Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Sojaschote
Foto: BLE

Hülsenfrüchte weiter im Trend


06.09.2021

2021 hat sich der Trend zur Ausdehnung der Anbaufläche von Hülsenfrüchten fortgesetzt. So wurden im laufenden Jahr insgesamt knapp 245 000 ha Körnerleguminosen angebaut.

Weitere Informationen

Nicht die Masse macht’s


03.09.2021

Regionale Herkunft, eine besonders tierartgerechte Haltung und Transparenz für die Verbraucher schreibt sich der "Naturverbund Niederrhein" seit seiner Gründung 1988 auf die Fahnen. Damit kann man die Idee, Naturfleisch in Kooperation mit regionalen Landwirten zu vermarkten, in den 1980-er Jahren als beinahe visionär bezeichnen.

Weitere Informationen

Die #Bodenconnection kommt zurück!


03.09.2021

Im September ist die zweite "Demeter-Bodenconnection" am Start: In zahlreichen Bio- und Hofläden sowie auf Social Media dreht sich bei den Demeter-Aktionswochen vom 3. September bis 2. Oktober wieder alles um den Boden und das, was ihn lebendig macht.

Weitere Informationen

Foto: Jürgen Beckhoff

Mais-Bohnen-Gemenge kann interessante Alternative sein


02.09.2021

Mais im Gemenge mit Stangenbohnen anzubauen und an Milchvieh oder Schweine zu verfüttern, kann für viehhaltende Betriebe eine interessante Option sein, insbesondere im Ökolandbau.

Weitere Informationen

Blühender Ackerbohnenbestand
Blühender Ackerbohnenbestand, Foto: Andreas Paffrath, LWK NRW

Neues für Praxis, Beratung und Lehre: Video-Porträts von Schaderregern an Leguminosen jetzt online


01.09.2021

Das Informationsangebot des Internetportals www.oekolandbau.de wurde weiter ausgebaut. Im Bereich Pflanzenschutz bietet das Portal ab sofort sechs Kurzfilme über die häufigsten Schädlinge an Leguminosen. Ein weiterer Film gibt Empfehlungen zur gezielten Förderung von Nützlingen beim Leguminosenanbau.

Weitere Informationen

Foto: Dr. Jana Denißen

Qualität und Hygiene beim Stroh im Augen behalten


01.09.2021

Stroh ist vielseitig einsetzbar und kann sowohl als Futtermittel, Beschäftigungsfutter/-material oder als Einstreu Verwendung finden. Unabhängig davon, wie es genutzt wird, sollte Stroh vor allem einen sehr guten Hygienestatus aufweisen, denn keimbelastetes Stroh stellt ein hohes Risiko für die Tiergesundheit dar.

Weitere Informationen

Japankäfer Popillia japonica © A. Knoblauch/ EPSD Schweiz

JKI: Meldepflichtiger Japankäfer im deutsch-schweizerischen Grenzgebiet gesichtet


31.08.2021

Behörden bitten die Bevölkerung, verdächtige Käferfunde zu melden, um den Quarantäneschädling mit breitem Wirtspflanzenspektrum rasch ausrotten zu können.

Weitere Informationen

Foto: Christian Wucherpfennig, Landwirtschaftskammer NRW

Wie viele Mineralstoffe sind im Futterstroh?


31.08.2021

Der Säuren-Basen-Haushalt von Milchkühen wird maßgeblich von den Mineralstoffen Natrium, Kalium, Chlor und Schwefel bestimmt. Es ist bekannt, dass die Gehalte dieser relevanten Mineralstoffe großen Schwankungen unterliegen.

Weitere Informationen

Foto: Norbert Erhardt, Landwirtschaftskammer NRW

Mais: sehr verhaltende Fortschritte bei der Kolbenfüllung


30.08.2021

Nachdem die Maisbestände mit noch geringer Verzögerung in der Regel bis Monatswechsel Juli/ August abblühen konnten, sind aktuell anhaltend nur sehr verhaltene Fortschritte bei der Kolbenfüllung festzustellen.

Weitere Informationen

Den Genossenschaftsgedanken leben


27.08.2021

Die Genossenschaft der Ökobauern e.G. in Lippetal-Lippborg gehört zu den Pionieren in NRW, wenn es darum geht, als Partner für die Landwirte mit dem Handel ins Geschäft zu kommen. So verspricht die Genossenschaft nicht dauerhaft bessere Preise für die Bioerzeugnisse, aber dafür eine solide Basis und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Und die hat Tradition.

Weitere Informationen

Wild auf der Weide, schonend geschlachtet


26.08.2021

In Hattingen im Ennepe-Ruhr-Kreis und damit mitten im Ruhrgebiet liegt der Schultenhof. Auf dem Biolandbetrieb hält Familie Schulte-Stade zwei für Nordrhein-Westfalen eher ungewöhnliche Rinderrassen, die sich allerbestens für die Auftakt-Veranstaltung der Aktionstage Ökolandbau NRW und deren aktuelles Motto „Tierwohl im Vordergrund“ anbieten.

Weitere Informationen

Die feuchten Bedingungen der letzten Wochen führten zu einem raschen Auflauf von Ausfallsamen nach der späten Rapsernte.
Foto: Eugen Winkelheide

Ausfallgetreide und Ausfallraps: Quelle für Pilzkrankheiten und Verzwergungsvirus


26.08.2021

Ausfallgetreide und Ausfallraps stellen Infektionsquellen für Neuansaaten dar. In Wintergerste werden neben Mehltau insbesondere Netzflecken übertragen. Nach den letzten milden Wintern besteht außerdem wieder ein erhöhtes Risiko für eine Virusübertragung durch Blattläuse.

Weitere Informationen

Die Bio-Märkte im Juli 2021


26.08.2021

Was hat sich auf den Ökomärkten im Juli getan? Über Absatz und Preise von Milch, Geflügel und Schweinen, Rindern und Kartoffeln lesen Sie in der aktuellen Marktanalyse.

Weitere Informationen

Foto: Kirstin Vörkel, Bonn

Biodiversität: Blühstreifen mulchen, aber wann?


25.08.2021

Blühstreifen und -flächen sind artenreiche Lebensräume und wertvoll für Insekten, Vögel und andere Wildtiere. Im Folgenden finden Sie Tipps zur Pflege.

Weitere Informationen

Foto: Eugen Winkelheide, Landwirtschaftskammer NRW

Winterraps: Hinweise zur Aussaat 2021


25.08.2021

Anstatt in einen schlecht vorbereiteten Boden zu säen, ist es besser, die Bodenbearbeitung und Rapsaussaat um einige Tage zu verschieben und auf bessere Bedingungen zu warten.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.