Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Digitalis, Foto: Thomas Deckert

Respekt vor dem Rechtsstaat in Zeiten von Fakenews


11.09.2018

Seit dem Urteilsspruch des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der klarstellt, dass neuartige Gentechniken wie herkömmliche Gentechnik reguliert werden müssen, wurden die Richter des EuGH angegriffen. Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert die Sachlage.

Weitere Informationen

Distelfalter, Foto: Thomas Deckert

BfN: Insektenrückgang - Bundesweites Monitoring soll Antworten liefern


10.09.2018

Noch sind viele Fragen zum Insektenrückgang in Deutschland offen. Ein jetzt vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) bewilligtes Vorhaben an der Universität Osnabrück soll ein bundesweit einheitliches Verfahren entwickeln, das künftig Antworten liefert. Das Vorhaben wird vom BfN mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert.

Weitere Informationen

Getreide

Gerstenähren, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW
Gerstenähren, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Universität Bonn: Forscher züchten trockentolerante Braugerste


06.09.2018

Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Halle haben eine Gerstenlinie entwickelt, die Dürreperioden sehr viel besser übersteht. In aufwändigen Experimenten kreuzten sie dazu Braugerste mit einer wilden Gerstenart aus Israel.

Weitere Informationen

Tierhaltung

FiBL Video: Mischweide mit Schafen zur Kontrolle von Parasiten bei Jungrindern


05.09.2018

Im Rahmen des CORE Organic Projektes MIX-ENABLE erproben Steffen Werne vom FiBL und sein Team nachhaltigere Methoden zur Bekämpfung von gastrointestinalen Nematoden bei Wiederkäuern.

Weitere Informationen

Ministerin Heinen-Esser zu Besuch bei Bio-Bauern in NRW


04.09.2018

Ursula Heinen Esser, seit Ende Mai amtierende NRW Landwirtschaftsministerin besuchte am 20. August auf Einladung der Landesvereinigung Ökologischer Landbau NRW e.V. (LVÖ NRW) Bio-Betriebe im Rheinland: Den Bioland-Betrieb der Familie Reuter in Rheinbach mit Milchkühen sowie den Naturland-Betrieb der Familie Mager in Alfter-Witterschlick mit Obstbau.

Weitere Informationen

Auftakt Aktionstage Ökolandbau NRW, Foto: TK-SCRIPT, Bonn/Aachen

Aktionstage Ökolandbau NRW 2018 starten


03.09.2018

Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser eröffnet die Veranstaltungsreihe in Kamp-Lintfort: "Wir unterstützen die Ökolandwirtschaft in NRW und wollen sie ausbauen".

Weitere Informationen

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner: "Essen gehört auf den Teller, nicht in den Müll!"


03.09.2018

Bundesministerin Julia Klöckner startet den "Zu gut für die Tonne!"-Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2019. Bewerbungen für den Bundespreis sind ab sofort möglich. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. Oktober 2018.

Weitere Informationen

Getreide

Winterweizen, Sorte Govelino, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Öko-Winterweizen Erträge 2018 mittel bis gut


31.08.2018

In 2018 wurde fast kein Gelbrost mehr in den Öko-Landessortenversuchen beobachtet. Viele anfällige Sorten haben wir aus den Versuchen herausgenommen. Dennoch dürfte das Thema nicht vom Tisch sein.

Weitere Informationen

Rinder

Familie Vollert bewirtschaftet einen Bio-Betrieb im Alpenvorland, Foto: Susanne Kroll-Fiedler

Kurzrasenweide im Alpenvorland


30.08.2018

Seit zehn Jahren arbeitet und lebt Familie Vollert aus dem Landkreis Rosenheim mit ihrer bunt gemischten Kuhherde konsequent nach dem Konzept der Kurzrasen-Vollweidefütterung und Blockabkalbung. Auf der ab März beweideten Fläche im Alpenvorland fressen nicht nur Kühe der Rasse Holstein sondern auch Zuchttiere mit Neuseelandblut (HF und Kiwicross).

Weitere Informationen

Horizon 2020-Projekt "RELACS": Neue Webseite online


28.08.2018

Auch im Biolandbau finden Betriebsmittel Verwendung, die umstritten sind. Das Projekt "Replacement of Contentious Inputs in Organic Farming Systems" (RELACS) zielt darauf ab, Alternativen für diese Betriebsmittel weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen

Getreide

Öko-Wintergerste, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Öko-Wintergerstensortenversuch – Öko-Erträge in Kerpen spitze!


27.08.2018

Wintergerste lässt sich auch im Ökolandbau gut anbauen, wenn eine gute Saatbettbereitung erfolgt, geeignete Vorfrüchte wie z.B. Körnerleguminosen gewählt werden, zum richtigen Zeitpunkt gestriegelt wird und geeignete blattgesunde, langstrohige und standfeste Sorten mit schneller Jugendendwicklung angebaut werden.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Wanzen der Art Tupiocoris notatus sind weitverbreitete Tabakschädlinge. Mit ihren Stechrüsseln bohren sie die Blätter von Tabakpflanzen und anderen Nachtschattengewächsen an, um Pflanzensaft zu saugen. Bildquelle: Christoph Brütting, MPI chem. Ökol.
Wanzen der Art Tupiocoris notatus sind weitverbreitete Tabakschädlinge. Mit ihren Stechrüsseln bohren sie die Blätter von Tabakpflanzen und anderen Nachtschattengewächsen an, um Pflanzensaft zu saugen. Bildquelle: Christoph Brütting, MPI chem. Ökol.

Pflanzenforschung.de: Wie Saugwanzen Pflanzen überlisten


22.08.2018

Lange wurde es vermutet, jetzt ist der Beweis da: Insekten sondern Pflanzenhormone ab, um die Verteidigungsmechanismen ihrer Wirte auszutricksen. Die Saugwanze sorgt so für eine stabile Zuckerversorgung, wie Forscher aus Deutschland herausgefunden haben.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Schlag vor Reihenschluss
Kartoffeln

Pflanzenforschung.de: Der kleine Vampir ist "entschlüsselt"


20.08.2018

Der Teufelszwirn ist eine parasitäre Pflanze, der verschiedene Pflanzenfamilien befällt und hohe Ernteschäden verursacht. Jetzt wurde erstmals das Erbgut des Parasiten analysiert.

Weitere Informationen

Tierhaltung

Ziegen, Foto: Ökoteam LWK NRW

Einsatz von Herdenschutzhunden - Verbände fordern Rechtssicherheit


16.08.2018

Ein Bündnis aus neun Landwirtschafts-, Natur- und Tierschutzverbänden veröffentlicht einen Entwurf zur Reform der Tierschutz-Hundeverordnung. Die Verbände wollen den Einsatz von Herdenschutzhunden rechtssicher machen, ohne das Wohl der Hunde zu gefährden.

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Erntereifes Weizenfeld
Foto: Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Pflanzenforschung.de: Bis dass der Tod uns scheidet – oder doch nicht?


15.08.2018

Bei der Getreideernte wird der oberirdische Teil der Pflanze von der Wurzel getrennt, die Pflanze stirbt. Doch was passiert dann mit den wichtigen symbiontischen Wurzel-Pilzen?

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.