Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Biologische Pflanzenzüchtung: Wo beginnt Bio?


15.03.2024

Mehr Gemüse und ackerbauliche Kulturen aus biologischer Züchtung, das ist es, was der Verein bioverita für die Erzeuger ebenso wie für die Verbraucher erreichen möchte. Denn: Selbst überzeugte Biokunden wissen häufig nicht, dass ihren Möhren oder dem Brotgetreide konventionell gezüchtete Sorten zugrunde liegen.

Weitere Informationen

Foto: Anne Verhoeven, Landwirtschaftskammer NRW

Früher Weideaustrieb für den Weideerfolg


14.03.2024

Ein Weidestart mit der so genannten frühen Vorweide im zeitigen Frühjahr ist grundsätzlich die wichtigste und sicherste Maßnahme, die beste Grundlage für eine gute Weidesaison zu schaffen. Die Weideregel lautet also: So früh wie möglich Kühe auf die Weide treiben!

Weitere Informationen

Foto: Anne Verhoeven, Landwirtschaftskammer NRW

Gut vorbereitet auf die Weide


14.03.2024

Ein optimaler Weidestart gelingt am besten mit einer stundenweisen Beweidung unmittelbar nach Vegetationsbeginn, wenn die Weideflächen gut abgetrocknet und tragfähig sind. Welche Maßnahmen zum Weidemanagement sollten noch vor dem Start durchgeführt werden?

Weitere Informationen

Foto: Markus Mücke, Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Verschlämmungen und Verkrustungen gezielt aufbrechen


13.03.2024

Zur Bodenlockerung der verschlämmten, verkrusteten Getreideflächen können reihenunabhängig und ganzflächig arbeitende Zinkenstriegel, Sternrollhacken, oder Rollstriegel eingesetzt werden. Wie sie arbeiten und was beim Einsatz zu beachten ist erläutert der folgende Beitrag.

Weitere Informationen

Foto: Matthias Petig

Bioland-Tagung: Berichte aus der Praxis


12.03.2024

Während der Bioland-Tagung Ende Februar haben sich auch vier Biobetriebe vorgestellt. Dabei ging es vor allem um Fütterung und Vermarktung.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

Bioland-Tagung: Schwerpunkt Bioschweine


11.03.2024

Über zwei Tage bot die Bioland Schweine-Tagung am 20. und 21. Februar in Fulda wieder ein buntgefächertes Programm zu Fütterung, Stallbau und Vermarktung.

Weitere Informationen

Foto: Ute Schepl

Kartoffelflächen auf Drahtwurm kontrollieren


11.03.2024

Drahtwürmer werden im Boden primär durch CO2-Quellen angelockt. Typische Quellen sind zum Beispiel sich zersetzende oder frische Pflanzenteile. Um den Drahtwurmbefall einer Ackerfläche vor der Kartoffelpflanzung zu überprüfen stehen verschiedene Nachweisverfahren zur Verfügung.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel, Landwirtschaftskammer NRW

GLÖZ-8-Ausnahmen für 2024 beschlossen


08.03.2024

Das BMEL hat für Deutschland der Anwendung der EU-Ermächtigung der Ausnahmeregelung bei GLÖZ 8 für 2024 zugestimmt. Ein erster Entwurf einer Verordnung zur Ausnahmeregelung hinsichtlich der Anwendung von GLÖZ 8 für 2024 ist zur Abstimmung mit den Ländern versandt worden.

Weitere Informationen

Foto: Anne Verhoeven,
Landwirtschaftskammer NRW

Vorweide klug planen


08.03.2024

Der rechtzeitige Start in die Weidesaison bestimmt die Zusammensetzung und Entwicklung des Pflanzenbestandes. Elementar ist insbesondere die kontinuierliche Gewöhnung der Tiere an das Weidefutter während der Vorweide. Dieses Anweiden legt den Grundstein für eine erfolgreiche Weidesaison.

Weitere Informationen

Foto: Tobias Heggemann, Landwirtschaftskammer NRW

Düngung: Nährstoffdefizite auffüllen


08.03.2024

Im Laufe der nächsten Woche wird sich aller Voraussicht nach landesweit ein lang ersehntes stabileres Hochdruckwetter bei milden Temperaturen durchsetzen. Dies wird dazu führen, dass die Oberböden weiter abtrocknen, aufnahmefähig für Nährstoffe und langsam befahrbar werden.

Weitere Informationen

Foto: Karin Thiemann, Landwirtschaftskammer NRW

Viel Technik auf den Milchviehtagen


07.03.2024

"Frischer Wind im Stall" war das Motto der Düsser Milchviehtage. Die Messe fand am 21. und 22. Februar im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse statt.

Weitere Informationen

Quelle: EU Organic Award

Jetzt bewerben: EU-Bio-Preis 2024


06.03.2024

Nach 2022 und 2023 wird auch 2024 wieder der EU Öko Preis in sieben Kategorien verliehen. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, hervorragende Leistungen in der ökologischen Wertschöpfungskette auszuzeichnen. Bewerbungen können vom 4. März bis 12. Mai eingereicht werden.

Weitere Informationen

Foto: Hubert Kivelitz, Landwirtschaftskammer NRW

Grünlandpflege: Saisonstart planen


05.03.2024

Für Betriebe im Futterbau ist es entscheidend, Grünlandbestände zu entwickeln oder zu erhalten, die einerseits eine hohe Toleranz gegenüber extremen Witterungseinflüssen aufweisen und andererseits über ein starkes Regenerationsvermögen verfügen.

Weitere Informationen

Foto: Meike Siebel,
Landwirtschaftskammer NRW

Die Arbeitssicherheit im Blick haben


04.03.2024

Im Arbeitsschutzgesetz wird geregelt, dass sich Unternehmer um Gefährdungsbeurteilungen für alle Arbeitsbereiche kümmern müssen. Sobald mindestens ein Mitarbeiter beschäftigt ist, muss der Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung durchführen.

Weitere Informationen

Quelle: BLE

Der Selbstversorgungsgrad in Deutschland


04.03.2024

In Deutschland lag der Selbstversorgungsgrad mit Nahrungsmitteln im Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre bei 83 %. Betrachtet man einzelne Erzeugnisse, zeigt sich eine enorme Bandbreite.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.