Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Biokreis: Neuer Schwung und neue Strukturen


17.03.2020

Die Bio-Szene in NRW wandelt sich, der Biokreis stellt sich frisch auf. Während der Mitgliederversammlung ließen sich knapp 50 Mitglieder informieren, wie es mit dem Biokreis Erzeugerring weitergeht. Da hatten der Vorsitzende Gottfried Erves und Peter Schmidt als Vorstandsmitglied und stellvertretender Geschäftsführer gute Nachrichten.

Weitere Informationen

Peter Zurmahr, Foto: Meike Siebel

Umstellertag 2020: "Geht das nicht auch anders?"


16.03.2020

Am 4. März bot der Umstellertag der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, den diese traditionell zusammen mit den deutschen Ökoanbauverbänden auf Haus Düsse veranstaltet, erneut ein Forum, auf dem Landwirte, die mit dem Gedanken der Betriebsumstellung spielen, und potenzielle Marktpartner zueinanderfinden können.

Weitere Informationen

Rund 35 Landwirte waren nach Düsse gekommen, unter anderem, um die Marktpartner und Vertreter der Bio-Anbauverbände zu treffen, die sich und ihre Arbeit vorab in großer Runde vorstellten. Fotos: Meike Siebel

Umstellertag 2020: Umstellen auf Ökolandbau - Eine Chance für meinen Betrieb?


16.03.2020

Rund 35 Landwirte sind der Einladung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und der NRW-Ökoverbände zum Umstellertag am Mittwoch, dem 04. März 2020 nach Haus Düsse, Bad Sassendorf gefolgt. Meike Siebel von der LZ Rheinland berichtet.

Weitere Informationen

Allgemeines

Kälber, Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW

Kuhgebundene Kälberaufzucht – Teil 2: Mutter oder Amme


13.03.2020

Die kuhgebundene Kälberaufzucht ist grundsätzlich als Kontakt zwischen Kuh und Kalb definiert, bei welchem die Kuh, egal ob die eigene Mutter oder eine Amme, das Kalb säugt. Im Folgenden werden die verschiedene Varianten und deren betriebsindividuelle Abstufungen angesprochen.

Weitere Informationen

KTBL - Alternative Antriebssysteme für Landmaschinen


12.03.2020

Die verlässliche Versorgung von Landmaschinen mit Antriebsenergie ist für die landwirtschaftliche Produktion von entscheidender Bedeutung. Dabei wird überwiegend Dieselkraftstoff eingesetzt. Jedoch stellen schädliche Umweltwirkungen und starke Preisschwankungen des Dieselkraftstoffs eine ökologische und ökonomische Herausforderung dar.

Weitere Informationen

Die Initiative "BioBitte"


11.03.2020

Bio ist gut für die Umwelt! Deshalb gilt es, die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft weiter zu stärken und auszubauen. Ziel der Initiative BioBitte ist es, den Bioanteil in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung auf 20 Prozent und mehr zu steigern.

Weitere Informationen

Schweine

Ferkel auf Stroh, Foto: Ökoteam, LWK NRW

Bioland-Schweinetagung: Viele Wege – Ein Ziel!


09.03.2020

Die Bio-Schweinehaltung gewinnt zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund lud der Biolandverband gemeinsam mit dem Thünen-Institut Bio-Schweinhalter und Branchenakteure am 11. und 12. Februar 2020 zu einer Tagung nach Schleswig-Holstein ein. Christian Wucherpfennig, Landwirtschaftskammer NRW berichtet von der interessanten Veranstaltung.

Weitere Informationen

Allgemeines

Kälber in Gruppenhaltung, Foto Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Kuhgebundene Kälberaufzucht – Teil 1: Vor- und Nachteile


06.03.2020

Wir erleben eine Zeit, in der Verbraucher die Herkunft und Erzeugung ihrer Lebensmittel immer stärker hinterfragen. Wenn es um landwirtschaftliche Nutztierhaltung geht, ist die Trennung von Kuh und Kalb in der Milchviehhaltung für die Verbraucher eines der wichtigsten Themen.

Weitere Informationen

Recht

Bio-Tierhaltung, Ökoteam LWK NRW

Neues Bio-Recht ab 2021: Bio-Tierhaltungsregeln komplett


05.03.2020

Am 3. März will der Regelungsausschuss der EU-Mitgliedsstaaten (Committee on Organic Production, COP) die Tierhaltungsregeln beschließen, welche die neue Öko-Basis-Verordnung ergänzen.

Weitere Informationen

Sau mit neugeborenen Ferkeln, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Für mehr Tierschutz bei der Ferkelkastration


04.03.2020

Ab 1. Januar 2021 ist die Ferkelkastration in Deutschland nur noch unter Betäubung erlaubt. Und zwar bei voller Schmerzausschaltung, nicht nur Linderung. Dabei ist die chirurgische Kastration eines der möglichen Verfahren, mit denen sichergestellt wird, dass kein Fleisch in den Handel kommt, das einen unangenehmen Geruch aufweist.

Weitere Informationen

Markt

Ökobarometer 2019: Weiter steigende Nachfrage nach Bioprodukten


03.03.2020

Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland entscheiden sich immer häufiger für Bioprodukte. Dies hat die Befragung zum Ökobarometer 2019 ergeben, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Auftrag gegeben wurde.

Weitere Informationen

Kleegras, Foto: Haus Riswick, LWK NRW

Das Beste aus Kleegras


02.03.2020

Die Verbesserung des Nährstoffmanagements auf Biobetrieben ist das Ziel des NutriNet-Projekts. Herzstück des Vorhabens sind sechs Regionetzwerke mit je zehn Betrieben. Kürzlich trafen sich die Netzwerkbetriebe aus Niedersachsen auf dem Biolandhof Sandering. Das FiBL betreut den Wissenstransfer im Projekt NutriNet.

Weitere Informationen

FiBL-Betriebsmittelliste 2020 erschienen


28.02.2020

Rechtzeitig zur BIOFACH: Neue Ausgabe der "Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland" erschienen. Inzwischen präsentieren rund 500 Anbieterfirmen ihre Handelsprodukte in der Betriebsmittelliste.

Weitere Informationen

Biofach 2020, Foto: Karl Kempkens, LWK NRW

Biofach 2020: Starkes Wachstum im Biomarkt


27.02.2020

Am 12.-15. Februar 2020 fand in Nürnberg die Biofach 2020, die weltgrößte Messe der Biolebensmittelwirtschaft statt. Hier trifft sich alljährlich die Bioszene aus der ganzen Welt. Dr. Karl Kempkens war für Sie dabei.

Weitere Informationen

Annette Alpers, Naturland Geschäftsführerin in NRW

Neue Naturland Geschäftsführerin in NRW


26.02.2020

Annette Alpers ist neue Geschäftsführerin von Naturland in Nordrhein-Westfalen. Die 49-Jährige tritt die Nachfolge von Michael Morawietz an, der nach 17 Jahren an der Spitze des Naturland Landesverbands in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.