Aktueller Inhalt:

Projekt

7-jährige Entwicklung: Kraftfuttergaben, Jahresmilchleistung und Gesundheit bei unterschiedlichem Weideumfang bei HF-Kühen

Projekt

Leitbetriebe ökologischer Landbau in NRW

Beschreibung

Bedingt durch einen hohen Kraftfutterpreis und beeinflusst durch die Ergebnisse des Projektes gab es in vielen Betrieben in den letzten Jahren einen Rückgang bei den Kraftfuttergaben. Nachfolgend wird gezeigt, wie sich dieser auswirkte.

Versuchsaufbau

Fragestellungen: Welche Veränderungen gab es in den letzten Jahren beim Kraftfuttereinsatz, der Fütterung, der Milchleistung und der Tiergesundheit? Wie war die wirtschaftliche Entwicklung? (Hier steht die Auswertung noch aus, da für das letzte Jahr noch nicht alle Daten vorliegen.) Wie wirkte sich dies in Betrieben mit viel oder wenig Weidegang aus?

Versuchsjahr

2011

Bemerkung

Ausblick: Es erfolgt noch eine Auswertung zur wirtschaftlichen Entwicklung. Für fast alle Betriebe wurden für den Beobachtungszeitraum jährlich Betriebszweigauswertungen durchgeführt. Für das Wirtschaftsjahr 2010/11 liegen sie allerdings noch nicht vollständig vor.

Ergebnis

Kraftfuttergaben und Milchleistung haben sich in den letzten Jahren sehr unterschiedlich entwickelt. Bei wenig Weide wird gezielter, bei bisher hohen Gaben auch weniger Kraftfutter gefüttert. Hier gab es in den letzten 4 Jahren Leistungssteigerungen um etwa 600kg ECM/Kuh. Bei mittlerem und wenig Weidegang wurde Kraftfutter reduziert, die Milchleistung blieb auf etwa gleichem Niveau, bei viel Weide und wenig Kraftfutter ist sie gesunken (Kraftfuttereffekt, vielleicht auch Folge der Sommertrockenheit).

Ergebnisbericht

 Ergebnisbericht als PDF

Ansprechpartner

Dr. Leisen, Edmund
Abteilung: FB 53
Aufgaben: Versuchswesen Futterbau, Milchvieh
0251 - 2376594
0251 - 237619594
E-Mail: Edmund.Leisen@lwk.nrw.de
Telefon: 0251 - 2376594

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...