Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Bianca eine neuere Sorte ist vicin- und tanninarm, sie ist daher für die Fütterung interessant (Schwein und ggf. Geflügel). Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Körnerleguminosen im Ökolandbau: Die Sorten 2020


12.11.2020

Körnerleguminosen sind neben Kleegras oder Zwischenfruchtleguminosen für den Ökolandbau in besondere Weise wichtig, da sie Luftstickstoff binden können und für nachfolgende Kulturen eine gute Vorfrucht darstellen. Darüber hinaus sind die Körner als Eiweißquelle für die Tierernährung von Bedeutung.

Weitere Informationen

Foto: Andreas Paffrath, LWK NRW

Demonetzwerk ErbseBohne: Die Ackerfrucht der Zukunft (Teil 1)


11.11.2020

Ein virtuelles Treffen von Praxis und Forschung hatte das DemoNet ErbseBohne vergangene Woche organisiert. Dabei ging es zum einen um die pflanzenbaulichen Besonderheiten von Ackerbohnen und Erbsen und zum anderen um die Verwertung der Leguminosen, wie der nächste Artikel (Teil2) beschreibt.

Weitere Informationen

Ackerbohnen- in der Mahl- und Mischanlage, Foto: Annegret Keulen

Demonetzwerk ErbseBohne: Auf kurzem Weg von Landwirt zu Landwirt (Teil 2)


11.11.2020

Der Handel mit heimischen Leguminosen und deren Verwertung in der Tier- und Humanernährung standen im zweiten Teil der Veranstaltung des Demonetzwerks ErbseBohne im Fokus. Annegret Keulen hat die Themen zusammengefasst.

Weitere Informationen

KTBL: Betriebsplanung Landwirtschaft 2020/21


10.11.2020

Maschinenkosten kalkulieren oder Arbeitsprozesse und Produktionsverfahren planen: Für die Betriebszweige Pflanzenproduktion und Tierhaltung bietet die 27. Auflage des KTBL-Standardwerkes umfassende Daten und Informationen. Die kostenfreien Web-Anwendungen unter www.ktbl.de ergänzen die gedruckte Datensammlung.

Weitere Informationen

"Wie auf der Kirmes" fuhren die SchülerInnen über den Biolandhof Frohnenbruch. Fotos: Laura Noh, LWK NRW

Schule zwischen Mutterkühen, Freilandschweinen und Hühnermobil


09.11.2020

Corona bedingt deutlich später als ursprünglich gedacht, findet auf Biolandhof Frohenbruch der erste Ökopflanzenbautag des Jahres 2020 statt. Laura Noh, Ökoteam der Landwirtschaftskammer NRW berichtet.

Weitere Informationen

Blühende Sonnenblume
Sonnenblume, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

BÖLW-Vorsitzender Felix Löwenstein in Bioökonomierat berufen


06.11.2020

BÖLW-Vorsitzender und Bio-Bauer Dr. Felix Prinz zu Löwenstein wurde in den nationalen Bioökonomierat berufen: "Ich freue mich, dass die Bundesregierung die Erfahrung des Bio-Sektors in Sachen Bioökonomie für die Umsetzung ihrer Bioökonomie-Strategie nutzen möchte."

Weitere Informationen

Feldtag zur Optimierung des Klee-Luzernegras-Umbruchs


05.11.2020

Am 29. September 2020 fand auf Gut Tugendorf in Donnersdorf (Oberfranken) ein viel beachteter Feldtag zur Optimierung des Managements eines Klee-Luzernegras-Umbruchs im biologischen Landbau statt.

Weitere Informationen

Schlangengurken im Gewächshaus, noch nicht erntereif
Foto: Landwirtschaftskammer NRW

Ergebnisse Gurken Sortenversuch Köln-Auweiler


03.11.2020

Im Jahr 2020 wurden am Öko-Versuchsstandort in Köln-Auweiler sechs verschiedene Schlangengurken-Sorten getestet. Die Kulturdauer der auf "Becada" veredelten Gurken lief von Kalenderwoche 16 bis 39.

Weitere Informationen

Foto: LWK NRW

Kleegras attraktiv machen, Agrar-Photovoltaik stärken: So kann die Energiewende für Nachhaltigkeit auf dem Acker sorgen


02.11.2020

Die aktuelle Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) kommentiert Dr. Alexander Gerber, Vorstand für Landwirtschaft des Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

Weitere Informationen

Luzerne sollte mit langsam wachsenden Gräsern kombiniert werden. Foto: Annegret Keulen

Demonet KleeLuzPlus on tour


29.10.2020

Mehr Klee und Luzerne in der heimischen Fruchtfolge, das ist das Ziel des bundesweiten Projekts Demonet KleeLuzPlus, das im Herbst 2019 an den Start gegangen ist. Ende September besuchte eine Gruppe von Projektteilnehmern die Futterbauflächen eines teilnehmendes Betriebs in Niedersachsen. Annegret Keulen war bei der Feldbegehung für die LZ mit dabei.

Weitere Informationen

BIOFACH und VIVANESS: Messe-Duo findet 2021 digital statt


28.10.2020

Die BIOFACH und VIVANESS finden vom 17. bis 19. Februar 2021 rein digital statt. Mit dieser Entscheidung reagiert der Veranstalter, die NürnbergMesse, auf die durch die dynamische Pandemie-Entwicklung veränderten Rahmenbedingungen. Gleichzeitig wird damit rechtzeitig Planungssicherheit für die gesamte international verbundene Branche geschaffen.

Weitere Informationen

Kleegras, Foto: LWK NRW

Herbstweide auf Grünland, Kleegras und Luzernegras


27.10.2020

Wie nährstoffreich der Herbstaufwuchs ist, das ist momentan an den Weiderinder gut zu erkennen. Sie haben fast durchweg eine gute Kondition. Untersuchungen auf Haus Riswick zeigten schon vor 16 Jahren, dass im Aufwuchs Ende Oktober mehr als 7 MJ NEL/kg enthalten sein können.

Weitere Informationen

Foto: Dr. Karl Kempkens, Landwirtschaftskammer NRW

Neuer BioMarkt Verbund soll Naturkostfachhandel stärken


26.10.2020

Die Zukunft des Naturkosthandels aktiv gestalten – das sei Zielsetzung des neuen BioMarkt Verbundes, der am 15. Oktober gegründet wurde. Er umfasst die etwa 300 Denns BioMärkte in Deutschland und zirka 150 selbstständige BioMärkte.

Weitere Informationen

Bei den meisten Tierwohlindikatoren schnitten die Biobetriebe gut ab. Foto: C. Raffenberg

Schweinewohl richtig managen


26.10.2020

Wie können Schweinehalter*innen das Wohlergehen ihrer Tiere verbessern? Forschungen legen nahe, dass es nicht ohne Beobachten, Dokumentieren und Geduld geht. Dafür wirken sich Veränderungen oft gleich in mehreren Bereichen positiv aus.

Weitere Informationen

Raps, Foto: Andreas Paffrath, LWK NRW

Pflanzenforschung.de: Vom Schädling zum Nützling


23.10.2020

Vom tödlichen Feind zum hilfreichen Untermieter – diese Verwandlung erfährt der pflanzenpathogene Pilz Sclerotinia sclerotiorum, wenn er vom Mykovirus SsHADV-1 infiziert wird. Was dahintersteckt und ob das Virus sich damit zum biologischen Pflanzenschutz eignet, hat ein internationales Forschungsteam untersucht.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.