Aktueller Inhalt:

Artikel 1 bis 15 von 104

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz

Sammelbestellungen für den Sommer 2024


29.05.2024

Ab sofort sind wieder Sammelbestellungen für Öko-Grünland- und Kleegrasmischungen für den Sommer 2024 möglich. Die AG Ökofuttersaaten ist vorbereitet.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Reifeprüfung: Teils zum zweiten Mal geschnitten


23.05.2024

Der überwiegende Anteil der Milchviehbetriebe in den Mittelgebirgslagen wird Anfang letzter Woche Grünland geerntet und einsiliert haben. Zum Teil wurde auch früh geschnittenes Grünland oder Ackergras in den Niederungslagen bereits das zweite Mal geschnitten.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Reifeprüfung: Auch im Mittelgebirge geerntet


16.05.2024

Das Gros der Grünlandbeerntung erfolgte von Mitte/Ende vergangener Woche bis Anfang dieser Woche nun auch in den Mittelgebirgsragionen in NRW. Die Anwelkbedingungen für eine qualitätsorientierte Silage waren zuletzt ideal. Die letzten Tage Sonne vor der Ernte ließen den Zuckergehalt in den Gräsern auch nochmal steigen.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Reifeprüfung: Weiterhin Unterschiede in NRW


09.05.2024

Das Gros der Ernte des Ackergrases und des Grünlandes in den Niederungs- und Übergangslagen erfolgte in der vergangenen Woche bei sehr günstiger Wetterlage. Die Temperaturen lagen bis zur Wochenmitte landesweit sommerlich warmen Niveau und es blieb trocken.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Reifeprüfung: Optimale Bedingungen fürs Wachstum


25.04.2024

Vorletztes Wochenende war aufgrund der trockenen und warmen Witterung „Großkampftag“ auf dem Acker und zum Teil auf dem Grünland angesagt. Zum einen wurden noch die letzten Sommerkulturen ausgesät. Zum anderen herrschten aber auch für die Ernte des Acker-/Kleegrases nahezu ideale Bedingungen vor.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz

Reifeprüfung: Ackergras schon schnittreif


18.04.2024

Nach dem wärmsten Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war auch der März mit einer landesweiten Durchschnittstemperatur von 8,3°C der wärmste seit 1881. Der nachhaltige Vegetationsbeginn auf dem Grünland wurde in Haus Riswick/Kleve bereits am 20. Februar überschritten.

Weitere Informationen

Weide

Foto: Anne Verhoeven, Landwirtschaftskammer NRW

Mob Grazing: Weidestrategie mit Potenzial?


09.04.2024

Die hierzulande für die Milchviehhaltung üblichen intensiven Weidesysteme stoßen an ihre Grenzen - zulasten der Winterfuttervorräte und der Futterkosten. Bietet Mob Grazing dazu eine praktikable Alternative?

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Simon Tewes, Landwirtschaftskammer NRW

Zwei Feldtage zum Thema Kleegras-Umbruch


27.03.2024

Am 13. und am 20. März wurden gemeinschaftlich von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, den Projekten Nutrinet und KleeLuzPlus sowie den Wasserrahmenrichtlinien (WRRL) zwei Feldtage zum Thema Kleegras-Umbruch veranstaltet.

Weitere Informationen

Weide

Foto: Anne Verhoeven, Landwirtschaftskammer NRW

Früher Weideaustrieb für den Weideerfolg


14.03.2024

Ein Weidestart mit der so genannten frühen Vorweide im zeitigen Frühjahr ist grundsätzlich die wichtigste und sicherste Maßnahme, die beste Grundlage für eine gute Weidesaison zu schaffen. Die Weideregel lautet also: So früh wie möglich Kühe auf die Weide treiben!

Weitere Informationen

Weide

Foto: Anne Verhoeven, Landwirtschaftskammer NRW

Gut vorbereitet auf die Weide


14.03.2024

Ein optimaler Weidestart gelingt am besten mit einer stundenweisen Beweidung unmittelbar nach Vegetationsbeginn, wenn die Weideflächen gut abgetrocknet und tragfähig sind. Welche Maßnahmen zum Weidemanagement sollten noch vor dem Start durchgeführt werden?

Weitere Informationen

Weide

Foto: Anne Verhoeven,
Landwirtschaftskammer NRW

Vorweide klug planen


08.03.2024

Der rechtzeitige Start in die Weidesaison bestimmt die Zusammensetzung und Entwicklung des Pflanzenbestandes. Elementar ist insbesondere die kontinuierliche Gewöhnung der Tiere an das Weidefutter während der Vorweide. Dieses Anweiden legt den Grundstein für eine erfolgreiche Weidesaison.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Grünlandpflege: Saisonstart planen


05.03.2024

Für Betriebe im Futterbau ist es entscheidend, Grünlandbestände zu entwickeln oder zu erhalten, die einerseits eine hohe Toleranz gegenüber extremen Witterungseinflüssen aufweisen und andererseits über ein starkes Regenerationsvermögen verfügen.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz,
Landwirtschaftskammer NRW

Luzernesorten im Vergleich


08.02.2024

Empfohlene Luzernesorten sind rar. Wenn möglich, sollte auf empfohlene Sorten aber nicht verzichtet und konventionell vermehrte Sorten eingesetzt werden. Was könnte da die Alternative italienischer Sorten bringen?

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Zu üppiger Grünlandaufwuchs im Spätherbst?


30.11.2023

Derzeit präsentieren sich die Grünlandbestände insgesamt sehr gut, allerdings unterscheiden sie sich teils deutlich in der Wuchshöhe. Je nach Termin des letzten Schnittes oder Weidegangs und auch der Herbstgülleausbringung variieren diese zwischen 10 bis 25 cm mittlerer Aufwuchshöhe.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Quelle: AG Norddeutscher Landwirtschaftskammern

Aktuelle Sortenempfehlungen für Ackerfutter


09.10.2023

Die AG Norddeutscher Landwirtschaftskammern hat eine aktuelle Sortenempfehlung für den Ackerfutterbau herausgegeben. Diese stellt Ackerfutterbaumischungen vor, die grundsätzlich auf allen ackerfähigen Standorten angebaut werden können.

Weitere Informationen

Artikel 1 bis 15 von 104

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.