz - eine Liaison für Profis

Die Ökofläche im veredlungsintensiven Kreis Borken beläuft sich in der Summe auf ganze 1 %. 91,5 ha werden von Johannes und Maximilian Finke ökologisch bewirtschaftet, ebenfalls intensiv: Vater und Sohn bauen Gemüse auf den vornehmlich sandigen Böden an.

Weitere Details 

Obstbau

Foto: Günter Klingenhagen

Schon gewusst? – Raps schlägt Apfel

Apfelbauern wollen eine üppige Ernte. Daher stellen sie gern Honigbienenvölker in ihre Plantagen, damit die Apfelblüten von den fliegenden Helfern reichlich bestäubt werden. Doch wenn in der Umgebung die Rapsfelder blühen, gehen die Honigbienen fremd. Sie bevorzugen die Nektar-reicheren Rapsblüten. Eine Studie zeigt, dass Wildbienen die bessere Alternative sind.

Weitere Details 

Zierpflanzen

Aktualisiertes Merkblatt zum Pflanzenschutz im Bio-Zierpflanzenbau

Bei optimalen gärtnerischen Kulturvoraussetzungen lassen sich mit vorbeugendem Nützlingseinsatz, biologischem Pflanzenschutz und möglichen pflanzenstärkenden Wirkstoffen vitale Bio-Zierpflanzen in sehr guter Qualität produzieren.

Weitere Details 

Pflanzenbau

Versuchszentrum Gartenbau in Auweiler, Foto: Karl Kempkens. LWK NRW

Digitale Feldtage


23.06.2020

Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen führt vielfältige Versuche durch, ist gemeinsam mit verschiedenen Forschungseinrichtungen an Projekten beteiligt und organisiert Feldtage. Um auch in Corona-Zeiten, in denen der direkte Kontakt nur eingeschränkt möglich ist, die Ergebnisse einem größeren Interessentenkreis zugänglich zu machen, gibt es nun eine eigene Webseite, aus der heraus Kurzfilme von den Feldtagen aufzurufen sind.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.