Aktueller Inhalt:

Kälte schadet dem Kohl

10.05.2021

Die allgemeine Regel, dass man ab etwa Mitte April für den Kohl kein Vlies mehr braucht und das Netz ausreicht, ist dieses Jahr ganz falsch. Seit mehr als 14 Tagen leiden Kohlpflanzungen unter Netz an zu niedrigen Temperaturen. Blattnekrosen, stärkere Blattverfärbungen und Wachstumsstillstand waren die eindeutigen Zeichen für Kälte. Da war es jetzt wichtig, die aktuell etwas wärmeren Temperaturen an die Wurzeln zu lassen. Es ist also Zeit, die Bestände zu hacken, um Wurzel- und Sprosswachstum anzuregen.

Markus Puffert, Landwirtschaftskammer NRW

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.