Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Die neue Ausgabe der LandInForm ist erschienen.

LandInForm: Produkte aus der Region – ein nachhaltiger Trend?


05.03.2021

In der aktuellen Ausgabe von "LandInForm" beleuchtet die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) die verstärkte Nachfrage nach regionalen Produkten. Den Trend gibt es schon länger, Corona hat ihn noch verstärkt. Zahlreiche vorgestellte Projekte und Initiativen zeigen, dass regionale Wertschöpfungsketten einen Mehrwert für die Akteure einer Region bieten können.

Weitere Informationen

Gelb blühende Wildtulpen im Heisterbach
Wildtulpen im Heisterbach, Foto: Thomas Deckert

"Food for Biodiversity" gegründet


04.03.2021

Am 3. März, dem Tag des Artenschutzes, haben Vertreter/innen aus Wirtschaft und Gesellschaft den Verein "Food for Biodiversity" gegründet. 13 Unternehmen, Verbände und Standardorganisationen aus der Lebensmittelbranche sowie Umweltverbände und ein Forschungsinstitut wollen gemeinsam dazu beitragen, den Verlust von Arten und Lebensräumen zu stoppen.

Weitere Informationen

Vernetzen ist das Wichtigste!


04.03.2021

Ende März soll die Regionalwert AG Münsterland an den Start gehen. Dabei können die Gründungsmitglieder auf fünf Jahre Erfahrungen aus dem Rheinland setzen.

Weitere Informationen

Foto: LWK NRW

Mit Kleegras Stickstoff düngen


04.03.2021

Das Netzwerk für den Anbau kleinkörniger Leguminosen, Demonet-KleeLuzPlus, zeigte in einem Online-Seminar am 24. Februar neue Möglichkeiten für den Einsatz von Kleegras im Ackerbau auf.

Weitere Informationen

Neue KTBL-Schrift: Streifenbodenbearbeitung – Eine Bestandsaufnahme aus Forschung und Beratung


03.03.2021

Die neue KTBL-Schrift 521 gibt einen Überblick über den Stand der Versuche zum Thema Streifenbodenbearbeitung in Forschung und Beratung.

Weitere Informationen

Einheimische Leguminosen - und dazu gehört auch Soja - sollen stärker gefördert werden.
Foto: Dr. Claudia Hof-Kautz

Kulturartenübergreifendes Demonstrationsnetzwerk zu Leguminosen


02.03.2021

Die Geschäftsstelle Eiweißpflanzenstrategie in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) sucht Projektnehmer, die ein modellhaftes und kulturartenübergreifendes Netzwerk zu Leguminosen aufbauen und betreuen. Im Fokus stehen die Kulturarten Bohne, Erbse, Lupine und Soja.

Weitere Informationen

Blühende Sonnenblume
Sonnenblume, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

25 % Bio bis 2030: Deutschland muss einen Zahn zulegen


02.03.2021

Im September 2021 ist Bundestagswahl und damit steht die Frage, ob und wie die Parteien den notwendigen Umbau von Landwirtschaft und Ernährung anpacken werden. Die EU-Kommission hat das 25 %-Ziel für Bio ausgerufen, um wichtige Umweltziele zu erreichen und Bäuerinnen und Bauern eine Perspektive zu geben.

Weitere Informationen

Streuobstwiese, Foto: Thomas Deckert

EU-Kommission und Land fördern EU-Projekt des LANUV


01.03.2021

Die Erhaltung artenreicher Wiesen und Weiden ist in der Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens ein Gebot der Stunde. Um "extensive Feuchtwiesen" zu erhalten und zu verbessern, investieren die EU-Kommission und das Land 19 Millionen Euro in ein neues LIFE- Projekt zum Schutz von Wiesenvögeln.

Weitere Informationen

Umstellertag NRW am 9. und 10. März - 2021 digital


26.02.2021

Unter dem Motto "Jetzt umstellen auf Ökolandbau - Eine Chance für meinen Betrieb?" bietet die Landwirtschaftskammer gemeinsam mit den Ökoverbänden in NRW am 09. und 10.03.2021 Informationen rund um das Thema Ökolandbau an.

Weitere Informationen

BIOFACH-Bilanz: Bio-Branche als starke Gemeinschaft – auch in Krisenzeiten


25.02.2021

13.800 Fachbesuchern und 1.442 Aussteller aus aller Welt zog es auf das eSPECIAL der BIOFACH, der Weltleitmesse für Bio-Produkte. In den drei Messetagen diskutierte die internationale Bio-Branche auf hunderten Sessions des hauseigenen Kongresses aktuelle Themen.

Weitere Informationen

Leitfaden zum Einsatz von konventionellen Aromen in Biolebensmitteln


25.02.2021

Der Einsatz von Aromen in Biolebensmitteln ist in der Bioverordnung (EU) Nr. 2018/848 neu geregelt und strenger als bisher. Was ändert sich?

Weitere Informationen

Beliebtes Sechseck: Infostelle Bio-Siegel hilft bei Fragen zur Nutzung


24.02.2021

Was muss ein Unternehmer tun, damit sein Produkt das nationale Bio-Siegel tragen darf? Wie erfolgt die richtige Kennzeichnung? Antworten gibt es bei der Informationsstelle Bio-Siegel in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Seit 15 Jahren steht sie der Wirtschaft beratend zur Seite und erfasst die Anzeigen zur Nutzung des Siegels.

Weitere Informationen

We Care: Der neue Nachhaltigkeitsstandard für die Lebensmittelbranche


24.02.2021

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Deutschland e.V.) hat am 17. Februar 2021 We Care, den neuen Nachhaltigkeitsstandard für die Lebensmittelbranche mit besonderem Fokus auf die Lieferkette, vorgestellt.

Weitere Informationen

Gemüsebau und Wasserschutz - eine Liaison für Profis


22.02.2021

Die Ökofläche im veredlungsintensiven Kreis Borken beläuft sich in der Summe auf ganze 1 %. 91,5 ha werden von Johannes und Maximilian Finke ökologisch bewirtschaftet, ebenfalls intensiv: Vater und Sohn bauen Gemüse auf den vornehmlich sandigen Böden an.

Weitere Informationen

Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Bioschweine: Haltung wird anspruchsvoller


19.02.2021

Über 50 Landwirte, Wissenschaftler und Berater nahmen an der am 9. und 10. Februar online durchgeführten Bioland-Schweinefachtagung teil, bei der auch ein Bio-Schweinehalter "besucht" wurde. Christian Wucherpfennig, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, berichtet von der interessanten Veranstaltung.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.