Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Foto: BLE/Dominic Menzler

Lagerung von Festmist auf landwirtschaftlichen Flächen


17.08.2020

Die ordnungsgemäße Lagerung von Festmist auf landwirtschaftlichen Flächen ist immer wieder ein Thema mit Unklarheiten.

Weitere Informationen

Foto: Sarah Hoffmanns, LWK NRW

Kühe wissen es genau und haben immer Recht!


10.08.2020

Am 26. Juni veranstalteten Landwirtschaftskammer NRW und Bioland NRW zusammen mit dem "Vater" der Obsalim-Methode Bruno Giboudeau auf vier Betrieben in NRW ein 2-tägiges Seminar.

Weitere Informationen

Foto: Christian Wucherpfennig, Landwirtschaftskammer NRW

Entscheidung der EU zur Immunokastration ist falsch


07.08.2020

Anfang Juni hat die Europäische Kommission es abgelehnt, die Immunokastration als alternatives Verfahren ergänzend zur Kastration mit Betäubung zu tolerieren, ohne hierfür eine Begründung zu liefern. Das Aktionsbündnis Bioschweinehalter Deutschland e.V. (ABD) hält diese Entscheidung für falsch.

Weitere Informationen

Foto: David Büchler, LWK NRW

In der Reihe hacken - ohne aufwendige Kameratechnik


06.08.2020

In der Reihe hacken und das ohne aufwendige Kameratechnik haben sich die Projektpartner des Interreg-Projekts 'E&P Agro' zum Ziel gesetzt.

Weitere Informationen

Grünland 2018, Foto: Edmund Leisen, LWK NRW

Weiden: Mit knappem Regen mittlere bis hohe Flächenproduktivität


30.07.2020

Dort wo es nicht zu trocken war, haben die Weiden noch erstaunlich gute Flächenleistungen erbracht. Der große Vorteil, die Hitzetage in größerem Umfang sind bisher glücklicherweise ausgeblieben. Dennoch gibt es Regionen in denen die Lage auch nach den Niederschlägen im Juni angespannt ist.

Weitere Informationen

Rinder auf der Weide, Foto: LWK NRW

Hitzestress bei Trockenstehern mit enormen Auswirkungen


29.07.2020

Trockensteher müssen genauso wie laktierende Kühe vor Hitzestress geschützt werden. Die Auswirkungen von Hitzestress auf Trockensteher und deren Kälber haben Forscher aus Amerika in einer sehr interessanten Veröffentlichung zusammengetragen.

Weitere Informationen

Winterweizen, © BLE, Bonn / Foto: Nina Weiler

BÖLN Forschungsprojekt zu heterogenen Weizenpopulationen gestartet


27.07.2020

In dem neuen Forschungsvorhaben "BAKWERT" entwickeln Wissenschaftler und Praktiker regionale Wertschöpfungsketten für heterogene Weizenpopulationen. Insbesondere für den Ökolandbau bietet deren Anbau viele Vorteile, da sie Wetterextreme besser abpuffern können als Reinbestände.

Weitere Informationen

Tomatenrispe an Pflanze im Gewächshaus, Foto: Ute Schepl, LWK NRW
Tomaten, Foto: Ute Schepl, LWK NRW

Tomaten auf Rostmilbenbefall kontrollieren


24.07.2020

Die Hitzeperiode im Juni hat die Gefahr von Rostmilbenbefall in Tomaten erhöht. Hier ist es wichtig den Befall frühzeitig im Bestand zu erkennen.

Weitere Informationen

Kartoffelfeldtag 25.06.2020 in Rheda-Wiedenbrück - Sortenversuche, Schrifttafeln mit Sorteninfos liegend
Kartoffelfeldtag 25.06.2020 in Rheda-Wiedenbrück - Sortenversuche, Foto: Ökoteam LWK NRW

Öko-Kartoffelfeldtag 2020 – Jetzt digital


23.07.2020

Am 25. Juni haben wir für Sie unseren ersten digitalen Kartoffeltag in Rheda-Wiedenbrück auf dem Biolandbetrieb Vollmer gefilmt. In einigen filmischen Beiträgen möchten wir Ihnen Informationen zum bisherigen Kartoffeljahr 2020 präsentieren.

Weitere Informationen

Blaue Bitterlupine (Sorte Ildigo), © BLE, Bonn / Foto: Nina Weiler

Forscher testen Bitterlupinen für die menschliche Ernährung


22.07.2020

In einem neuen Forschungsprojekt untersuchen Wissenschaftler zusammen mit Praktikern das Potenzial der schmalblättrigen Bitterlupine als Eiweißquelle für Lebensmittel. Insbesondere im Ökolandbau sind bittere Lupinensorten von Vorteil. Für die Entwicklung einer schonenden Entbitterung werden verschiedene Membrantechnologien kombiniert.

Weitere Informationen

Foto: Thomas Stephan, BLE

Den Pflanzenschutz im Bio-Obstanbau verbessern


15.07.2020

Im Bio-Obstanbau ist der Schutz vor Schädlingen und Krankheiten von großer Bedeutung. Das BIOFRUITNET-Projekt zielt darauf ab, Praktiker im ökologischen Obstbau in ganz Europa besser zu vernetzen und diese erfolgreichen Methoden des Pflanzenschutzes für alle zugänglich zu machen.

Weitere Informationen

DLG-Feldtage 2021: Öko-Special - Interview mit Dr. Karl Kempkens


07.07.2020

Dr. Karl Kempkens leitet den Fachbereich ökologischer Land- und Gartenbau der Landwirtschaftskammer NRW. In einem Interview beantwortet er die Fragen der DLG zu den thematischen Schwerpunkten des Ökoteams der Landwirtschaftskammer NRW auf den DLG-Feldtagen 2021 in Erwitte.

Weitere Informationen

Milchkühe im Laufstall, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Kraftfutterwirkung bei Schwerpunkt Stallfütterung


06.07.2020

Seit Mai 2019 nimmt nachfolgend beschriebener Bio-Betrieb aus Nordrhein-Westfalen am Test zur Kraftfutterwirkung teil. Der Betrieb ist seit 27 Jahren im Projekt "Öko-Leitbetriebe in NRW", so dass langjährige Daten vorliegen.

Weitere Informationen

Milchkühe auf der Weide, Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW
Milchkühe auf der Weide, Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW

Futterflächen - Produktivität und Empfindlichkeit für Wetterextreme


26.06.2020

Nicht nur für heute, sondern vor allem auch für zukünftige Planungen ist entscheidend, wie produktiv sind meine Futterflächen und wie reagieren sie auf Wetterextreme? Hieraus ergibt sich, welcher Viehbesatz möglich ist und welche Reserven vorgehalten werden müssen.

Weitere Informationen

Versuchszentrum Gartenbau in Auweiler, Foto: Karl Kempkens. LWK NRW

Digitale Feldtage


23.06.2020

Das Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen führt vielfältige Versuche durch, ist gemeinsam mit verschiedenen Forschungseinrichtungen an Projekten beteiligt und organisiert Feldtage. Um auch in Corona-Zeiten, in denen der direkte Kontakt nur eingeschränkt möglich ist, die Ergebnisse einem größeren Interessentenkreis zugänglich zu machen, gibt es nun eine eigene Webseite, aus der heraus Kurzfilme von den Feldtagen aufzurufen sind.

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter





Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Stadttor 1, 40219 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mlv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.