Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Geflügelpest: amtlicher Verdachtsfall in Geflügelhaltung im Kreis Paderborn


18.11.2021

Seit dem 16. November besteht der Verdacht des Ausbruchs der hochpathogenen Tierseuche in einem Mastputenbetrieb im Landkreis Paderborn. Der Betrieb wurde vorsorglich gesperrt und alle erforderlichen Tierseuchenbekämpfungsmaßnahmen veranlasst. Die Bestätigung und Bestimmung des Virus-Subtyps durch das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (Friedrich-Loeffler-Institut) steht noch aus.

Weitere Informationen

KTBL-Schrift 525: Biogasanlagen effizient betreiben


18.11.2021

Wie nachhaltig ist die in der Biogasanlage erzeugte Energie – und wie lässt sich das überhaupt feststellen? Eine neue KTBL-Schrift liefert einen Kriterienkatalog, anhand dessen unter anderem anlagenspezifisch Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Weitere Informationen

Foto: Miriam Schuster,
Landwirtschaftskammer NRW

Wie nachhaltig sind Schaf- und Ziegenbetriebe?


18.11.2021

Die Schaf- und Ziegenhaltung gilt mit ihrer oft traditionellen Weidehaltung und dem Einsatz in der Landschaftspflege als Vorbild für eine artgerechte Tierhaltung und nachhaltige Landbewirtschaftung. Wo stehen Betriebe mit Milchziegen und Schafe in NRW im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit? Hier finden Sie die Ergebnisse einer Nachhaltigkeitsuntersuchung.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

30 % weniger Flächenverbrauch in NRW


17.11.2021

Der tägliche Verbrauch von land- und gartenbaulicher Nutzfläche ist in NRW innerhalb eines Jahres von 19 ha (2019) auf 13,4 ha (2020) gesunken.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Telefonhotline Herdenschutz


16.11.2021

Ab sofort können Weidetierhalter aus NRW, die sich wegen der aktuellen Wolfsrisse Sorgen um ihre Tiere machen, Fragen zum Herdenschutz an eine zentrale "Servicehotline Herdenschutz" bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen richten

Weitere Informationen

Schafherde auf der Weide, Quelle: BLE

Das Tierwohl-Kompetenzzentrum Schaf nimmt seine Arbeit auf


15.11.2021

Ziel des dreijährigen Vorhabens ist es, eine Bündelung von Kompetenzen für Tiergesundheit und Tierwohl beim Schaf zu erzielen und Haltungs- sowie Zuchtempfehlungen für schafhaltende Betriebe zu entwickeln.

Weitere Informationen

Solidarisch und transparent


12.11.2021

Die Vermarktungsgesellschaft Bioland Naturprodukte mbH & Co KG mit Sitz in Gusterath bei Trier ist eine klassische bäuerliche Erzeugergemeinschaft. Etwas eingängiger und symbolträchtiger klingt der Name "Kornbauern", unter dem vor Jahren Produkte einer Endverbraucherlinie der Gemeinschaft verkauft wurden - kauft und verkauft das Unternehmen doch alles, was sich mit dem Mähdrescher dreschen lässt.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Anzahl der Handelsmühlen nahezu konstant


11.11.2021

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) hat jetzt die aktuellen Daten zur Mühlenwirtschaft 2021 veröffentlicht.

Weitere Informationen

Der Landwirt des Jahres 2021 kommt aus NRW


10.11.2021

Was wäre, wenn ein Landwirt alles, was er produziert, zu Premium-Preisen verkaufen kann? Christoph Leiders kann das – nach mehr als zwanzig Jahren und vielen mutigen Entscheidungen.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel,
Landwirtschaftskammer NRW

Programm Energieeffizienz: Bessere Förderbedingungen


10.11.2021

Seit 2016 bietet ein Bundesprogramm Förderungen für Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau an. Im September 2021 wurde das Förderprogramm nochmal nach einer grundlegenden Novellierung 2020 überarbeitet.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Gans zu Sankt Martin und zu Weihnachten: Freiland- oder Biohaltung bevorzugen


09.11.2021

Wer beim Kauf der Martins- oder Weihnachtsgans auf tiergerechte Haltung Wert legt und die heimische Landwirtschaft unterstützen will, sollte auf die Bezeichnungen „Freilandhaltung“ und „bäuerliche Freilandhaltung“ achten oder zu einer Bio-Gans greifen.

Weitere Informationen

Quelle: BLE

Wie viel Prozent der Haushaltsausgaben werden für Nahrungsmittel aufgewendet?


09.11.2021

Trotz steigender Preise geben die Menschen in Deutschland nur einen relativ geringen Teil ihres Geldes für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke aus – weniger als ein Achtel der Haushaltsausgaben wird dafür aufgewendet.

Weitere Informationen

Quelle: Ecoselva

Gesucht: Einsatzstellen für Freiwillige aus Ländern des Globalen Südens


08.11.2021

Der Verein Ecoselva mit Sitz in Sankt Augustin ist auf der Suche nach geeigneten Einsatzstellen für Freiwillige aus Ländern des Globalen Südens.

Weitere Informationen

"Wir brennen für die Fleischvermarktung"


05.11.2021

Seit 2013 gibt es die Bio Rind & Fleisch GmbH RLP, eine Erzeugergemeinschaft zur Vermarktung von Bio-Schlachttieren vornehmlich aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen. Zurzeit prägt jedoch "Rindfleischknappheit ohne Ende" den hiesigen Markt und das Unternehmen aus Gusterath bei Trier sucht Schlachttiere in Bioqualität - gerne auch von weiteren Landwirten aus NRW.

Weitere Informationen

Landwirtschaftliche Bio-Betriebe für eine kostenlose Nachhaltigkeitsanalyse gesucht!


04.11.2021

Sie wollen wissen, welche ökologischen und sozialen Leistungen Sie mit Ihrem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb schaffen? Dann machen Sie mit beim Projekt regiosöl. Für das Forschungsprojekt werden noch weitere landwirtschaftliche Bio-Betriebe aus dem Rheinland gesucht.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.