Aktueller Inhalt:

Archiv der aktuellen Meldungen

Foto: Ökoteam LWK NRW

Plagge: Zahlungen schrittweise abschaffen


16.09.2019

Ein Ende der allgemeinen Flächenprämien hat der Präsident der EU-Gruppe der Internationalen Vereinigung ökologischer Landbaubewegung (IFOAM EU), Jan Plagge, gefordert.

Weitere Informationen

Grünland/ Futterbau

Weidende Milchkühe, Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW
Weidende Milchkühe, Foto: Anne Verhoeven, LWK NRW

Herbstweide nach Sommersteppe


13.09.2019

Nach den dringend notwendigen Niederschlägen im Monat August sprießt es wieder auf den Riswicker Weideflächen. Es fühlt sich an wie im Mai. Blattreiche Zuwächse müssen jetzt unbedingt verlustarm genutzt werden.

Weitere Informationen

Körner­leguminosen

Blühender Ackerbohnenbestand
Blühender Ackerbohnenbestand, Foto: Andreas Paffrath, LWK NRW

Schadinsekten in Leguminosen: Z-Saatgut und späterer Saattermin senken Befall


12.09.2019

Der Einsatz von Z-Saatgut und ein späterer Saattermin können beim Erbsen- und Ackerbohnenanbau dazu beitragen, den Befall mit Schadinsekten zu verringern. Auch ein ausreichend großer Abstand zu anderen Anbauflächen kann den Schädlingsdruck senken.

Weitere Informationen

Rinder

Milchkühe am Fressgitter, Foto: Karl Kempkens, LWK NRW
Milchkühe am Fressgitter, Foto: Karl Kempkens, LWK NRW

Test: Kraftfutterwirkung bei Schwerpunkt Stallfütterung


10.09.2019

Betriebe mit Transponder oder Melkroboter können den Einsatz von Kraftfutter durch eigene Tests optimieren. Über den Beobachtungszeitraum wird festgehalten, wie sich dies langfristig auswirkt.

Weitere Informationen

Rinder

Öko-Milchvieh auf der Weide, Foto: Ökoteam LWK NRW

Test: Kraftfutterwirkung in Weidebetrieben


10.09.2019

Betriebe mit Transponder oder Melkroboter können den Einsatz von Kraftfutter durch eigene Tests optimieren. In den vorgestellten Weidebetrieben führte weniger Kraftfutter nur teilweise zu weniger Milch, im Frühjahr bei viel Weide aber auch zu mehr Milch. Über die nächsten Monate wird festgehalten, wie sich dies langfristig auswirkt.

Weitere Informationen

Kartoffeln

Haben schon früh auf Bio gesetzt: Seit 35 Jahren führen Gabi Leick und Willi Bolten den Biohof in Niederkrüchten. Fotos: Christiane Närmann-Bockholt
Haben schon früh auf Bio gesetzt: Seit 35 Jahren führen Gabi Leick und Willi Bolten den Biohof in Niederkrüchten. Fotos: Christiane Närmann-Bockholt

Bio-Kartoffeln sind gefragt


09.09.2019

Der Schwerpunkt des Bioland-Hofes Bolten in Niederkrüchten liegt beim Gemüseanbau, aber die Kartoffel als Ackerkultur hat hier ihren festen Platz. Die Knolle ist für die Direktvermarktung unverzichtbar und wird auch für den Lebensmittelhandel auf dem Hof abgepackt.

Weitere Informationen

Roggen, Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW
Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Kommentar zur Situation des Ökolandbaus


06.09.2019

Es herrscht gerade unter den Umstellern aber auch bei etablierten Betrieben die Sorge der Marktüberschwemmung, mit all ihren negativen Folgen.

Weitere Informationen

Ferkel, Foto: Ökoteam LWK NRW

Bio-Schweine-Tagung: Marktentwicklung und Blick über Grenzen


06.09.2019

Aktionsbündnis Bioschweine Deutschland richtet gemeinsam mit der Vereniging Biologische Varkenshouders (VBV) und der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen die Tagung am 20. und 21. November 2019 im Tagungshaus Landgoud Ehzerwold im niederländischen Almen aus.

Weitere Informationen

Getreide

In Warstein-Belecke stand der Winterweizen im Öko-LSV in 2019 auch wieder sehr gut, wenn auch mit mehr Unkraut als im Jahr zuvor.
In Warstein-Belecke stand der Winterweizen wieder sehr gut, wenn auch mit mehr Unkraut. Foto: Claudia Hof-Kautz, LWK NRW

Öko-Winterweizen 2019 – Erträge sehr unterschiedlich


05.09.2019

In 2019 wurde fast kein Gelbrost mehr in den Öko-Landessortenversuchen beobachtet. Viele anfällige Sorten haben wir aus den Versuchen herausgenommen. Dennoch dürfte das Thema nicht vom Tisch sein.

Weitere Informationen

Zwei Bio-Schweine liegen auf Stroh, Foto: LWK NRW
Bio-Schweine auf Stroh, Foto: LWK NRW

Tierwohllabel, Umschichtung von Agrargeldern, Insektenschutz


04.09.2019

Das Bundeskabinett hat heute Vorlagen zum Tierwohllabel, zur Umschichtung von Agrargeldern und Insektenschutz gebilligt. Der Vorstandsvorsitzende des Bund Ökologische Lebenswirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein, kommentiert.

Weitere Informationen

Neu: Seuchenschutz-Handbuch für bedrohte Nutztiere


04.09.2019

Um gefährdete Nutztierrassen besser vor Seuchen zu schützen, gibt ein neues Handbuch Tipps für Prävention und Praxis. Es enthält für die wichtigsten Nutztiere einen übergreifenden Biosicherheitskatalog, Vorlagen zum Notfallplan sowie hilfreiche Musterschreiben zur Verwendung im eigenen Betrieb.

Weitere Informationen

Eröffnung der Aktionstage Ökolandbau NRW 2019, Foto: Karl Kempkens, LWK NRW

Aktionstage Ökolandbau NRW 2019 offiziell eröffnet


03.09.2019

Mit über 200 Veranstaltungen landesweit, davon rund 80 auf Biohöfen, bieten die Aktionstage Ökolandbau NRW einen breiten Einblick in die ökologische Lebensmittelwirtschaft. Am letzten Wochenende wurden die Aktionstage auf dem Naturlandbetrieb Hof Lohmann in Warendorf feierlich eröffnet.

Weitere Informationen

Schweine

Bio-Mastschweine am Langtrog fressend, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW
Bio-Schweinemast, Foto: Christian Wucherpfennig, LWK NRW

Bio-Schweine bedarfs- und tiergerecht füttern


02.09.2019

Auch bei ökologischer Erzeugung müssen die Schweine entsprechend ihrem Bedarf leistungsgerecht gefüttert werden, um mit den vorhandenen Ressourcen sparsam umzugehen und die Kosten nicht aus den Augen zu verlieren.

Weitere Informationen

Getreide mit Mohn, Foto: Ökoteam LWK NRW

Ökolandbau: Förderung für Umstellungsberatung verlängert


30.08.2019

Landwirtschaftliche Betriebe können ab sofort wieder Fördermittel für die Umstellungsberatung auf ökologische Bewirtschaftung beantragen. Es sind neue Förderbereiche hinzugekommen.

Weitere Informationen

Neues Bio-Recht: Prozess bestimmt Bio-Qualität


29.08.2019

Was die neue Öko-Verordnung mit Blick auf Vorsorgemaßnahmen und den Umgang mit nicht zugelassenen Stoffen bedeutet, zeigt ein gemeinsames Papier des Deutschen Bauernverbands (DBV), des Lebensmittelverbands Deutschland und des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW).

Weitere Informationen

Abonnieren Sie den Ökolandbau NRW-Newsletter



Die obenstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit formlos gegenüber dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf, (E-Mail: Poststelle@mulnv.nrw.de) widerrufen werden: Die von Ihnen auf dieser Seite angegebenen personenbezogenen Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift usw.) werden vertraulich und nur zur Versendung der von Ihnen abonnierten Newsletter des Ministeriums per E-Mail verwendet. Ihre Daten werden ausschließlich auf dem Server des Landesbetriebs Information und Technik NRW gespeichert. Das Abonnement kann von Ihnen auf dieser Seite jederzeit mit sofortiger Wirkung beendet werden. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.