Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Artikel 46 bis 60 von 281

Pflanzenbau

Wanzen der Art Tupiocoris notatus sind weitverbreitete Tabakschädlinge. Mit ihren Stechrüsseln bohren sie die Blätter von Tabakpflanzen und anderen Nachtschattengewächsen an, um Pflanzensaft zu saugen. Bildquelle: Christoph Brütting, MPI chem. Ökol.
Wanzen der Art Tupiocoris notatus sind weitverbreitete Tabakschädlinge. Mit ihren Stechrüsseln bohren sie die Blätter von Tabakpflanzen und anderen Nachtschattengewächsen an, um Pflanzensaft zu saugen. Bildquelle: Christoph Brütting, MPI chem. Ökol.

Pflanzenforschung.de: Wie Saugwanzen Pflanzen überlisten


22.08.2018

Lange wurde es vermutet, jetzt ist der Beweis da: Insekten sondern Pflanzenhormone ab, um die Verteidigungsmechanismen ihrer Wirte auszutricksen. Die Saugwanze sorgt so für eine stabile Zuckerversorgung, wie Forscher aus Deutschland herausgefunden haben.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Schlag vor Reihenschluss
Kartoffeln

Pflanzenforschung.de: Der kleine Vampir ist "entschlüsselt"


20.08.2018

Der Teufelszwirn ist eine parasitäre Pflanze, der verschiedene Pflanzenfamilien befällt und hohe Ernteschäden verursacht. Jetzt wurde erstmals das Erbgut des Parasiten analysiert.

Weitere Informationen

Tierhaltung

Ziegen, Foto: Ökoteam LWK NRW

Einsatz von Herdenschutzhunden - Verbände fordern Rechtssicherheit


16.08.2018

Ein Bündnis aus neun Landwirtschafts-, Natur- und Tierschutzverbänden veröffentlicht einen Entwurf zur Reform der Tierschutz-Hundeverordnung. Die Verbände wollen den Einsatz von Herdenschutzhunden rechtssicher machen, ohne das Wohl der Hunde zu gefährden.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Erntereifes Weizenfeld
Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Pflanzenforschung.de: Bis dass der Tod uns scheidet – oder doch nicht?


15.08.2018

Bei der Getreideernte wird der oberirdische Teil der Pflanze von der Wurzel getrennt, die Pflanze stirbt. Doch was passiert dann mit den wichtigen symbiontischen Wurzel-Pilzen?

Weitere Informationen

Tierhaltung

Fotos: Thomas Stephan, BLE/ Bonn, Ökoteam LWK NRW

VFT-Warentest - Zusammenstellung geprüfter Öko-Mischfutter 2016 und 2017


13.08.2018

Der Verein Futtermitteltest (VFT) ist eine von den Organisationen der Mischfutterverwender getragene Warentest-Einrichtung. Die Finanzierung erfolgt über Zuschüsse des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Mitgliedsbeiträge und regionale Unterstützung. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung der Prüfergebnisse für Ökofutter aus den Prüfjahren 2016 und 2017.

Weitere Informationen

Weiden Haus Riswick im Juli 2018, Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW

Ökostall Haus Riswick: Stallfütterung statt Weide


10.08.2018

Anhaltende Hitze und Trockenheit sorgen in vielen Regionen für steppenähnliche Weideverhältnisse. Auch am Niederrhein kommt es im Ökobetrieb Haus Riswick zu einer abnehmenden Weideeffizienz.

Weitere Informationen

Allgemeine Themen

AMI Grafik

AMI: Trockenheit verknappt Bio-Futter


09.08.2018

Die lang anhaltende Trockenheit in Deutschland und den Nachbarländern sorgt bei den Bio-Rinderhaltern für Probleme bei der Futterversorgung.

Weitere Informationen

Vermarktung

Laserbeschriftung von Obst und Gemüse, Bildquelle: EDEKA-Zentrale

Edeka weitet Laserbeschriftung von Obst und Gemüse aus


08.08.2018

Edeka baut das 2017 begonnene Projekt zur Kennzeichnung von Bio-Obst und -Gemüse mittels einer Laser-Markierung, dem "Smart Branding", konsequent weiter aus.

Weitere Informationen

Recht

Sommer 2018 geprägt von Hitze und Trockenheit, Foto: Inge Lüdtke, LWK NRW

Futterknappheit – konventionelles Raufutter im Einzelfall möglich


07.08.2018

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz hat am 27.07.2018 eine Allgemeinverfügung zur Zulassung der Verwendung von nichtökologischem Raufutter und des Anbaus von Raufutter auf konventionellen Flächen unter Einhaltung der Produktionsbedingungen einer ökologischen Pflanzenerzeugung für Biobetriebe mit nachgewiesener Futterknappheit erlassen.

Weitere Informationen

Nützlinge im Gewächshaus, Foto: Inge Lüdtke, LWK NRW

Hitze kann Nützlinge beeinträchtigen


07.08.2018

Die Wirksamkeit und Effektivität verschiedener Nützlingsarten wird bei hohen Temperaturen beeinträchtigt. Verschiedene Raubmilbenarten reagieren auf Temperaturen zwischen 30°C und 35°C mit einer geringeren Schlupfrate aus den Eiern, junge Larvenstadien sterben nach kurzer Lebensdauer ab.

Weitere Informationen

Foto: Markus Stoffel, © VHM e.V., www.hofkaese.de

Große Käseprüfung auf dem 11. Nieheimer Käsemarkt


06.08.2018

Erleben Sie Hofkäse in seiner Vielfalt: Hofkäse-Delikatessen von regionalen Hofkäsereien und als Highlight die "Große Publikums-Käseprüfung". Bereits zum elften Mal findet vom 31. August bis zum 2. September 2018 in Nieheim der Deutsche Käsemarkt statt.

Weitere Informationen

Sommer 2018, Wassermangel bei Feldgemüse, Foto: Inge Lüdtke, LWK NRW

Dürre: Jetzt Nothilfe leisten und Agrargeld in Klimaschutz investieren


02.08.2018

Die anhaltende Trockenheit belastet vielerorts die landwirtschaftlichen Betriebe existenziell. Der Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein, kommentiert die Situation.

Weitere Informationen

Die Bestäubungsleistung der Honigbiene ist von hohem wirtschaftlichem Wert.
Foto: Bildarchiv Europäische Kommission

Weiterbildung Bienenpädagogik startet im Herbst


01.08.2018

An fünf Terminen von November 2018 bis Juli 2019 können Imkerinnen und Imker sowie Lehrkräfte erstmalig an der Weiterbildung Bienenpädagogik der Initiative "Bienen machen Schule" teilnehmen.

Weitere Informationen

Der Prototyp einer Abholbox für Direktvermarkter, Foto: © Christian Schulte

EinKaufen geht online - Marktentwicklung und Trends im Lebensmittel-Onlinehandel


31.07.2018

Am Montag, 27. August 2018 veranstaltet die Landwirtschaftskammer NRW in Köln-Auweiler eine Fachtagung zum Thema "EinKaufen geht online". Experten aus verschiedenen Fachrichtungen nehmen die Marktentwicklung und die Trends im Lebensmittel-Onlinehandel unter die Lupe.

Weitere Informationen

Neue BZL-Broschüre: Hecken und Raine in der Agrarlandschaft – Bedeutung, Neuanlage, Pflege


30.07.2018

Kaum ein anderes Landschaftselement hat einen so großen Einfluss auf die Artenvielfalt wie Saumbiotope in der Agrarlandschaft. Die neue Broschüre des Bundesinformationszentrums (BZL) stellt anhand zahlreicher Beispiele die vielfältigen Funktionen der Saumbiotope vor und zeigt, wie man sie anlegt, erhält und pflegen kann. Sie richtet sich an Landwirtschaft, Beratung und Naturschutz gleichermaßen.

Weitere Informationen

Artikel 46 bis 60 von 281

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...