Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Möglichkeiten der digitalen Anwendungen für das Herdenmanagement


03.12.2021

Ein neues DLG-Merkblatt zeigt, welchen Nutzen digitale Tools und Assistenzsysteme in der Milchviehhaltung haben können.

Weitere Informationen

Foto: Carina Lohmann

Schafe und Ziegen: Was bringt die Milch?


03.12.2021

Im Rahmen des EIP Projektes „InnoSchaZie – Entwicklung eines innovativen Konzeptes für eine zukunftsfähige Schaf- und Ziegenhaltung in NRW“ wurden 40 schaf- und ziegenhaltende Betriebe aus NRW ausgewertet.

Weitere Informationen

Outdoorhaltung, Sau mit Ferkeln, Foto: Ökoteam LWK NRW

Europäisches Bio-Schweineprojekt POWER: Auslauf, Weide und Ferkelgesundheit optimal gestalten


02.12.2021

Wie lassen sich Auslauf, Weide und Ferkelgesundheit in der Bio-Schweinehaltung optimal organisieren, um Leistung und Tierwohl von Ferkeln, Sauen und Mastschweinen zu verbessern? Darüber tauschten sich Mitte November 2021 etwa 70 Fachleute aus Wissenschaft, Praxis und Beratung in einem Online-Workshop aus.

Weitere Informationen

Foto: Natascha Kreuzer, Landwirtschaftskammer NRW

Regionaler Rübenzucker


01.12.2021

Heimischer Bio-Rübenzucker kostet deutlich mehr als Bio-Rohrzucker. Daher bevorzugen viele Bio-Verarbeitungsunternehmen noch Rohrzucker. Doch welcher Zucker schneidet ökologisch besser ab? Eine Studie hat Bio-Rübenzucker und Bio-Fairtrade-Rohrzucker miteinander verglichen.

Weitere Informationen

Quelle: BLE

Pachtpreise landwirtschaftlicher Flächen in Deutschland


01.12.2021

Die Pachtpreise für landwirtschaftliche Flächen sind zwischen den Jahren 2010 und 2020 deutlich angestiegen.

Weitere Informationen

Kartoffelfeld, Foto: Andreas Paffrath, LWK NRW

Kupfer im Ökolandbau – Mehr Forschung, mehr Züchtung und schnellere Zulassung gefragt


30.11.2021

Im Mittelpunkt des Fachgesprächs standen die Ergebnisse der Kupferminimierungsstrategie, auf die sich ökologische und konventionelle Anbauverbände in Absprache mit der Politik geeinigt haben. Ziel der Strategie ist es, mithilfe innovativer Ansätze aus Forschung und Praxis Alternativen zu Kupfer zu entwickeln und die eingesetzten Mengen weiter zu verringern.

Weitere Informationen

Ökoverbände in NRW präsentieren Tierwohl-Videos


29.11.2021

Auch wenn derzeit viel über das Thema Tierwohl gesprochen und diskutiert wird, so wissen Verbraucherinnen und Verbraucher doch zumeist nur wenig über artgerechte Tierhaltung und das Wohl der Tiere im landwirtschaftlichen Alltag. Drei Kurzfilme über Tierwohl in der ökologischen Rinder-, Schweine-, und Geflügelhaltung sollen hier Abhilfe schaffen.

Weitere Informationen

Einzelne frisch gerodete Bio-Zuckerrübe
Thomas Stephan, © BLE/ Bonn

Bio-Zuckerrüben-Verarbeitung auch im Rheinland?


26.11.2021

Am vergangenen Dienstag hat der Rheinischer Rübenbauernverband in Bonn zum Thema Bio-Zuckerrüben getagt.

Weitere Informationen

Die Ganztiervermarktung ist ein Muss


26.11.2021

Auf der Fläche von und eingebettet in das bunte Ensemble der Biologischen Station des Kreises Unna findet sich der Unternehmenssitz der Biofleisch NRW eG. In der Genossenschaft am nordöstlichen Rande des Ruhrgebietes sind mehr als 100 Biolandwirte und -landwirtinnen organisiert.

Weitere Informationen

Die Bio-Märkte im Oktober 2021


25.11.2021

Was hat sich im September auf den Märkten für ökologisch erzeugte Lebensmittel getan? Lesen Sie hier über die aktuelle Entwicklung bei Milch, Rindern, Geflügel und Schweinen.

Weitere Informationen

Foto: Miriam Schuster, Landwirtschaftskammer NRW

Was lässt sich mit Schafen in NRW verdienen?


24.11.2021

Im Rahmen des EIP Projektes „InnoSchaZie – Entwicklung eines innovativen Konzeptes für eine zukunftsfähige Schaf- und Ziegenhaltung in NRW unter Berücksichtigung der aktuellen wirtschaftlichen Lage und der Vermarktungswege“ wurden 40 schaf- und ziegenhaltende Betriebe hinsichtlich ihrer Ökonomie, Nachhaltigkeit und Vermarktungswege ausgewertet.

Weitere Informationen

Fotos: Dr. Claudia Hof-Kautz, Landwirtschaftskammer NRW

Körnerleguminosen im Ökolandbau – Sorten 2021


23.11.2021

Körnerleguminosen sind neben Kleegras oder Zwischenfruchtleguminosen für den Ökolandbau in besondere Weise wichtig, da sie Luftstickstoff binden können und für folgende Kulturen eine gute Vorfrucht darstellen. Darüber hinaus sind die Körner als Eiweißquelle für die Tierernährung von Bedeutung.

Weitere Informationen

KTBL-Schrift 526: Gasausbeute in landwirtschaftlichen Biogasanlagen


22.11.2021

Die neue KTBL-Schrift stellt Anlagenbetreibern und Beratern über die Gasertragswerte hinaus praxisnahe Informationen zu den vielfältigen Einflussgrößen auf die im Labor und in Praxisanlagen erzielbare Gasausbeute zur Verfügung.

Weitere Informationen

Foto: Ulrike Westenhorst, Landwirtschaftskammer NRW

Umstellen auf ökologische Schweinehaltung?


22.11.2021

Am 17. November kamen x Landwirte auf den Biobetrieb der Familien Christoph und Elmar Heimann, um vor Ort zu erfahren, worauf es bei der ökologischen Schweinehaltung in der Praxis ankommt.

Weitere Informationen

Maßgeschneiderte Bio-Lösungen für den Handel


19.11.2021

Lehmann natur kann man fast als "Global Player" bezeichnen: Der Importeur und Erzeuger für Obst und -Gemüse beliefert nicht nur alle großen Lebensmittelketten in Deutschland und Europa, sondern produziert in Spanien sowie über Projekte in Kolumbien auch selber Früchte. Dabei lautet das Credo: Weg von der Industrieproduktion, hin zu noch mehr ökologisch angebauten Naturprodukten.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.