Aktueller Inhalt:

Top-Meldung:

Öko-Weizen mit traumhaften Erträgen

In Warstein-Belecke und in Bad Sassendorf werden in NRW Öko-Winterweizensorten in den Landessortenversuchen getestet. Die folgende Auswertung beschreibt, wie die Sorten abgeschnitten haben.

Weitere Details 

Allgemeine Themen

Agri-PV-Anlage über Apfelbäumen. Bildquelle: ©Fraunhofer ISE

Doppelt bringt mehr

Bei der Agri-Photovoltaik kommen Solarmodule auf landwirtschaftlichen Flächen zum Einsatz. So ernten Landwirte Strom und Pflanzen. Die Solarmodule können die Ernten auch vor extremem Wetter schützen.

Weitere Details 

Ackerbau

YNTN-Virus
Foto: Dr. Rolf Peters

Kartoffeln: Nachbau auf Virus untersuchen lassen

Zur Vermeidung von Viruskrankheiten sollte möglichst immer zertifiziertes Pflanzgut verwendet werden. Falls auf zertifiziertes Pflanzgut verzichtet wird, sollten die für einen Nachbau vorgesehenen Partien rechtzeitig auf Virusbefall untersucht werden.

Weitere Details 

Gemüsebau

Quelle: youtube/BLE

Jetzt als Video: Düngung im ökologischen Acker- und Gemüsebau

Die Ergebnisse zweier Forschungsprojekte im Bundesprogramm Ökologischer Landbau sind nun als Videos auf Youtube abrufbar.

Weitere Details 

Obstbau

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Agri-PV im Obstanbau: Die Kultur steht im Fokus

Gut 15 Monate sind es her, dass auf einer Fläche des Bio-Apfelhofs Nachtwey in Grafschaft-Gelsdorf insgesamt 1 200 Bäume mit acht Apfelsorten gepflanzt wurden, Die Besonderheit: Sie stehen unter der ersten Agri-PV-Anlage Deutschlands.

Weitere Details 

Zierpflanzen

Aktualisiertes Merkblatt zum Pflanzenschutz im Bio-Zierpflanzenbau

Bei optimalen gärtnerischen Kulturvoraussetzungen lassen sich mit vorbeugendem Nützlingseinsatz, biologischem Pflanzenschutz und möglichen pflanzenstärkenden Wirkstoffen vitale Bio-Zierpflanzen in sehr guter Qualität produzieren.

Weitere Details 

Pflanzenbau

Versuchszentrum Gartenbau in Auweiler, Foto: Karl Kempkens. LWK NRW

Digitale Feldtage


23.06.2020

Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen führt vielfältige Versuche durch, ist gemeinsam mit verschiedenen Forschungseinrichtungen an Projekten beteiligt und organisiert Feldtage. Um auch in Corona-Zeiten, in denen der direkte Kontakt nur eingeschränkt möglich ist, die Ergebnisse einem größeren Interessentenkreis zugänglich zu machen, gibt es nun eine eigene Webseite, aus der heraus Kurzfilme von den Feldtagen aufzurufen sind.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.