Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Artikel 61 bis 75 von 108
Bodenmikroben, Foto: pixabay.com
Bodenmikroben, Foto: pixabay.com

Mehr Mikroben im Bioboden


11.10.2017

Böden enthalten bei biologischer Bewirtschaftung im Schnitt 59 Prozent mehr Biomasse aus Mikroorganismen, die zudem bis zu 84 Prozent aktiver sind als unter konventioneller Bewirtschaftung.

Weitere Informationen

Backwaren; BLE, Bonn; Foto: D. Menzler

127 Bioland-Brote prämiert


09.10.2017

127 Brote von 27 Bioland-Bäckern sind bei der Bioland-Backprüfung auf der Fachmesse Südback ausgezeichnet worden. 31 mit Gold, 84 mit Silber und 12 mit Bronze.

Weitere Informationen

Lebensmittelkorb; Foto: aid vom 23.06.2010

Bundesweiter Ideenaufruf für eine ausgewogene Ernährung gestartet


05.10.2017

Rund 90 Prozent der Menschen in Deutschland sind gut bis sehr gut über gesunde Ernährung informiert – doch knapp jeder Dritte schafft es nicht, dieses Wissen auch aktiv umzusetzen. Deshalb startet das BMEL zusammen mit dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) den bundesweiten Ideenaufruf "Vom Wissen zum Handeln".

Weitere Informationen

Pflanzenbau

Agrarlandschaft, Foto: EU-Bildarchiv

"Klein" ist ökologisch besser


02.10.2017

Vielfältige Ackerrandstrukturen in der konventionellen Landwirtschaft wirken sich ebenso positiv auf die Biodiversität aus wie die ökologische Landwirtschaft. Zudem können Landwirte von der ökologischen Landwirtschaft trotz geringerer Erträge ein höheres Einkommen erwarten, fand ein Forschungsteam heraus.

Weitere Informationen

Getreide

Winterweizen, Sorte Govelino, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Öko-Winterweizenerträge 2017 auf gutem Niveau


25.09.2017

Auch in diesem Jahr wurde wieder weniger Gelbrost beobachtet, weil viele anfällige Sorten aus den Versuchen herausgenommen wurden. Dennoch dürfte das Thema nicht vom Tisch sein.

Weitere Informationen

Ackerbau

Feldtag Köln-Auweiler, Foto: Ökoteam LWK NRW

Vom Winde verweht ... oder ordentlich durchgepustet ...


21.09.2017

Zwischen einzelnen Schauern und kräftigem Wind haben sich ca. 35 Landwirte und Berater am Mittwoch, den 13.09.2017 die Versuche zum Ökologischen Acker- & Gemüsebau des Versuchszentrums Gartenbau der Landwirtschaftskammer NRW in Köln-Auweiler angesehen.

Weitere Informationen

Foto: © BLE/ Bonn, Thomas Stephan

BÖLW: Stickstoffbilanz-Verordnung vor Finale


20.09.2017

Am kommenden Freitag, den 22.09.2017, soll im Plenum des Bundesrates die Stoffstrombilanz-Verordnung als letzter Teil des neuen Düngerechts beraten und abgestimmt werden. Dazu bezieht Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) Stellung.

Weitere Informationen

Logo Naturland

Ein starkes Zeichen für Öko-Bäcker


18.09.2017

Ein gut umgesetztes Öko-Sortiment ist eine Profilierungschance für Bäckereien. Wie dieser Weg aussehen kann, zeigt Naturland vom 23. bis 26. September 2017 auf der südback in Stuttgart am Gemeinschaftsstand in Halle 7.

Weitere Informationen

Schweine

Bei dem milden Wetter fühlen sich die Schweine im Auslauf, auf Stroh liegend, sichtlich wohl.
Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

FiBL - Schwanzbeissen bei Schweinen: Ursachen und Prävention


14.09.2017

Im Projekt "PigWatch" sollen tierbasierte Warnsignale entwickelt werden, die Schwanzbeißen und aggressives Verhalten identifizieren, eventuell sogar vorhersagen können.

Weitere Informationen

Getreide

Dinkel (Mitte Juni), Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Erste Sortenergebnisse aus den Öko-LSV der Wintergetreide 2017


11.09.2017

Erste Sortenergebnisse aus den Öko-Landessortenversuche der Wintergetreide liegen jetzt vor. In den folgenden Tabellen erhalten Sie wichtige Informationen zu Wintergerste, Winterweizen und zu Dinkel.

Weitere Informationen

Markt

Foto: Dominic Menzler, © BLE/ Bonn

GFK - "Bio verdoppelt seinen Marktanteil innerhalb von 10 Jahren"


11.09.2017

Inzwischen ist Bio längst raus aus der Müsli-Ecke. Neben den kleinen Bio- und Reformläden haben sich große Bio-Supermarktketten etabliert, und auch in den ‚traditionellen‘ Super- und Verbrauchermärkten findet man ein immer größeres Bio-Sortiment, Discounter und Drogeriemärkte nicht zu vergessen.

Weitere Informationen

Vermarktung

Geflügel im Freiland, Foto: © BLE/ Bonn, Thomas Stephan

AMI: Analyse des Bio-Geflügelmarktes: Starkes Wachstum in der Nische


08.09.2017

Bei Bio-Geflügel gab es sowohl auf Produktions- als auch auf Nachfrageseite in den zurückliegenden Jahren Steigerungen. Dennoch bewegt sich der Markt noch auf Nischenniveau. Ein Grund dafür sind die hohen Ladenpreise: Verglichen mit der konventionell erzeugten Alternative kostet Biogeflügelfleisch oft das Zwei- bis Dreifache.

Weitere Informationen

Foto: tk-script, Bonn

Aktionstage Ökolandbau NRW 2017 haben begonnen


07.09.2017

Am vergangenen Sonntag eröffnete Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking die Aktionstage Ökologischer Landbau auf den Demeter-Obstplantagen Clostermann in Wesel, die zeitgleich ihr 150-jähriges Firmenjubiläum feierten.

Weitere Informationen

Blick auf weidende Schafe
Weidende Schafe, Foto: © BLE/ Bonn, Thomas Stephan

Von Hirten und Wölfen - Vielfalt behüten


06.09.2017

Der Wolf ist zurück in Deutschland und stellt die Weidetierhaltung vor Herausforderungen. Am Donnerstag veröffentlichten acht Verbände in Berlin erstmals eine gemeinsame Stellungnahme auf Bundesebene: Bundesverband Berufsschäfer, der Deutsche Tierschutzbund, die Umweltverbände NABU, IFAW, WWF und BUND sowie der Deutsche Grünlandverband und der Ökologische Jagdverband.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Kleegras, Foto: LWK NRW

Leguminosen – neue Gleichung zur Schätzung des Energiegehaltes


05.09.2017

Bei der Futteranalyse im Labor werden für die energetische Bewertung von Grasprodukten (Frischgras, Grassilage & Heu) zwei alternative Schätzgleichungen der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie aus 2008 verwendet. Es hat sich aber gezeigt, dass diese Gleichungen zumindest für reine Leguminosenbestände nicht geeignet sind!

Weitere Informationen

Artikel 61 bis 75 von 108

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...