Aktueller Inhalt:

Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz: „Ernährung der Zukunft“

06.07.2021

Die jüngste Krise macht deutlich, wie wichtig eine stabile und gesunde Versorgung vor Ort für die Menschen in der Region ist und dass frische und hochwertige Lebensmittel nicht selbstverständlich sind. So beschäftigen sich die Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz 2021 mit dem Schwerpunkthema „Ernährung der Zukunft“. Vom 21. August bis zum 4. September 2021 können Besucher und Besucherinnen bei teilnehmenden Bio-Betrieben im gesamten Bundesland Einblicke in die Öko-Landwirtschaft gewinnen.

Wie ernähren wir uns in Zukunft? Was sind gesunde und klimafreundliche Lebensmittel? Wie sehen nachhaltige Lieferketten aus und was machen Bio-Höfe oder -Weingüter bei Anbau und Produktion eigentlich anders? Auf all diese Fragen geben die Öko-Aktionstage Rheinland-Pfalz Antwort. Zwei Wochen lang laden Erzeuger/innen, Hersteller/innen und Vermarkter/innen von Bio-Lebensmitteln sowie Anbau-Verbände und weitere Einrichtungen aus Rheinland-Pfalz zu einem bunten Programm ein: Machen Sie sich auf zum Weinwandern mit regionalem Picknick, schmecken und genießen Sie sortenreinen alkoholfreien Traubensaft mit dem dazugehörigen Wein oder mischen Sie Ihren eigenen Bio-Tee selbst. Sogar Einblicke in die moderne Hausschlachtung und Fleischverarbeitung machen die Öko-Aktionstage möglich.

So wartet ein vielfältiges Angebot zum Erleben und Mitmachen, Informieren und Verweilen, Verkosten und Genießen auf die Besucher. Auch virtuelle Hofführungen, Online-Aktionen und verschiedene digitale Formate sind in diesem Jahr geplant. Organisator der Aktionstage ist die Arbeitsgruppe Ökologischer Landbau (AÖL) Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. mit Unterstützung des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM). Gemeinsam mit den Bio-Betrieben hat sie sich zum Ziel gemacht, die Bedeutsamkeit der ökologischen und regionalen Wertschöpfung zugunsten einer zukunftsfähigen Landwirtschaft aufzuzeigen.

Weitere Informationen gibt es unter www.öko-aktionstage-rlp.de.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.