Aktueller Inhalt:

Termine

Seite 1 von 4

  • Öko-Feldtag Oldendorf II: Getreide und Leguminosen

    Veranstalter: Landwirtschaftskammer Niedersachsen,

    Der Erzeugerzusammenschluss Öko-Korn-Nord w. V. und der Fachbereich Ökolandbau der Landwirtschaftskammer Niedersachsen laden am 25. Juni von 9.30 bis 15.30 Uhr zu einer gemeinsamen Führung durch die Öko-Landessortenversuche der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Standort Oldendorf II der Biohöfe Oldendorf GbR ein. Besichtigungsschwerpunkte sind: Wintergetreide: Wintergerste, Winterweizen, Wintertriticale, Winterhafer, Dinkel Sommergetreide: Sommergerste, Sommerweizen, Sommertriticale und Sommerhafer Körnerleguminosen: Ackerbohnen, Körnererbsen und Untersaaten in Körnererbsen Das Programm sowie alle weiteren Hinweise finden Sie im Terminkalender der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis Freitag,...

    Weitere Informationen


  • Vernetzungsveranstaltung von „NRW kocht mit Bio“ in der Öko-Modellregion Bergisches RheinLand

    Veranstalter: ÖMR Bergisches RheinLand,

    Am 25. Juni findet in der Biologischen Station Oberberg von 12.00 bis 17.00 Uhreine Vernetzungsveranstaltung der Initiative „NRW kocht mit Bio" statt: Regionale Bio-Produkte in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung - Vernetzung mit Akteuren aus der Region – mehr Einsatz von regionalen Bio-Produkten für die Öko-Modellregion Bergisches RheinLand.  In der Veranstaltung sprechen wir über die Möglichkeiten von Bio-Regio-Produkten in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung, blicken auf örtliche Wertschöpfungsketten und Fördern die Vernetzung zwischen Erzeugern, Lieferanten und Küchenpraxis. Besonders spannend: Kommen Sie in den Austausch mit Großküchen, die Bio erfolgreich einsetzen und bauen Sie neue Lieferbeziehungen...

    Weitere Informationen


  • WiN: Das ABC der betrieblichen Versicherungen - Ist mein Betrieb ausreichend versichert?

    Veranstalter: WiN-Netzwerk Agrarbüro,

    Am 26. Juni bietet die Landwirtschaftskammer NRW von 9 bis 11 Uhr ein online WiN-Seminar zum Thema "Das ABC der betrieblichen Versicherungen - Ist mein Betrieb ausreichend versichert?" an.  Bei der Risikoanalyse die existenziellen Risiken erkennen, vermeiden und absichern. In dem Seminar werden die Grundsätze aber auch die Kniffe und Tricks der wichtigsten landwirtschaftlichen Versicherungen angesprochen. Dabei geht es nicht nur um die Komplexität der Haftungsrisiken, sondern auch um die richtige Versicherungsform für Gebäude, Inventar, Maschinen und PV-Anlagen. Außerdem werden auch Ertragsausfallversicherungen für den Tierbereich und die Feldfrüchte erläutert. Wie kann man die Versicherungen optimieren und meist noch Geld sparen? Inhalte: • Das Baukastenprinzip...

    Weitere Informationen


  • Humus trotz Kartoffelbau?! – HumusKlimaNetz-Feldtag auf dem Stautenhof

    Am 26. Juni findet von 9 bis 12 Uhr auf dem Stautenhof, Daderhöfe 1 in 47877 Willich-Anrath, ein Feldtag des HumusKlimaNetzes statt; daran schließt sich nachmittag der Kartoffel-Feldtag der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen an.  Das Programm: 9:00 bis 12:00 Uhr: „Humus trotz Kartoffelbau?!“ – HumusKlimaNetz-Feldtag Ort: Daderhöfe 1, 47877 Willich-Anrath Die Herausforderung ist klar: Kartoffeln profitieren von hohen Humusgehalten im Ackerboden. Humus speichert und stellt das notwendige Wasser für das Wachstum der Kartoffel bereit. Die Kartoffel selbst ist humuszehrend, denn während der Ernte sowie Pflanzvorbereitung wird der Boden stark durchlüftet und es bleiben nach der Ernte nur wenige Erntereste auf dem Feld zurück. Auf dem Stautenhof diskutieren...

    Weitere Informationen


  • Fernerkundung via Satelliten: Chancen und Herausforderungen für den Öko-Landbau

    Veranstalter: FiBL Projekte GmbH,

    Am 27. Juni bietet die FiBL-Akademie von 9.00 bis 13.00 Uhr einen Online-Kurs zur "Fernerkundung via Satelliten: Chancen und Herausforderungen für den Öko-Landbau" an.  Die Nutzung landwirtschaftlicher Flächen variiert und unterliegt ständigen Veränderungen. Für die Sichtbarmachung dieser Veränderungen spielen Erdbeobachtungs-Satelliten und Drohnen eine entscheidende Rolle, indem sie regelmäßig, zeitnah und unabhängig hochauflösende Bilder der Landoberfläche liefern. Solche Bilder dienen beispielsweise als Grundlage für wissenschaftliche Auswertungen, für die Bewilligung von Fördermitteln oder können auch für Politikfolgenabschätzungen genutzt werden. Diese Veranstaltung wirft einen Blick auf aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Umsetzungen der neuen...

    Weitere Informationen


  • Treffpunkt bioregional! Workshop „Küche sucht, Hof bietet“

    Veranstalter: ÖMR Münsterland,

    Am 27. Juni veranstaltet die Öko-Modellregion Münsterland von 15 bis 17 Uhr den Workshop „Treffpunkt bioregional! – Küche sucht, Hof bietet“. Veranstaltungsort ist das Büro des Münsterland e.V., Airportallee 1 in 48268 Greven.  Seien Sie bei diesem Treffpunkt bioregional dabei und planen Sie mit uns die nächsten Schritte, um regionale Bio-Produkte aus dem Münsterland in die Gemeinschaftsverpflegung zu bringen. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Unternehmen, Inititativen und Verbände aus dem Münsterland, die bioregionale Produkte für die Gemeinschaftsverpflegung anbieten oder diese selbst verkochen wollen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist hierunter möglich. 

    Weitere Informationen


  • Höfestammtisch: "Bisherige Erträge und Qualitäten durchwachsen – Anpassungen bei Anbau und Fütterung"

    Am 01. Juli lädt die Kooperation aus Landwirtschaftskammer NRW und AG Öko-Futtersaaten um 20:15 Uhr zum Online-Höfestammtisch ein. Das Thema an diesem Abend lautet: " Bisherige Erträge und Qualitäten durchwachsen – Anpassungen bei Anbau und Fütterung". Edmund Leisen, AG Öko-Futtersaaten: Rückblick auf bisherige Erträge und Qualitäten: Bei frühem Schnitt meist energiereich, aber proteinarm bei spätem Schnitt viel Struktur. Bei Weidegang meist unterdurchschnittliche Einzelkuh-, unterschiedliche Flächenleistung. Friedrich Kinkelbur, Nordrhein-Westfalen: Proteingehalte liegen hier, wie auf vielen anderen Betrieben, niedrig: Kann ich mit niedrigen Harnstoffgehalten auch bei Hochleistungskühen von um die 10.000 l leben? Wie waren Erfahrungen in den letzten Jahren? Familie Theissen,...

    Weitere Informationen


  • Feldrundgang Kartoffeln in der Soester Börde

    Veranstalter: Öko-BeratungsGesellschaft mbH,

    Am 2. Juli veranstaltet die Naturland Öko-BeratungsGesellschaft mbH von 11:00 bis 15:00 Uhr einen Feldrundgang Kartoffeln in der Soester Börde auf dem Betrieb Am Haselbach 8, 59505 Bad Sassendorf, mit späterer Weiterfahrt zur Genossenschaft der Ökobauern, Rommersch 13, Lippborg.  Der Kartoffelanbau ist in der Soester Börde eine wichtige Kultur für die Betriebe. Auf den hochertragreichen Bördestandorten können zumal überdurchschnittliche Erträge erzielt werden. Dennoch müssen Punkte wie Sortenwahl, Düngung und Pflanzenschutz gut geplant sein, um hohe Erträge zu sichern. Gleichzeitig muss besonders auf die Erntequalität geachtet werden, um den Anforderungen des Abnehmers gerecht zu werden. Bei dem Feldrundgang wollen wir uns verschiedene Kartoffelbestände ansehen...

    Weitere Informationen


  • Versuchsrundgang Bio-Beerenobst in Köln-Auweiler

    Köln-Auweiler

    Veranstalter: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen,

    Am 3. Juli findet um 12.30 Uhr im Gartenbauzentrum Köln-Auweiler, Gartenstraße 11, 50765 Köln, ein Rundgang durch die Versuche zum ökologischen Beerenobstanbau statt.  Was gibt es zu sehen? Himbeeren: Verschiedene Kulturverfahren bei Himbeeren: Long Canes, Cut Back, Mow Down, Topfgrünpflanzen Eigene Anzucht von Long Canes; Sorten: Malling Bella, Enrosadira, Kwanza, Majestic, Tulameen Pearl (inklusive Verkostung) Nützlingsstrategien Heidelbeeren: Anbau in Tunnel und Freiland; Flachanbau und Dammanbau, Anbau in torffreiem Substrat Sorten: Duke, Draper, Blue One (inklusive Verkostung) Erdbeeren: Anbau im Spargeldamm mit ersten Ergebnissen aus dem Sortenversuch 2024 Nützlingsstrategien  Zur besseren Planung möglichst bis zum Vorabend anmelden...

    Weitere Informationen


  • Öko-Gemüsebau: Versuchsrundgang in Köln-Auweiler

    Köln-Auweiler

    Veranstalter: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen,

    Am 3. Juli findet von 14 bis 17 Uhr ein Versuchsrundgang zu den Öko-Gemüsebauflächen im Gartenbauzentrum Köln-Auweiler statt.  Beim Versuchsrundgang haben Sie die Gelegenheit, einen Einblick in die aktuelle Versuchsarbeit zu erhalten und in den Austausch mit der Beratung und Berufskolleginnen und –kollegen zu treten. Themenschwerpunkte sind unter anderem die Unterfußdüngung von Brokkoli, der Einsatz verschiedener Handelsdünger zu Eissalat, neue Nützlinge gegen die Tomatenrostmilbe, Veredelungsunterlagen bei Gurke und Aubergine, sowie Sortenprüfungen von roter Spitzpaprika, Hokkaido-Kürbis und Blumenkohl.  Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer. Bei Interesse am ökologischen Beerenobstanbau können Sie an einem zusätzlichen Rundgang von 12.30 bis 14 Uhr teilnehmen;...

    Weitere Informationen

Seite 1 von 4

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.