Aktueller Inhalt:

Filterung der Artikel nach Kategorie:

Artikel 1 bis 15 von 22

Kartoffeln

Festgefahrener Kartoffelroder, Foto: Bio Kartoffel Erzeuger e.V.

Bio Kartoffeln – Anbauflächen für den LEH leiden am meisten


27.10.2017

Nasse Jahre hat es immer schon gegeben, aber an derart viel Regen können sich selbst ältere Landwirte nicht erinnern. Im Schnitt der Jahre fallen in Ostniedersachen, dem Hauptanbaugebiet für Bio-Kartoffeln, 530mm im ganzen Jahr. In diesem Jahr sind es nur in den Sommermonaten bis zu 700mm gewesen.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Kartoffelfeldtag in Rheda-Wiedenbrück, Besprechung der einzelnen Schläge mit Claudia Hof Kautz
Kartoffelfeldtag in Rheda-Wiedenbrück, Besprechung der einzelnen Schläge mit Claudia Hof Kautz, Foto: Uli Begemann, LWK NRW

Kartoffelfeldtag in Rheda Wiedenbrück - Drohnen-Überflug eines Schlages


12.06.2017

Zum diesjährigen Öko-Kartoffelfeldtag am 08. Juni kamen ca. 30 interessierte Landwirte, Kartoffelzüchter und Versuchsansteller nach Rheda-Wiedenbrück auf den Bioland-Betrieb von Bernd Vollmer. Neben der Vorstellung von 24 Kartoffelsorten konnte eine Drohne beim Überfliegen des Schlages beobachtet werden.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Otolia
Kartoffelsorte "Otolia": eine neue (EU 2014) mittelfrüh, vorwiegend festkochende Sorte von Europlant,
Fotos: C. Hof-Kautz, LWK NRW

Ökokartoffel-Sortenversuche 2016


18.01.2017

Im Jahr 2016 wurden zwei Kartoffelsortenversuche auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben durchgeführt. Seit nunmehr 18 Jahren führt die Landwirtschaftskammer NRW Öko-Kartoffelsortenversuche durch. Anfänglich wurden ca. 9 Sorten jährlich geprüft, später bis zu 50 Sorten, während derzeit 31 Sorten in den Versuchen stehen. Eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Sorten und eine Anbauempfehlung, die alle wichtigen Informationen in einer Tabelle zusammenfasst, finden Sie in diesem Bericht.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Vielfalt geprüfter ökologischer Kartoffel-Sorten, Knollen übersichtlich mit Sorteneigenschaften in Schalen präsentiert
Vielfalt geprüfter ökologischer Kartoffel-Sorten, Foto: Dr. Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

2016 - Ein schwieriges Jahr für den Öko-Kartoffelanbau


11.01.2017

Als "Krautfäulejahr" wird die Saison 2016 bei vielen Kartoffelanbauern in Erinnerung bleiben. Die feuchte Witterung sorgte für einen enorm hohen Infektionsdruck mit dem Phytophthora-Pilz. Das Thema Krautfäule und Kupferreduzierung beherrschte den 18. Kartoffeltag, zu dem die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westafeln am Mittwoch letzter Woche in das Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse eingeladen hatte.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Bild 2: Ablage vorgekeimter Kartoffeln bedarf besonderer Vorbereitung.

Ökokartoffeln im Blick


27.06.2016

Der 17. Feldtag ökologischer Kartoffelanbau startete auf dem Betrieb von Hermann Vollmer in Rheda Wiedenbrück ohne Sonnenschein, aber trocken. Neben den Praktikern waren auch Züchter bei der Vorstellung der Kartoffelsorten anwesend und konnten Besonderheiten zur Kulturführung weitergeben.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Alternativen zu Kupfer im Bio-Kartoffelanbau


11.01.2016

Mittel wie Chitosan, Schachtelhalm- und Knöterichpräparate könnten in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur weiteren Reduzierung der Kupferaufwandmengen im ökologischen Kartoffelanbau leisten. Das ist das Ergebnis einer 4-jährigen Studie der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), die vom Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) finanziert wurde.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Öko-Kartoffeltag in Haus Düsse: Knollenmängel vermeiden


11.01.2016

Gut besucht war der 17. Bio-Kartoffeltag zum Schwerpunkt Knollenmängel in Haus Düsse. Am Dreikönigstag vergangene Woche gab es für die etwa 60 angereisten Kartoffelanbauer vielfältige Informationen zu Sorten, Anbauverlauf und Fragen der Vermarktung.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Öko-Kartoffel-Sortenversuche 2015


08.01.2016

In diesem Jahr wurden zwei Kartoffelsortenversuche auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben durchgeführt. Seit nunmehr über 17 Jahren führt die Landwirtschaftskammer Öko-Kartoffelsortenversuche durch. Anfänglich wurden etwa neun Sorten jährlich geprüft, später bis zu 50 Sorten, während derzeit 29 Sorten in den Versuchen stehen. Über die diesjährigen Ergebnisse mit der aktuellen Anbauempfehlung berichtet Frau Dr. Claudia Hof-Kautz vom Ökoteam der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen

Kartoffeln

ForschungsReport spezial: Der lange Weg zum zufriedenen Verbraucher


06.10.2015

Öko-Kartoffeln sind bei Verbrauchern sehr beliebt. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Qualität. Das ist ein komplexer Begriff und beinhaltet sowohl die „äußere Qualität“ als auch die „innere Qualität“. Bei Kartoffeln zahlen hierzu eine gleichmäßige Knollenform, keine Beschädigungen sowie eine möglichst glatte Schale ohne schwarze Rhizoctonia-Pocken oder Schorfflecken. Für die „innere Qualität“ sind es dagegen die wertgebenden und wertmindernden Inhaltsstoffe: Ein der Sorte entsprechender Stärkegehalt, ein geringer Nitratgehalt und eine hohe sensorische Qualität. Geschmack ist hier definiert als der Gesamtsinneseindruck, den der Verbraucher durch das Zusammenwirken von Geschmacks-, Geruchs- und Tastempfinden wahrnimmt.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Kartoffeltag 2015 - Staub schadet der Kamera nicht


24.09.2015

Zum traditionellen Öko-Kartoffelfeldtag der Landwirtschaftskammer NRW am 11. Juni auf dem Betrieb der Familie Vollmer in Rheda-Wiedenbrück kamen ca. 50 Praktiker, um über Kartoffelsorten, Anbaufragen und modernste Maschinen zur mechanischen Unkrautregulierung zu diskutieren. Insgesamt fünf Firmen aus diesem Bereich waren vertreten. Zudem stellten Landmaschinenhändler Vorführschlepper zur Verfügung. Unkrautregulierung ist ein Hauptthema im ökologischen Landbau.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Benchmarking bei Ökokartoffeln


09.03.2015

Im Jahr 2012 haben sich zehn Ökobetriebe in NRW zu einem Benchmarking im Kartoffelanbau organisiert. Die Betriebe vergleichen ihre Anbaudaten mit denen der anderen Betriebe. Ziel ist es, auf diesem Wege herauszufinden welche Methoden und Praktiken für eine Leistungsoptimierung am besten geeignet sind. Der Begriff "Benchmarking" kommt ursprünglich aus dem Englischen und steht für eine Bezugs- oder Richtgröße.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Ökokartoffeln: Qualität muss stimmen


13.01.2015

Auch im ökologischen Kartoffelanbau war die Ernte gut und auch die Qualitäten stimmten im großen Ganzen. Um die Mengen im Markt richtig zu platzieren und bis ins Frühjahr hinein gute Ware liefern zu können, sind professionelle Lagerbedingungen notwendig. Das Thema Qualitätssicherung stand im Mittelpunkt des 16. Kartoffeltages in Haus Düsse.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Ökokartoffelsortenversuche 2014


07.01.2015

In diesem Jahr wurden zwei Kartoffelsortenversuche auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben durchgeführt. Seit nunmehr über 16 Jahren führt die Landwirtschaftskammer Öko-Kartoffelsortenversuche durch. Anfänglich wurden ca. 9 Sorten jährlich geprüft. Mittlerweile stehen ca. 50 Sorten in den Versuchen. Über die diesjährigen Ergebnisse berichtet Dr. Claudia Hof-Kautz von der Landwirtschaftskammer NRW.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Öko-Kartoffelfeldtag – gut besucht!


17.06.2014

Zum traditionellen Öko-Kartoffelfeldtag der Landwirtschaftskammer NRW am 17. Juni auf dem Betrieb der Familie Vollmer kamen interessierte Landwirte, Berater und Kartoffelzüchter nach Rheda-Wiedenbrück. Bei guten Wetter und vorzüglicher Bewirtung mit einem Kartoffel-Mittagessen wurde viel diskutiert. Es waren zum einen der Öko-Kartoffelsortenversuch zu besichtigen und zum anderen gab es Maschinenvorführungen zur Bodenschonung und zur Unkrautbekämpfung. Einige Eindrücke in Bildern erläutert Frau Dr. Claudia Hof-Kautz von der Landwirtschaftskammer NRW.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Vorgestellt in Haus Düsse: Öko-Kartoffel Sortenversuche 2013


10.01.2014

In diesem Jahr wurden wie schon in den vergangenen drei Jahren insgesamt drei Kartoffelsortenversuche auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben durchgeführt. Seit nunmehr über 15 Jahren führt die Landwirtschaftskammer NRW Öko-Kartoffelsortenversuche durch. Anfänglich wurden etwa neun Sorten jährlich geprüft. Mittlerweile stehen ca. 50 Sorten in den Versuchen. Über die diesjährigen Ergebnisse berichtet Dr. Claudia Hof-Kautz von der Landwirtschaftskammer NRW.

Weitere Informationen

Artikel 1 bis 15 von 22

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter

Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.


Vom Newsletter abmelden...