Aktueller Inhalt:

Top-Meldung:

Bewässerung nachhaltig gestalten

Reaktionen auf den mit der zunehmenden Trockenheit steigenden Wasserbedarf war in den letzten Jahren eine erhöhte Nachfrage nach Technik, Wasserrechten und neuen Perspektiven. Eine davon könnte die Tropfschlauch-Bewässerung sein.

Weitere Details 

Allgemeine Themen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Den Boden bedeckt halten

GLÖZ 6 schreibt vor, dass nach der Ernte eine Mindestbodenbedeckung gefordert wird. Das gilt vom 15. November bis 15. Januar auf mindestens 80 % der Ackerflächen.

Weitere Details 

Ackerbau

Erntereifes Weizenfeld
Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Winterweizen: Unterirdische Fallzahlen

Es liegen die ersten Qualitätszahlen für die Öko-Landesortenversuche von Winterweizen in NRW an den Standorten Belecke und Bad Sassendorf vor. Die Daten aus Dörentrup und die Daten aus den angrenzenden Bundesländer Niedersachsen und Hessen fehlen noch.

Weitere Details 

Gemüsebau

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Zwei Tierspezialisten, die auf Gemüse setzen

In der Region rund um Papenburg werden vor allem Legehennen, Mastgeflügel und Schweine gehalten. Für Gemüsebaubetriebe ist die Gegend nicht bekannt - schon gar nicht für ökologischen.

Weitere Details 

Obstbau

Foto: Jutta Kienzle, Universität Hohenheim

Regulierung des Fruchtschalenwicklers im Öko-Obstbau

In einem Forschungsprojekt wurde eine langfristig tragfähige Gesamtstrategie zur Schädlingsregulierung im ökologischen Kernobstanbau erarbeitet. Gegen den Fruchtschalenwickler hat sich eine Kombinationsstrategie sehr gut bewährt.

Weitere Details 

Zierpflanzen

Aktualisiertes Merkblatt zum Pflanzenschutz im Bio-Zierpflanzenbau

Bei optimalen gärtnerischen Kulturvoraussetzungen lassen sich mit vorbeugendem Nützlingseinsatz, biologischem Pflanzenschutz und möglichen pflanzenstärkenden Wirkstoffen vitale Bio-Zierpflanzen in sehr guter Qualität produzieren.

Weitere Details 

Pflanzenbau

Versuchszentrum Gartenbau in Auweiler, Foto: Karl Kempkens. LWK NRW

Digitale Feldtage


23.06.2020

Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen führt vielfältige Versuche durch, ist gemeinsam mit verschiedenen Forschungseinrichtungen an Projekten beteiligt und organisiert Feldtage. Um auch in Corona-Zeiten, in denen der direkte Kontakt nur eingeschränkt möglich ist, die Ergebnisse einem größeren Interessentenkreis zugänglich zu machen, gibt es nun eine eigene Webseite, aus der heraus Kurzfilme von den Feldtagen aufzurufen sind.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.