Aktueller Inhalt:

Projekt

Bei ökologischem Anbau von Feldsalat im Glashaus bei Januar-Ernte durchschnittlich nur 0,85kg/m2 Ertrag, aber über 8€/m2 Erlös.

Projekt

Leitbetriebe ökologischer Landbau in NRW

Standort

Köln-Auweiler

Beschreibung

Welche Feldsalat-Sorte eignet sich am besten für den Herbstanbau im Gewächshaus? Feldsalat ist eine relativ unproblematische Kultur und eignet sich gut für den ökologischen Anbau, zumal sie auch ungeheitzt im Winterhalbjahr angebaut werden kann. Es sollen die besten Sorten für verschiedene Anbauzeiträume gefunden werden.

Versuchsjahr

2001

Versuchszeitraum

26.09.2001 - 10.01.2002

Ergebnis

Alle Sorten waren brauchbar, wobei allerdings Sortenunterschiede bezüglich Fäulnis auftragen und damit ein unterschiedlicher Anteil vermarktungsfähiger Ware. Am besten bewährten sich in diesem Vesuch Juwahit, Juwabel und Trophy. Probleme gab es bei den Sorten Favor und Gala mit Botrytis und Falschem Mehltau.

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...